Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von prinzessin71 am 17.07.2012, 11:15 Uhr

2jähriges Kind in kleine oder größere Gruppe im KIGA

Guten morgen,
meine Kleine (2 Jahre und 3Mon) geht seit Mai 3 Std. vormittags in den KIGA. Sie ist in einer Gruppe mit insgesamt 19Kindern (von 2-6Jahren).

Dieser KIGA bot mir nun an, dass meine Tochter nach den Sommerferien in eine kleine Gruppe gehen könnte, die neu gegründet wird (nur 7 Kinder (alle Altersgruppen) mit 2 Erzieherinnen).

Meine Frage: würdet ihr euer Kind (gerade eingewöhnt mit den Kindern und den Bezugspersonen in der JETZIGEN Gruppe) in die NEUE Gruppe mit wenigen Kindern tun oder alles so lassen, wie es jetzt ist?

Bin etwas überfordert, eigentlich finde ich die Gruppe mit 7 Kindern super, jedoch möchte ich sie eigentlich nicht aus dem gerade vertrauten Rahmen wieder herausreißen.

Danke für Eure Hilfe.

 
17 Antworten:

Re: 2jähriges Kind in kleine oder größere Gruppe im KIGA

Antwort von Muts am 17.07.2012, 11:24 Uhr

Ich weiß auch nicht, was ich machen würde, ich sehe auch den Vorteil, den eine kleinere Gruppe bietet, aber wenn sie sich in der anderen Gruppe wohlfühlt, würde ich sie dort lassen, einfach, weil sie ja grade zwei Monate dort ist und sich eingewöhnt hat. Mit 19 Kindern ist die Gruppe ja auch nicht so wahnsinnig groß.
Musst Du dich jetzt entscheiden? Sonst würde ich sie eventuell mal nach den Ferien zwei Tage schnuppern lassen in der anderen Gruppe und dann entscheiden. Sind es denn neue Erzieherinnen, die die Kleingruppe übernehmen? Die würde ich gern als Mama zuerst kennenlernen. Ich staune, dass da 2 Erzieherinnen für 7 Kinder sorgen werden, bei uns ist unter 12 Kindern eine Kleingruppe mit nur 1 Erzieherin.

LG Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2jähriges Kind in kleine oder größere Gruppe im KIGA

Antwort von Häsle am 17.07.2012, 11:29 Uhr

Gibt es einen Grund, warum gerade deine Tochter für diese Kleingruppe ausgewählt wurde? Wenn ich Erzieherin wäre, würde ich schauen, dass Kinder mit besonderem Förderbedarf, oder "schwierige" Kinder in eine kleinere Gruppe kommen.
19 Kinder in einer Gruppe finde ich jetzt auch nicht allzu viel. Meine Tochter, die sich schwer tut mit der Eingewöhnung, würde ich nicht aus der Gruppe nehmen, wenn sie sich dort wohlfühlen würde. Wenn es aber Probleme gäbe, würde ich die kleine Gruppe vorziehen. Im Garten usw. werden die Kinder ja bestimmt sowieso wieder alle zusammen sein, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2jähriges Kind in kleine oder größere Gruppe im KIGA

Antwort von rabbit80 am 17.07.2012, 14:05 Uhr

warum soll Dein Kind nur im kleinen Kreis Kontakt zu Kindern haben? Besteht da ein Grund zu?
20 Kinder in einer Gruppe entspricht ziemlich der Norm und wäre auch der unterste Durchschnitt für eine Schulklasse.
7 Kinder finde ich echt wenig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2jähriges Kind in kleine oder größere Gruppe im KIGA

Antwort von alsame am 17.07.2012, 14:14 Uhr

Warum sind nur 7 Kinder in der Gruppe. Sind dort Integrationskinder drin? Ist die Frage ob du das möchtest. Oder aber ist die Gruppe im Aufbau begriffen und es kommen mit der Zeit noch mehr Kinder dazu? Dann macht ein Wechsel keinen Sinn.

Ansonsten wenn es keinen Grund zum wechseln gibt, würde ich nicht wechseln.

alsame

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2jähriges Kind in kleine oder größere Gruppe im KIGA

Antwort von prinzessin71 am 17.07.2012, 15:00 Uhr

danke schonmal für eure Ratschläge!

Also, der KIGA ist um Umbau zur KITA (gesetzl. Vorschrift) und hat so viele Anmelduungen und dadurch, dass Schlafräume angebaut wurden und nun einer zuviel da ist, wird noch eine 4. Gruppe aufgemacht (die soll aber nicht größer als 10 Kinder werden!).

Der Grund ist, dasss ich gefragt wurde, weil meine Kleine etwas schüchtern ist und ich schon öfter gesagt habe, dass es in der großen Gruppe keine rihctige Bezugsperson gibt (es gibt dort 4 Teilzeitkräfte) und am Anfang war es sehr schwer für miene kleine da Anschluß zu finden. Mittlerweile mag sie alle Kinder, wobei der Abschied morgens immer noch tränenreich ist.

