Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von two_kids am 07.11.2006, 18:05 Uhr

wessen kind hat schonmal einen iq-test gemacht?

mein sohn hatte heute seinen ersten termin bei einem kinderpsychologen, weil er kein selbstbewusstsein hat, oft depressiv ist, probleme hat, sich in gruppen einzufinden, agressiv ist (was schon besser geworden ist), sich schon zweimal selber verletzt hat, usw.

zu hause ist er ein ganz lieber, hilft gerne, kuschelt gern.

nun hat der arzt für dezember einen großen iq-test angeordnet. ich hab solche angst vor dem ergebnis. mein sohn ist nicht dumm (hoffe ich :-(( ), er ist manchmal nur schwer von begriff. mathe zum beispiel kann er sehr gut und lernt auch sehr schnell. beim keyboardunterricht ist es genauso. nur deutsch macht ihm keinen spass und das merkt man auch.

was ist, wenn sein iq unter dem durchschnitt ist? ich hab solche angst davor...

wer hatte schonmal einen solchen test? der arzt sagt, dass der test 2 stunden dauert.

lg two_kids

 
5 Antworten:

er ist 6,5 jahre alt

Antwort von two_kids am 07.11.2006, 18:09 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: er ist 6,5 jahre alt

Antwort von Heike1972 am 07.11.2006, 18:25 Uhr

Hallo,

MEINER...

Und zwar weil seine Lehrerin in der 1.Klasse meinte, er gehört eventuell auf die Förderschule.
Mittlerweile ist mein Kind in der 3.Klasse.Sein IQ war weit über den Durchschnitt. Der Psychologe meinte damals er gehört nicht auf die Förderschule sondern später einmal aufs Gymnasium. Er hat alles Zweien,ausser in Deutsch. Seine Rechtschreibung ist nicht sehr gut. Die Lehrerin vermutet eine Legasthenie. Auch dieses lassen wir wieder prüfen....
Mach dir nicht so viele Gedanken. Deine Unsicherheit überträgtst du auf dein Kind. Du weisst doch das er nicht dumm ist und die Experten werden es dir bestätigen.

LG v. Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: er ist 6,5 jahre alt

Antwort von gelie4 am 07.11.2006, 19:00 Uhr

hallo meiner hatte auch einen,er kam dann auf die Förderschule,war aber schon im Voraus klar.aber mach Dir nicht soviel Streß.er wird an hand von vielen Aufgaben,die Du auch nicht mit ihm üben solltest,getestet.es sind 3 standpunkte im Test.Soziales,und logisches Denken und Mahte. Dann wird alles zusammengetragen und der wert kommt raus.aber egal wie er asufällt,jeder hat seine stärken und seine schwächen,meiner ist total in Rechnen gut,dafür im lohischen Denken nicht so.aber egal ich nehme ihn wie er ist.also augen zu und durch wird schon werden ,ich drück dir die Daumen.Angela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: er ist 6,5 jahre alt

Antwort von pickup am 07.11.2006, 19:25 Uhr

Hallo, meine hatte so einen Test auch mal, wurde aber vom Ki-Arzt durchgeführt, bzw. von seiner Frau, die ist Kinder-Psychologin. Bei dem Test kam alles zusammen, also Logik, Schreiben, Rechnen, muster nachmalen, ect. alles halb so schlimm und außerdem ging bei uns der Test nicht 2 Stunden sondern nur 1 und wurde auf 2 Tage aufgeteilt, also das unser Kind auch kein Streß hatte. Ihr hat der Test sogar Spaß gemacht, obwohl sie merkte das sie hier und da ihre Schwierigkeiten hatte. Sie war auch ein Jahr auf der Förderschule, jetzt geht sie schon in die 3. Klasse in die normale Grundschule und ist nicht mal so schlecht!!!! Im Lesen sogar die Beste, in Mathe halt schwach, macht nichts. Jeder is was wert auch dein Kind! Nur Mut!

Lg Heidi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

IQ-Test

Antwort von goersch am 07.11.2006, 22:48 Uhr

Hallöchen,

meine Tochter hat ebenfalls einen IQ-Test machen müssen - aber im Rahmen eines Hochbegabtentests. Vielleicht tippt euer Arzt auch DARAUF? Egal - was immer dabei herauskommt, dieser Test dient nur dazu, eventuelle Stärken oder Schwächen deines Kindes herauszufinden, um ihm eventuell eine Hilfestellung zu geben, gleich in welche Richtung. Auf keinen Fall aber soll ihm dadurch ein Stempel aufgedrückt werden, Motto: "hier ist doof drin" :). Ein solcher Test kann immer nur eine Momentaufnahme sein und erhebt nicht den Anspruch auf Endgültigkeit! Hab' also keine Angst sondern versuch' doch, es eher als eine Art Spiel anzusehen, den Kindern macht es nämlich tatsächlich Spaß!

Alles Liebe für dich und dein Söhnchen!

Goersch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.