Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Cytomagelie

Guten Abend!
Da ich Ihre Meinung sehr schätze, möchte ich Sie gerne um Ihre Einschätzung bitten.
Leider wird man hier in Österreich nicht über den Cytomagelie virus aufgeklärt. Wusste auch nicht, dass es sowas gibt.
Durch Zufall bin ich nun im Internet darauf gestoßen und in regelrechte panik verfallen.
Ich habe seit beginn der schwangerschaft täglichen kontakt mit meinem 2 1/2 jährigen neffen.
Hab oft aus dem selben glas getrunken.. gewickelt.. etwas aufgegessen, das er angebissen hat usw.

Wie hoch schätzen Sie das Risiko ein, dass ich mich damit infiziert habe?
Wenn ich gewusst hätte, dass es so einen gefährlichen virus gibt, hätte ich natürlich mehr aufgepasst ..

Vielen dank!

von trici090 am 21.01.2017, 21:39 Uhr

 

Antwort:

Cytomagelie

Liebe Trici,
wir reden von 1% Infizierten!
Nicht jedes Kind ist krank – nicht jeder Frau steckt sich an.
Mit normaler Hygiene haben Sie schon den größten Teil der Schutzmaßnahmen erledigt. Ich hänge zwei Links an, die alles erklären und Sie hoffentlich beruhigen.

http://www.rund-ums-baby.de/schwangerschaftsberatung/cytomegalie.htm
http://www.labor-enders.de/482.98.html

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 23.01.2017

Antwort:

Cytomagelie

Ich hatte einen 1,5 Jährigen daheim und hab mir nicht ins Hemd gemacht. Sieh es mal realistisch. Entweder du hast dich infiziert, dann kannst du eh nix mehr mschen. Oder, was wahrscheindlicher ist, da ist rein garnichts passiert. Halte in Zukunft einfach grundlegende Hygieneregeln ein und gut. Auch für deinen Neffen ist es nicht sonderlich toll, wenn du aus seinem Glas trinkst und ihn potentiell mit Karies und anderen Sachen infizierst...

LG Lilly

von lilke am 22.01.2017

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.