Die andere Erzieherin kenne ich nicht, sie kommt erst nach dem Sommer aus dem Erziehungsurlaub! Ich hätte sie auch gerne erstmal kennengelernt.

.... ich werde es wohl so machen, wie ihr es mir geraten habt: mal 2 Tage schnuppern und wenn sie sich wohlfühlt, bleibt sie sonst geht sie zurück in "ihre" Gruppe !

Mann hätte nie gedacht, dass man im Kindergarten schon mit solchen Dingen "zu tun" hat :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dein kind weint immer noch beim angeben?

Antwort von Milia80 am 17.07.2012, 18:41 Uhr

finde ich nicht normal und würde dann eher die kleinere gruppe mit wohl engeren bezugserziehern wählen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2jähriges Kind in kleine oder größere Gruppe im KIGA

Antwort von Muttchen am 17.07.2012, 19:09 Uhr

Also ich finde die "Schnupperidee" auch gut. Außerdem ist dann warscheinlich nochmal eine kurze erneute Eingewöhnungsphase beim tatsächlichen Wechsel nötig. Die Kleene ist ja erst süße 2....
Mach Dir wegen der Tränen nicht allzuviele Gedanken, sowas nennt man "Bindungsverhalten" und ist etwas ganz natürliches. Erst wenn die Kinder sich absolut weigern in den Kiga zu gehen stimmt warscheinlich etwas nicht. Also, ich meine wenn man merkt das Ängste im Spiel sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

warum weint es dann?

Antwort von Milia80 am 17.07.2012, 22:26 Uhr

und warum genau weint das kind dann wenn nicht aus angst bzw. verlassenheitsgefühl???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: warum weint es dann?

Antwort von prinzessin71 am 18.07.2012, 9:16 Uhr

also ... meine tochter sagt mir tschüss und winkt mir noch aber unter tränen, mal mehr mal weniger, ich hab manchmal den eindruck es ist eine art ritual für sie. im auto ist sie noch guter dinger und lacht und dann wenn wir den kindergarten betreten sagt sie "lieber nicht", "lieber hause" (also zuhause). sie weiss aber im grunde, dass sie nur 3 std. da bleibt und ich verlässlich wiederkomme, wir hatten berliner eingewöhnungsmodell, wo die zeit, die sie dort allein ist, immer länger wurde und das hat auch gut geklappt. allerdings war ich selbst auch nie gerne im kindergarten und habe auch nach 2 jahren morgens noch geweint :)

ich weiss aber, dass sie sich dort dann wohl fühlt (die erzieherinnen sagen mir dann, wie schön sie gespielt hat) und deswegen ist es richtig so und auch für sie als einzelkind.

ich werde ab sept. wieder arbeiten und deswegen gibts keine andere möglichkeit, ich wollte sie auf jeden fall vorher gut eingewöhnt haben, damit ich, wenn doch was ist, sie früher abholen kann.

ab nächste woche sind eh erstmal ferien bis 20.08.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was ist denn daran nicht normal?

Antwort von Spinat am 18.07.2012, 18:04 Uhr

Mein Großer hat über ein KiGa-Jahr gebraucht. Er hat zwar nur immer mal Tage gehabt an denen er geweint hat, verstärkt nach den Ferien... aber unnormal finde ich da nicht.

Ich würde es aber auch mit der kleinen Gruppe versuchen im Falle der AP.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: warum weint es dann?

Antwort von Muttchen am 18.07.2012, 18:21 Uhr

Bindungsverhalten ist ein Verhaltenssystem, dass der Reproduktion der Art dient und die komplementäre Seite des Fürsorgeverhaltens darstellt. Es ist dafür zuständig, dass das Kind in der Nähe der Pflegeperson bleibt und, dass es die Fürsorge, den Schutz, die Hilfe und die Anleitung beim Lernen erhällt.

- Verhaltensweisen zur Erhaltung von Nähe

- Es wird in Fremden-, Allein- und unvertrauten Situationen aktiv

- Je nach Erfahrung und Verhalten entwickeln sich Bindungsmuster

- das Erkundungssystem ist komplementär

Quelle: Wikipedia

Ist seit Urzeiten so angelegt. Meine Tochter hat zuerst im Kiga geheult beim Bringen und beim Abholen. Dazwischen war eitel Sonnenschein.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

spinat

Antwort von Milia80 am 18.07.2012, 18:27 Uhr

das ist wohl ansichtssache, phasen ok, aber wenn sie jeden tag weint wäre es für mcih nicht ok.

und auf diese einrederei dass es normal ist, die mutter beeinflussen will usw. geb ich gar nichts aber das sieht wohl jeder anders

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wikipedia?

Antwort von Milia80 am 18.07.2012, 18:28 Uhr

wer schreibt das denn?

komisch dass verhaltenspsychologen das anders sehen, aber jeder so wie er mag

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: spinat

Antwort von Spinat am 18.07.2012, 20:40 Uhr

Klar ist das Ansichtssache, wie bei Allem. Sonst hätten wir ja keinen Diskussionsstoff im Forum ;)

Kannst du mir mal deinen letzten Satz erläutern, ich habe ihn ehrlich gesagt nicht verstanden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: spinat

Antwort von Milia80 am 18.07.2012, 21:49 Uhr

das sind die sätze die man immer zu hören bekommt wenn man sein weinendes kind dann nicht weinend zurück lassen will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wikipedia?

