Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Summer80 am 09.08.2019, 12:04 Uhr

Krippeneingewöhnung Stillkind

Ich glaube, ich würde die Stillmahlzeit am Vormittag weglassen. Am besten am Wochenende damit beginnen, damit es Zuhause im gewohnten Umfeld zuerst stattfindet. Du musst ja nicht komplett abstillen, aber zu der Zeit, in der er normalerweise im Kindergarten ist, gibt es dann halt auch zuhause kein Stillen. Das Stillen zum Einschlafen und nach dem Aufstehen kannst du ja beibehalten. Wenn er etwas in der Kiga-Zeit braucht, kannst du ja auf ein Fläschchen ausweichen. Das wäre dann ein sanfter Übergang. Das kann er ja notfalls auch im Kindergarten von der Erzieherin bekommen.

Ich stelle es mir für ein Kind schwierig vor, wenn es zuhause einen Stillrhythmus hat, bei dem Eine Mahlzeit in die KiGa-Zeit fällt. Klar will er dann gestillt werden. Wenn du den Rhythmus dahingehend änderst, dass es in dem Zeitraum eh nichts gibt, wird er auch nichts vermissen.

Ich habe bei meiner Tochter pro Woche eine Stillmahlzeit ersetzt. Die letzten beiden "flüssigen Mahlzeiten" direkt vor dem Schlafen und nach dem Aufstehen habe ich noch lange als Fläschchen beibehalten. Sie hat vor dem Schlafen und nach dem Aufstehen die damit verbundene Kuschelzeit einfach auch gebraucht. Abends ist sie damit runtergefahren und es war der Start zu unserem Abendritual. Und morgens wurde so vor der Fahrt zum Kindergarten noch mal intensiv gekuschelt. Das haben wir - glaube ich - gemacht, bis sie drei war. Danach gab es abends keine Milch mehr und morgens die Milch aus der Tasse. Bis heute noch so.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Erfahrungen Krippeneingewöhnung

Wie oben beschrieben hoffe ich auf hilfreiche Erfahrungen zur Krippeneingewöhnung. Wir sind vor einer Woche in die Eingewöhnung gestartet. Mein kleiner ist 13 Monate alt, war bisher nur mit mir oder dem Papa allein. Die ersten 2 Tage waren wir gemeinsam in der Gruppe und ...

von @Justitia@ 08.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung und schreckliche Trennungspanik

Hallo liebe Mamas und Papas. Unsere kleine Laura ist jetzt ein Jahr alt und seit zwei Wochen zur Eingewöhnung in der Krippe. Wie ich es schon geahnt habe läuft es schrecklich. Ab dem dritten Tag sollte ich für 5min raus gehen und Laura hat sofort angefangrn wie verrückt zu ...

von Lauriso2013 29.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung etwas ungewöhnlich?!

Hallo ihr lieben, ich bin diese Woche bei der Eingewöhnung in der Krippe (Sohn2J). Diese Woche sollen wir immer um 9 kommen und bleiben dann gemeinsam eine Stunde lang. Meinem Sohn gefällt es richtig gut dort. Später, wenn es dann so richtig los geht, soll er dann aber ...

von felixbaerli 20.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung-darf es auch einfach super klappen????

Ich bin total happy: meine Kleine (22 Monate) geht seit drei Wochen in die Krippe.Es ist eine tolle Gruppe mit 4 Erzieherinnen (3 immer anwesend), 13 Kindern (3 davon mit Integrationsstatus). Abgelöst wurde sanft, ich war erst immer dabei, dann kurz raus etc., sie hat eine ...

von Emily25 03.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Krippeneingewöhnung (Posth Leser besonders gefragt)

Ich stehe im Konflikt mit mir selber und bräuchte ein paar Anregungen. Ich bin bekennender Posth-Fan und da liegt nun mein Problem. Meine Kleine ist jetzt 21 Monate alt und seit Anfang des Jahres gehen wir zusammen in die Krippe. Letzten Freitag war der erste ...

von Ami80 07.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krippeneingewöhnung

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Herbaria Kindertees - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.