Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von MamaJonathan am 02.01.2018, 22:32 Uhr

Frage Logopädie - Mundmotorik

Hallo,

meinem Sohn ging es genauso.

Die Logopädin hat bei meinem Sohn anfangs auch viele Sensibilisierungsübungen gemacht (mit Zahnbürste, Feder, kleinem Massageball o.Ä. über die Wangen, teilweise auch im Mund gestrichen).
Dann hatte er diesen Nuckel: https://www.nuk.de/nuk-saugtrainer.html
Das ist ein spezieller auch für Schulkinder und Erwachsene. An dem sollte er immer wieder saugen üben.

Dazu hatte er einen abgeschnittenen Nuckel, also nur das Gestell, den er komplett in den Mund, das Plastik vor die Zähne schieben sollte und einfach halten musste.

Dann Wattebäuschen pusten, viel mit Strohhalm trinken, mit dem Strohhalm kleinere Gegenstände, z.B. Trockenerbsen ansaugen und ein paar Meter befördern und an bestimmter Stelle ablegen, viel Seifenblasen pusten und diese kleinen Tröten pusten, die sich aufrollen Dann hatte er ein kleines flexibles Stück Plastik oder so, auf dem er wie ein Kaugummi kauen sollte. Vielleicht ist Kaugummi auch eine Idee?

Gegen das ständige Mundoffen gab es kleine rote Aufkleber, die an Stellen kamen, bei denen er oft ist und die ihn daran erinnern sollen, dass er den Mund zumacht. Die waren an seinem Schreibtisch, am Waschbecken, am Esstisch, an der Spielekiste.

Dann kleine Zuckerherzen (diese zum Dekorieren) an die Mundwinkel oberhalb und unterhalb der Lippen geklebt (geht am besten wenn er sie kurz anleckt) und versuchen, mit der Zunge zu erreichen.

Generell auch härtere Sachen zum Essen mal geben, Apfel, Möhre, härterer Brotkanten. Da muss er sich dann im wahrsten Sinne des Wortes mal durchbeißen.

Viele Übungen hat die Logopädin mit Hilfe eines Spiegels gemacht. Da sollte er schauen, wie die Zunge sich bewegt, wie die Zähne stehen müssen bei bestimmten Lauten etc.

Aber ganz ehrlich: Dein Sohn ist 4 und es sind nur 6 Wochen. Ich würde mir keinen großen Stress machen. Mein Sohn hat kurz nach seinem 5. Geburtstag angefangen und ganz schnell sehr gute Erfolge erzielt. Heute ist er 6 und seine Zunge sehr beweglich, alle Laute spricht er sehr gut und das Sabbern hat sich auch gelegt.

Wenn Du ein paar der Übungen in den Alltag einbaust, ist das sicher ausreichend.
Das die Zunge sich auch mal seitwärts und etwas weiter nach oben und raus bewegt, kommt mit der Zeit von alleine – wenn die gesamte Mundmotorik besser wird.

Alles Gute für Euch!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Logopädie für 3-Jährige

Hallo. Ich bin ein bisschen verunsichert. Meine Tochter tut sich beim sprechen schon immer etwas schwerer, wird teilweise richtig böse, wenn man sie nicht richtig versteht, also es is sowohl für mich, als auch für sie belastend. Nun wurde vorgeschlagen, dass sie zum ...

von Pavocolle 15.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Logopädie

Frage: Logopädie - Erstverordnung

Hallo... ich hab mal eine Frage... ich hab 3 Kids....die ersten beiden haben vom Kinderarzt eine Verordnung für die Logopädie bekommen, das ist ca 5 Jahre her...als mein Sohn dort war... nun soll mein Jügster auch zur Logopädie...der Arzt sagt, Erstverordnung muss vom ...

von mama-von-3-Söhnen 05.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Logopädie

Logopädie-Wann Erfolge?

Hi, mein 2. Sohn ist 4 Jahre und 3 Monate alt. Seit seinem 4.Geb. gehen wir zu einer Logopädin und wir haben bis jetzt 10 Einheiten gehabt. Mein Sohn spricht sehr undeutlich, weil er einige Buchstaben überhaupt nicht aussprechen kann. Die Logopädin meint, seine gesamte ...

von paula_26 06.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Logopädie

englischkurs für mittelkind trotz logopädie wg lautieren?

mal auf deutsch: mein ältester sohn 4,5 geht seit 4 wochen zur logopädin wg sch/s und k/t. der KiA hat es im sommer bei der U8 schon bemerkt, aber wollte es erst mal ne weile beobachten, da mein sohn das sch kann, aber eben nur wenn man ihn bewusst drauf hinweist. der KiGa hat ...

von DecafLofat 20.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Logopädie

Störung der Diskrimination - Logopädie

Waren heute früh bei der U7a und da hat die Kinderärztin mir ein Rezept für Logopädie gegeben, weil meine Tochter z.B. kein "K" und kein "L" spricht. Hatte eines eurer Kinder auch das Problem und war damit in Behandlung bei der Logopädie? Frage mich gerade, ob ich was ...

von Ritterchen 01.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Logopädie

Logopädie für 3 1/4 Jährigen

Hi, unser Jüngster ist nun 3 1/4 Jahre alt und hat vor dem Kigaeintritt schier nix gesprochen. So Befehlsworte wie "Mama da dua" - Mama will Trinken u.s.w. sowas schon oder "muss püsch". Aber so einen richtigen Erzählsatz "Heute war im Kindergarten das und jenes los" ...

von Tintenherz 21.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Logopädie

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Hipp Kinder Pizzinis - Bestnoten im Test!
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.