Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

SAFT JA ODER NEIN ?

hallo martina,

meine kleine 9monate alt. möchte kein wasser. bis gestern gab es saft verdünnt mit wasser ( 50ml saft und 150ml wasser). ich habe es schon oft probiert ihr wasser zu geben aber es wird sofort abgewiesen. mein kinderarzt war ganz schön schlecht zu sprechen darauf als er das vom saft hörte, das gibts nicht das ein kind kein wasser trinkt, sagt er zu mir.
wenn sie dann an so einem tag nur 10ml wasser trinkt bekommt sie 3mal die flasche das sie keinen harten stuhl bekommt.
wie gewöhne ich sie an wasser ?

lg :-)

von ksenija2011 am 27.10.2011, 07:55 Uhr

 

Antwort:

SAFT JA ODER NEIN ?

Liebe ksenija,

ab heute nur noch 40 ml Saft und 160 ml Wasser, und dann jeden Freitag 10 ml Saft weniger - ohne Ausnahmen! Dann trinkt auch Ihr Kind in 4 Wochen Wasser!

Die Zähne (und später Ihr KInd) werden es Ihnen danken!

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 27.10.2011

Antwort:

SAFT JA ODER NEIN ?

Hast du ihr denn von Anfangan das Wasser mit Saft gegeben? Dann kann ich das schon verstehen....Wasser schmeckt ja nacht "nichts"....
Du kannst versuchen, immer weniger Saft zum Mischen zu verwenden! Was Anderes fällt mir auch nicht ein...

von MaSchie26 am 27.10.2011

Antwort:

SAFT JA ODER NEIN ?

Grundsätzlich stimmt was dein Kinderarzt dir sagt. Saft sollte gemieden werden.

Ich selber habe es bei meinen beiden Großen so gemacht, dass ich ab der Beikost auf 90ml Wasser 10ml Saft gegeben habe (also 1:9 Gemisch). Den Kindern reicht diese "Pfütze" Saft als Geschmack schon aus. Ich habe es dann um den 1. Geburtstag herum, als das Trinken einfach schon selbstverständlich war, immer weniger Saft werden lassen bis nichts mehr dabei war unbd es hat bei beiden Kindern problemlos geklappt.

Alles Gute
tippi3

von tippi3 am 27.10.2011

Antwort:

SAFT JA ODER NEIN ?

Wenn sie noch 3 Flaschen oder Saft bekommt besteht ja keine Veranlassung Wasser zu trinken also wieso sollte sie? Immer mehr verdünnen ist die einzige Möglichkeit. Verdursten wird sie nicht, in Beikost ist auch viel Wasser enthalten, wenn du unsicher bist verdünn den Brei mit etwas mehr Wasser. Saftschorle sollte eine absolute Ausnahme und nur aus einem
Glas oder Becher sein. Für die Zähne ist alles andere eine Katastrophe!

von Lina_100 am 27.10.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Abends 190g Gläschen - tagsüber Fläschchen & Saft

Meine 7 Monate alte Tochter bekommt 3x tägl. 2er-Folgemilch (je 230ml), 1-2x tägl. babygerechten Saft (Karotte, Apfel oder Frucht) und abends vorm Zubettgehen bekommt sie 190g-Gläschen (Kartoffel, Kürbis, Spinat etc.). Ist das i.O., dass ich ihr das Gläschen abends fütter ...

von Velvet879 09.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saft

Wunder Po nach Obstgläschen und Saft oder durch das Zahnen??

Hallo Fr. Höfel, mein Sohn, 6 Monate, hat seit Mittwoch einen sehr wunden Po mit nässenden Stellen. Er hat bereits zwei Zähne, die ohne Begleiterscheinungen, wunder Po, Fieber etc. kamen. Da ich nicht immer gleich die Schulmedizin zu rate ziehen möchte habe ich mich auf ...

von buffyschatz 06.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saft

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.