Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Arzttermin abwarten?

Hallo,
Ich bin nun in der 26 ssw. Die letzte Vorsorgeuntersuchung fand in der 11 ssw statt. Seitdem liege ich mit bronchitis und nicht abklingenden Beschwerden flach. Auch so, das ich nicht in der Lage war Termine wahrzunehmen. Der nächste vereinbarte vorsorgetermin findet nun erst Ende July statt. Leider habe ich Beschwerden welche ich nicht zuordnen kann... Dazu zählen ständige Kopfschmerzen, starke oberbauchschmerzen mit ständigen spannungsgefühl und hart werdendem oberbauch am schlimmsten sind die Schmerzen rechts unter dem brustansatz. Essen mag ich schon garnicht mehr. Der urin färbt sich gegen Mittag in Orange bis hin zu einem leichten braun. Jedoch ist er morgens völlig klar. Die letzte blutkontrolle beim Hausarzt hat erhöhte entzündungswerte sowie Leukozyten ergeben. Wie soll ich am besten handeln? Ich bin einfach nur noch müde, ratlos... Reicht es auf den Termin zu warten? Kann das alles mit der bronchitis in Zusammenhang stehen??
Vielen Dank für ihren Rat.

von Kirajoy am 04.07.2016, 19:06 Uhr

 

Antwort:

Bitte sofort zum Arzt! o.T.

o.T.

von Martina Höfel am 04.07.2016

Antwort:

NEIN!

Du solltest Dich UNBEDINGT zeitnah, am Besten heute noch, in ärztliche Behandlung begeben!
Es kann nicht sein, daß Du mit derartig massiver Symptomatik komplett unversorgt bist - bitte laß das umgehend kontrollieren!

von Andrea6 am 04.07.2016

Antwort:

Arzttermin abwarten?

Damit solltest du vielleicht mal dringend zum arzt....!!

von Sternschnuppe 84 am 04.07.2016

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.