Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pirol77 am 24.05.2016, 22:55 Uhr

Fahrradfrage

Mein Sohn wünscht sich nun ein Fahrrad. Er ist nicht gerade der größte und kommt bei einem 12 Zoll Fahrrad nur mit den Zehenspitzen auf den Boden. Laufrad hat er.

Sollen die Kinder nicht mit dem gesamten Fuß und Ballen auf den Boden kommen?

Er fühlt sich so auch unsicher, weil er eben kaum auf den Boden kommt.

 
9 Antworten:

Re: Fahrradfrage

Antwort von niccolleen am 25.05.2016, 0:15 Uhr

Nein, beim Fahrrad nicht! Zehenspitzen ist ok. Viel wichtiger ist, dass wenn sein Fuss am Pedal ist und das Pedal am Tiefpunkt, dann muss das Bein fast ganz durchgestreckt sein.
Nimm ein leichtes 12Zoll, z.B. Specialized (die gibts auch gebraucht und halten ewig und haben auch eine Ruecktrittbremse, ganz wichtig fuer die ganz jungen), damit er es gut im Griff hat, wenn er zur Zeit noch nur mit den Zehenspitzen runterkommt. Sattel ganz runter, Schuhe anziehen zum Probieren.
Laufrad parallel lassen, und auch am Dreirad o.ae. ueben lassen, damit er das mit den Pedalen hinbekommt.
Das Gleichgewicht halten und treten ist dann schnell gelernt, wichtig ist Bremsen, und dann das Anstarten.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von knuffelbär am 25.05.2016, 6:11 Uhr

Wir hatten bei unseren das Puky aus Alu, ich glaube Specialized ist noch etwas kleiner. Einfach üben lassen wenn die Kids mögen, meine langen auf beiden Seiten gleichzeitig mit dem Ballen an und mögen es noch immer wenn sie wenigstens auf einer Seite mit leicht gekipptem Rad ganz aufkommen. Sie sind nun 6&8 Jahre beide fahren seid sie etwas über drei sind viel Rad und sind dabei auch sehr sicher. Es muss zwar nicht der ganze Fuss aufkommen, aber es gibt den Kindern Sicherheit, später geht es noch immer anders.

Nur nicht mit Stützrädern anfangen, da verlernen sie das Gleichgewicht, das sie vom Laufrad haben wieder, dann lieber etwas warten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von Irish83 am 25.05.2016, 10:12 Uhr

Hier kam Mini anfangs auch nicht ganz runter, fuhr aber gerne und sicher. Allerdings reicht die Kraft immer nur für kurze Strecken aus und bremsen muss noch geübt werden. Momentan bremst Mini mit den Füßen- wie beim Laufrad

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von marie74 am 25.05.2016, 10:18 Uhr

Wenn dein Sohn sich unsicher fühlt, ist das Rad zu hoch. Für den Anfang ist es wichtig, dass er sich sicher fühlt, dann wird er das Radfahren schnell lernen. Natürlich ist das Trampeln viel einfacher und bequemer, wenn der Sattel etwas höher ist, so dass die Füße nicht mit dem gesamten Fuß auf den Boden kommen. Aber von dieser Bequemlichkeit abgsehen kann man genausogut fahren, wenn der Sattel so niedrig eingestellt ist, dass man mit dem ganzen Fuß auf den Boden kommt. Später stellt ihr den Sattel einfach höher.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von Ev71 am 25.05.2016, 16:02 Uhr

Hallo,
mein Sohn hat Radfahren gelernt auf einem Rad, bei dem er mit beiden Ballen gleichzeitig auf den Boden kam. Das hat ihm einfach die Sicherheit vermittelt, die er gebraucht hat. Er wollte sich aber auch auf keinen Fall helfen lassen.
Nach knapp sechs Wochen ist er dann auf die nächste Größe umgestiegen. Da kam er dann nur noch mit den Zehen runter. Da er sehr sicher gefahren ist und auch super bremsen konnte, hat es ihn aber dann nicht mehr gestört. Ev.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von niccolleen am 25.05.2016, 18:47 Uhr

Eben nicht.
Es ist sehr schwierig, mit einem niedrigen Rad zu fahren, man hat gleich die Knie im Gesicht und kann auch die Kraft nicht richtig an die Pedale weitergeben und gleichzeitig das Gleichgewicht halten. Bei einem Laufrad muss der ganze Fuss am Boden sein, beide. Bei einem Fahrrad nicht! Da muss der Fuss beim Treten fast ganz durchgestreckt sein, und das geht nur, wenn nicht der ganze Fuss auf der STrasse aufsitzt.

Und Bremsen ist das erste, das gelernt werden muss. Fuer die eigene Sicherheit und die der anderen, von Mamas Nerven ganz zu schweigen.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von Winterkind09 am 25.05.2016, 22:05 Uhr

Wie groß ist der kleine? Meine Tochter ist auch nicht die größte und hat auf einem12" Bibi Rad gelernt, dort ging der Sattel ziemlich weit runter und die Räder waren schön breit. Mein Sohn hatte ein gebrauchtes Rädchen seiner Cousine, dass einen schmaleren Lenker und sehr dünne Reifen hatte, mein persönlicher Gruselfaktor, weil er bei diesem Rad einige Male über den Lenker abgestiegen ist. Deswegen habe ich auch ein etwas gespaltenen Verhältnis zu den ganz kleinen Rädern.
Am Anfang ist es schon wichtig, dass die Füsse sicher auf den Boden kommen. Wenn das Kind sicher fährt, kann dann auf ein passendes größeres Rad umgestiegen werden, das war in unserem Fall dann das 18" Puky, damit kann auch schon meine 102 cm Sportschnecke sicher fahren.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von Pirol77 am 25.05.2016, 22:35 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten.
Mein Sohn 95 cm, offenbar kurze Beine, war sehr enttäuscht, dass er nicht genügend mit den Füßen auf den Boden kam. Nun hatte ich eine Idee. Ich habe den Laufradsattel mit dem Fahrradsattel getauscht und nun kommt er zwar nicht mit den Ballen auf den Boden aber zumindest mit dem halben Fuß. Die Stützräder sind nun auch weg und ich habe ihm gezeigt, wenn er das Fahrrad etwas kippt, kommt er wenigstens mit einem Fuß ordentlich auf den Boden. Das hat ihm etwas Sicherheit vermittelt und nun verwendet er zunächst das Fahrrad stolz langsam als Laufrad. Vor dem Treten der Pedale hat er noch Angst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von niccolleen am 25.05.2016, 23:25 Uhr

Am besten auch gleich lernen, dass man nach vorne vom Sattel runterkann und dann fest am Boden steht.
Wenn ihr ein Dreirad oder Go-Kart habt, dort Treten ueben.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.