Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Muss ich meinen Kind wirklich den 4-Stunden Trinkrhythmus angewöhnen?

Hallo,
Mein Sohn ist nun 7 Wochen alt.
Vorletzte Woche meinte der Kinderarzt, dass ich mein Kind falsch ernaehre, weil ich nach Bedarf fuettere. Ich muesse ihm den 4-Stunden-Rhythmus angewoehnen
Ist das wirklich so?
Wir fuettern Pre. Ha von Hipp.
Und er trinkt schon oft. Tags alle 1-2 Stunden. Aber geringe Mengen und in Etappen. Variiert zwischen 20 und 60 ml
Nachts schafft er 1mal 4-5 Stunden. Ansonsten 2 Stunden. Ist das zu viel?

Danke schon mal

von anonymous1234 am 05.02.2013, 12:40 Uhr

 

Antwort:

Muss ich meinen Kind wirklich den 4-Stunden Trinkrhythmus angewöhnen?

Liebe anonymous,

Ihr Kind wird nach Bedarf mit einer Pre-Nahrung gefüttert. Das ist völlig okay.

Ihr Kind trinkt, was sein kleiner Magen verdauen kann. Nur die wenigsten Kinder trinken nach der Vorgabe auf der Packung, denn die wenigsten können in dem Alter schon lesen! ;-)

Wenn die Gewichtszunahme stimmt, die Haut rosig ist und die Windeln gut nass sind - dann ist alles in Ordnung!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 05.02.2013

Antwort:

Muss ich meinen Kind wirklich den 4-Stunden Trinkrhythmus angewöhnen?

Danke schoen!

von anonymous1234 am 06.02.2013

Antwort:

Muss ich meinen Kind wirklich den 4-Stunden Trinkrhythmus angewöhnen?

der altbekannte 4 Stunden Rhythmus stammt noch aus dem 2. Weltkrieg.

Ich habe bei meinem 1. Kind den Fehler gemacht, dass ich mir hab einreden lassen, das Kind dürfe nur alle 4 Stunden trinken...ich hatte ein ständig schreiendes Kind, was dann sehr viel spuckte, weil die Trinkmengen zu groß waren.
Dann habe ich nach Bedarf gefüttert und die Kleine war zufrieden und spuckte viel weniger.
Beim 2. Kind habe ich gleich nach Bedarf gefüttert...alles super.

Es pendelt sich irgendwann ein relativ regelmäßiger Rhythmus ein, der immer wieder über den Haufen geworfen wird.
Außerdem kann man bei der Fütterung nach Bedarf viel besser sehen, ob es eine Mehrbedarf gibt oder nicht.

LG

von katzenmama77 am 06.02.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Kind ist nachts anderthalb stunden wach

Liebe Hebammen, unser Sohn (21 Monate) war schon immer ein schlechter Schläfer. Seit Januar zieht es sich durch, dass er nachts anderthalb bis zwei Stunden wach ist (meist von drei bis halb 5, oder von halb 5 bis sechs). Habe das Gefühl, er will schlafen, d.h. er spielt nicht, ...

von paulirules 04.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stunden, Kind

Wie schaffe ich es, dass mein Kind länger als 2 Stunden schläft?

Hallo @all: Ich bin mittlerweile mit meinem Latein am Ende...! Meine Tochter ist nun über 8 Monate alt, wird noch nachts über gestillt, auch zum Einschlafen verlangt sie die Brust. im Prinzip ist das alles kein Problem, jedoch kommt sie mindestens all 1,5 Stunden. Auch ...

von Meli82 08.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stunden, Kind

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.