Antwort von Muttchen am 19.07.2012, 14:18 Uhr

Also gut. Dann sind halt alle Kinder die morgens im Kindergarten weinen ernsthaft gestört.
Zufrieden?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wikipedia?

Antwort von Milia80 am 19.07.2012, 17:42 Uhr

habe ich nie geschrieben, aber irgendwas aus dem netz ziehen was jeder x beliebige geschrieben haben kann ist auch nicht besser

schreien ist nicht gleich schreien und kommt ja auch drauf an wie alt das kind ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

mehrfache kiga eingewöhnung kind fast 5 jahre

hallo ich habe eine fast 5 jaehrige tochter. haben schon mehrmals die eingewöhnung probiert aber es klappt nie. sie schreit wie am spiess kann keinen kontakt zu anderen kindern aufnehmen. wenn ich aus der tuer gehen soll schreit sie so hysterisch das sie kaum luft bekommt...sie ...

von johannasmama 12.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

gehen eure kinder länger in den kiga wie ihr arbeitet?

also wenn ihr zb nur halbtags arbeitet bringt ihr eure kinder dann trotzdem länger in den kiga? wegen angeboten oder einfach so? meine tochter geht ja nicht so gern, daher möchte ich sie gern auch nur die 4 stunden bringen die ich arbeite, auch wenn sie dann turnen usw ...

von julio 22.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

Kind möchte nicht in die Kiga

Hallo Zusammen, meine Kleine ist im Februar 3 geworden und geht schon seit letzten September in den Kindergarten. Am Anfang war alles super, aber dann haben wir immer weiter abgebaut. Wir haben schon alles probiert, von da bleiben, bis hin zum kurzen Abschied. Sie weint ...

von Selina 23.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

Was brauch Kind alles für den KiGa?

Hallo Ihr Lieben, meine Tochter (1,8 Jahre) ist mein erstes Kind und kommt nun im August in den KiGa. :-) Leider weiß ich gar nicht so recht was ich dafür so besorgen muss? Ich weiß es ist noch ne' Weile hin aber ich mach mir da eben schon meine Gedanken....

von shelleni 21.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

Läuse im Kiga - ab wann angesteckte Kinder in Kiga?

Hallo, meine Kinder sind seit 3 Jahren in Kiga, letzte Woche tritt das erste Mal einen Fall von Läusen auf. Das Mädchen, das die als erste hatte, ist seit gestern wieder im Kiga, mit Attest von KiA. Angeblich (betone angeblich) hätte sie noch die Läuse-Eier im Kopf, darf aber ...

von manira 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

Was ist nur los...!? Wie geht es Euren Kindern in den letzten Monaten des Kigas?

Guten Morgen, ich möchte es mal so kurz wie möglich formulieren: unsere Tochter hat sich total verändert was den Kiga angeht. Zwar mag sie alle ihre Freunde dort, aber ansonsten mag sie überhaupt nicht hingehen. Wir gehen jetzt nur noch 3,5 Monate in den Kiga. Nach den ...

von lali77 07.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

Kinder erzählen Geschichten... Ärger im Kiga

Hallo, mein Problem ist das mein Kind 6 im Kindergarten ständig Geschichten erzählt,ich habe 5 Kinder, 2 in der Schule, 2 im kiga und eines das 1 Jahr ist. Vom Vater bin ich getrennt. Im Kindergarten gab es am Anfang kaum Probleme, doch irgendwann wollten die Erzieher ein 4 ...

von lillierose 23.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

Neugierig: Wohin dürfen eure KiGa Kinder gehen?

Hallo, angeregt durch den Beitrag unten wollte ich mal rundfragen: - dürfen eure Kinder zu KiGa Freunden gehen? - alleine oder mit Mama? - ab welchem Alter? - ab wann alleine? - erwartet ihr, dass die Mütter der KiGa Freunde eurer Kinder dabei bleiben, wenn die Kinder ...

von momworking 15.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

2 kiGa Kinder in unterschiedlichen gruppen und selber berufstätig (lang)

Hallo Zusammen Wahrscheinlich bin ich hier in dem Themenbereich nicht richtig, aber ich als Erzieherin und Mama von 2 KiGa Kindern habe ein riesen Problem und möchte gern eure Meinung hören! Meine Kinder sind 5 und 2,5 Jahre alt. Ich gehe arbeiten seit der Kleine knapp 1 ...

von Sarah+Krümels-Mama 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

Lasst ihr eure Kinder bei Krankheiten im Kiga zu Hause....

...Hallo, habe heute so nebenbei mitbekommen, dass eine Mama ihre Tochter wiedermal zu Hause lässt, weil "Spucken" im Kiga rumgeht. Ich wollte nur mal Meinungen hören, machen das einige von euch auch so?? Ist das sinnvoll oder übertrieben??? PS: diese Mama gibt ihren ...

von ziegelstein 15.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, KiGa

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.