Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Biggi+Jungs am 27.10.2006, 19:35 Uhr

Schriftliches Subtrahieren

Hallo,

mein Sohn ist in der 3. Klasse und sie haben jetzt schriftliches Subtrahieren drangenommen. Was mich sehr erstaunt hat, da wird völlig anders vorgegangen als bei uns.
Wir haben z.b. bei
234
-128
die Differenz zwischen 8 und in dem Fall 14! gerechnet und den Zehner unten hin geschrieben. Die Schüler heute nehmen einen Zehner irgendwie oben weg, streichen die Zahl durch und schreiben einen Zehner weniger hin. Komm ich irgendwie gar nicht mit klar, ist das bei euch auch so????

Grüße
Biggi

 
12 Antworten:

Re: Schriftliches Subtrahieren

Antwort von 4+mehr-Mama am 27.10.2006, 19:57 Uhr

Ich kenne beide Methoden, habe früher selber die von dir genannte gelernt, die zum Glück auch mein Großer gelernt hat - mal gucken, wie die Geschwister es gelehrt bekommen :-/

LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schriftliches Subtrahieren

Antwort von Gabi am 27.10.2006, 20:01 Uhr

Hallo,
ja auch bei uns wird so gerechnet, wie Du es beschrieben hast und ich habe es genau wie Du anders gelernt.
Es kommt aber das Gleiche raus, ob Du dann im zweiten Schritt (um bei Deinem Beispiel zu bleiben) 2+1 Zehner von 3 oder 2 Zehner von 3-1 Zehnern subtrahierst!
Ich muss auch umdenken, wenn mein Sohn das demnächst lernt, ich unterrichte zwar selbst auch Mathe, hatte aber bislang noch nie Schüler, die so weit gerechnet haben!
Gruss Gabi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schriftliches Subtrahieren

Antwort von Hexhex am 27.10.2006, 20:47 Uhr

Hallo,

nein, bei uns wird subtrahiert wie eh und je, ganz klassisch.
ABER: Bei vielen anderen Rechenarten wird dennoch ganz anders gerechnet als früher bei uns. Zum Beispiel läuft das Dividieren auf ganz andere Weise ab, und auch das Multiplizieren. Die Kinder lernen hier mehrere Methoden (Hilfskästchen, Mehrfach-Schritte), zwischen denen sie frei wählen können. Und erst in der 4. Klasse wird bei beiden Rechenarten die klassische Methode vermittelt.

Am besten machst Du Dir also die neue Methode auch zu eigen, denn bei dem, was man selbst versteht, kann man seinem Kind auch helfen, gell? ;-)

Grüßle,

Hexe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schriftliches Subtrahieren

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 27.10.2006, 22:32 Uhr

Die 2. Methode ist "offensichtlicher". Wo ein Zehner dazugenommen wird, muss auch einer weg. Es ist also vielleicht fuer die Kinder "logischer".

Unsere haben in D deine erste Methode gelernt, hier in USA lernen sie die 2.Methode.

Im Endeffekt ist es schnurzegal welche Methode du nimmst, fuer dich sollte das doch aber kein Problem darstellen...

LG SIlke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schriftliches Subtrahieren

Antwort von salsa am 28.10.2006, 12:50 Uhr

in der neuen focus schule haben sie es beschrieben
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch eine Frage

Antwort von Biggi+Jungs am 29.10.2006, 10:06 Uhr

Hallo,

habe noch eine Frage. Kommt zwar nicht vor, aber wie macht man es, wann man mehrere Zahlen abziehen will, z. B.

1000
- 125
- 348
- 78

Wir haben doch immer die 3 unteren zusammengezogen dann die Differenz berechnet, wie macht man das nach der neuen Methode???

Viele Grüße
Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch eine Frage

Antwort von KH am 30.10.2006, 10:14 Uhr

Vom Prinzip her genauso:
8+8+5 ist 21. 0 - 21 geht nicht. da muss ich mir drei Zehner holen. 30 - 21 ist 9. Oben steht dann statt 100 97. 7 + 4+ 2 ist 13. 7 - 13 geht nicht, muss ich mir einen Zehner holen. 17 - 13 ist 4. Aus der 9 wird eine 8 oben. 3+ 1 ist 4. 8 minus 4 ist vier. 1000 - 125-348-78 ist also 449.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Aber das wird doch jetzt richtig unübersichtlich

Antwort von 4+mehr-Mama am 30.10.2006, 13:47 Uhr

wenn man oben ständig die Ziffern austauschen muss, eine neue hin, die wird in dernächsten Spalte auch ersetzt. Ich denke, gerade für etwas chaotischere Kinder ist die alte Methode doch sicherlich besser zu praktizieren, oder nicht?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danach fragt der bayerische Lehrplan aber nicht.

Antwort von KH am 30.10.2006, 21:11 Uhr

So richtig chaotisch stelle ich es mir dann in der vierten beim Normalverfahren der Division vor.
Fakt ist: Das Abziehverfahren ist jetzt vorgeschrieben (in Bayern)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danach fragt der bayerische Lehrplan aber nicht.

Antwort von 4+mehr-Mama am 30.10.2006, 23:18 Uhr

Was ist denn am Normalverfahren der Division chaotisch??? *vomThemaabschweif* ;-)

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Der Gag ist...

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 31.10.2006, 12:37 Uhr

... Fumi ist jetzt in der 5. Klasse Realschule (in Bayern!) und da rechnen sie wieder mit der Ergänzungsmethode (der "alten" Methode). Nachdem ich mich für die Grundschule mühsam umgewöhnt habe.

Und jetzt ist die Verwirrung komplett.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Elisabeth

Antwort von MamaMalZwei am 02.11.2006, 9:48 Uhr

Hallo Elisabeth, nicht nur beim Subtrahieren ist es auf der weiterführenden Schule leichter. Was haben sich meine Kinder mit dem umständlichen Teilen schwer getan! Und was ist bei der weiterführenden Schule Gang und Gäbe? Teilen mit "Schwänzchen", was unser Lehrer von der Grundschule so in Bausch und Bogen verdammte als "altmodisch" und "so rechnet heute niemand mehr, dazu hat man einen Taschenrechner!" Einer meiner Verwandten ist Mathe- und Physiklehrer an einem Wirtschaftsgymnasium in BaWü, spricht man den an aud seine Kollegen in der Grundschule, dann wettert er erst mal los, er muss nämlich die Folgen ausbaden. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.