Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 2fachMutter am 18.10.2006, 18:43 Uhr

Schulweg

Hallo,

ich hoffe mir kann hier jemand seine Erfahrungen o.ä. mitteilen....

Also, mein Sohn (8) geht in die 3. Klasse. Er ist ein selbstbewußter und sehr selbstständiger Junge.
Wir sind vor ca. 3 Monaten umgezogen. Eigentlich hätte er die Schule wechseln müssen, aber ich habe aufgrund eines vorherigen Schulwechsels einen Antrag gestellt das er auf dieser Schule bleiben darf. Nun muß ich ihn jeden morgen hin fahren und mittags wieder abholen. Das nimmt pro Tag ca. 2 Stunden Zeit in Anspruch. Da er natürlich erst nach den Hausaufgaben raus zum spielen darf und er diese immer erst nach dem Essen machen möchte, wird es, aufgrund dessen das wir relativ spät zu Hause sind und ich dann auch immer erst mit dem kochen anfangen kann, meistens 16 Uhr bis er gehen kann.
Dazu kommt, das ich noch eine kleine Tochter (2) habe, was das ganze eigentlich noch stressiger macht.

Meine Frage ist nun:
Es gäbe die Möglichkeit, das mein Sohn mit dem Zug in den nächsten Ort fährt und dort in einen Bus umsteigt und dann zur Schule fährt. Ich bin da aber ein bisschen hin und her gerissen ob das in dem Alter schon so geht.

Kann mir da jemand irgendwie helfen?
Was würdest ihr machen?

Wie gesagt, er ist sehr selbstständig. Er bleibt öfter ein paar Stunden allein zu Hause und hat uns sogar vor längerem angeboten, das er abends auf seine Schwester aufpasst wenn sie schläft und wir dann Essen gehen können. Was wir natürlich dann auch gemacht haben (Restaurant war natürlich gleich um die Ecke). Wir können ihm da voll vertrauen, er macht nie blödsinn oder so.

Ich bedanke mich schon im voraus für eure Antworten.
Viele Grüße
2fachMutter

 
6 Antworten:

Re: Schulweg

Antwort von Philli am 18.10.2006, 19:00 Uhr

Hallo!
Als meine Meinung ist du solltest natürlich erst mal ihn selbst fragen ob er das möchte und es sich zutraut!
Zweitens denke ich das du als Mutter wohl am besten Entscheiden kannst ob er das kann, wenn du sagst er sit so vernünftig, warum nicht? Wenn er es selber will?
Ich finde du solltest wenn es so sein sollte die ersten Male mit ihm fahren bis er das ganze wirklich kennt.
Möchte denn dein Sohn trotz diesem langen Schulweg wirklich auf dieser Schule bleiben? Denn das wäre ja noch fast zwei Jahre die er diesen weiten Weg auf sich nehmen muß?
Außerdem wäre es doch eher möglich Freunde kennenzulernen die bei euch in der Nähe wohnen. Und das wäre auch wichtig, oder?
Naja, ich wünsch euch jedenfalls viel Glück und das ihr die richtige Entscheidung trefft!
LG
Isa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulweg

Antwort von Birgit 2 am 18.10.2006, 20:42 Uhr

Hallo,
es kommt sicher immer auf das Kind an, aber wie du ihn beschreibst, würde ich es machen. Meine Tochter ist auch in der 3. Klasse, letztens 9 Jahre alt geworden und fährt seit einem Jahr mit dem Bus zur Musikschule oder zu Freundinnen in der Stadt. Wir sind vor einem Jahr aufs Dorf gezogen und wenn sie nicht von sich aus hätte die Schule wechseln wollen, so hätte ich sie auch mit dem Bus zur SChule fahren müssen (kein Schulbus, sondern die normale Linie).

Ich habe übrigens auch noch eine 2jährige, auf die sie abends auch gerne aufpasst. Wenn wir im Umkreis von ca. 10 min abends ausgehen, so lasse ich die beiden auch alleine. In den Zeiten von Handy finde ich das nicht das Problem, wichtig ist natürlich, das sie selbst wollen...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulweg

Antwort von sun1024 am 18.10.2006, 21:52 Uhr

Ich denke auch, dass er den Weg trainieren kann. Meine Große (8 Jahre, 4. Klasse) fährt auch mit dem Zug alleine zu Oma und Opa, oder mit ihrem Bruder (7 Jahre, 2. Klasse) zusammen.

Üben / besprechen würde ich vor allem auch die Ausnahmesituationen - Zug musste unterwegs halten und ist zu spät --> Bus verpasst, oder am falschen Bahnhof aussteigen, den falschen Bus nehmen oder so. Damit ihm klar ist, dass sowas passieren kann, und dass es aber alles kein Beinbruch ist. Ich habe mit meinen Kindern vorm Zugfahren das Benutzen von öffentlichen Telefonen geübt, oder sie hatten mein Handy dabei.

Wie lange ist er denn dann immer unterwegs?

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulweg

Antwort von 2fachMutter am 18.10.2006, 23:53 Uhr

Hallo,

er wäre ca. 41 Minuten unterwegs. Wenn ich ihn fahre sind wir ca. 20 Min. unterwegs.

Ich denke ich werde das mal genau mit ihm besprechen und dann üben, üben, üben.

Viel Dank für eure Antworten
Gruß 2fachMutter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nein, würde ich nicht!

Antwort von mini99 am 19.10.2006, 9:31 Uhr

Hallo!
Du schreibst wenn du ihn führst seid ihr 20 Minuten unterwegs und wenn er alleine fährt wäre er 41 Minuten (2mal täglich), also mehr als die doppelte Fahrzeit unterwegs. Ich finde das nicht wirklich zumutbar für ein 8 jähriges Kind. Ich würde aber ehrlich gesagt auch kein 8 oder 9 jähriges Kind mit seiner 2 jährigen Schwester alleine zu Hause ab abend lassen. Ich bin da viel ängstlicher als andere merke ich gerade.
Ich würde ev. überlegen doch die Schule zu wechseln, oder meinen Sohn weiter hin- und herfahren. Und 16 Uhr zum spielen ist nicht so spät, es geht bei uns fast allen Kindern so, weil sie entweder in eine Ganztagsschule gehen und somit erst um 15.30 aushaben, oder in den Hort und bis 15 Uhr Aufgabe machen, also so ausergewöhnlich finde ich das nicht. Noch dazu kommt, dass dein Sohn dann noch später heimkommen würde wenn er alleine fährt, weil er ja die doppelte Zeit dazu braucht, also für ihn wäre es kein Vorteil, wenn dann für dich eine Zeitersparnis.
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sorry die Tippfehler!!!

Antwort von mini99 am 19.10.2006, 9:32 Uhr

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.