Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Kaiserschnittnaht

Liebe Frau Höfel!
Leider hat man bei der Nachuntersuchung gesehen, dass von meinem Notkaiserschnitt die innere Naht an der Gebärmutter nicht verheilt ist und aufgegangen ist. Ich möchte ungern nochmal am OP Tisch, was aber, wenn sich das nicht von alleine gibt, wahrscheinlich nötig ist, um weiter Kinder zu bekommen. Das war mein 1 Kaiserschnitt. Das kommt wohl ganz selten vor oder? Kann ich irgendwas tun um den Wundheilungsprozess zu fördern? Homöopathie oder so? Bin etwas verzweifelt, wünsche mir noch weitere Kinder- aber ohne weiter Operation. Gibt es das überhaupt, dass die Naht von allein zuwächst? Ich bitte um Ihre ehrliche Antwort, denn von meinem Frauenarzt werde ich immer nur vertröstet mit den Worten- schauen wir mal.... Danke!

von ladyred1810 am 17.05.2017, 17:30 Uhr

 

Antwort:

Kaiserschnittnaht

Liebe ladyred,

eine nicht verheilte Naht an der Gebärmutter birgt in der Tat Probleme bei einem weiteren Kind.

Wenn die Gebärmutter gut kontrahiert ist, dann kann die Naht verwachsen.

Was Sie dazu tun können? Nicht schwer tragen oder heben. Mehr nicht.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 17.05.2017

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.