Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Wuselfamilie am 01.12.2006, 13:10 Uhr

Kinder alleine zuhause

Ich frage jetzt für eine Bekannte:
Sie hat sich vor 6 Monaten von ihrem Mann getrennt und wohnt seitdem in unseren Dorf. Sie hat zwei Kinder: Die Große (9 Jahre) geht auf die Förderschule, d.h. sie wird morgens mit dem Taxi gehölt und mittags zurückgebracht. Da die Mutter wegen Hartz4 noch bis Ende des Jahres eine Weiterbildung besucht, geht das Mädel zur OgaTa (Offene Ganztagsschule), ißt dort zu Mittag und macht dort ihre HAs. Ende ist 16:00 Uhr. Der jüngere Bruder (Vorschulkind) geht noch in der Stadt in den KiGa. Dort macht auch die Mutter ihre Weiterbildung. Die Maßnahme dauert bis 16:30, der Kiga ist bis 16:30 geöffnet. Die Mutter holt ihr Kind nach der Arbeit ab und fährt mit dem Bus und dem Sohn zurück in unser Dorf. Die große Tochter ist also ungefähr ein Stunde am Tag alleine zuhause.
Jetzt wurde die Mutter vom JA zu einem Gespräch geladen, daß sie ihre große Tochter vernachlässigt. Eine Stunde am Tag alleine wäre für eine Neunjährige zulange. Dem JA wurde die Vernachlässigung von mehreren Seiten angetragen (Die Mutter vermutet zwei ältere Damen aus dem Mietshaus, die sich regelmäßg beschweren, daß die Kinder zu laut seien.).
WIe seht Ihr das? Eine Stunde zu lang?
Gruß Klaudia

 
13 Antworten:

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von max am 01.12.2006, 13:17 Uhr

kommt sciher aufs Kind an. Frage mich warum das Kind auf einer Förderschule ist. Was hat sie für Defizite?
Lisa ist 7 und kann sehr gut mal eine Std. allein bleiben. Sie darf dann meistens fernsehen. aber regelmäßig jeden Tag würde ich das noch nicht wollen. Aber sind noch 2 Jahre bis sie 9 ist, keine Ahnung wie es dann wäre.

Aber ein bissl Selbstständigkeit muss man den Kindern schon zugestehen. Ich war in dem Alter auch schon allein zu Haus.
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von RenateK am 01.12.2006, 13:20 Uhr

Hallo,
ich finde das für eine Neunjährige nicht zu lang. Es kommt aber natürlich auch immer auf das Kind an.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das Mädchen

Antwort von Dorilys am 01.12.2006, 13:30 Uhr

ist hauptsächlich wegen der Sprache auf der Förderschule, allerdings hat sie auch zusätzlich starke Konzentrationsprobleme. Sie ist weder agressiv noch verhaltensauffällig.
Gruß Klaudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von like am 01.12.2006, 13:31 Uhr

Ich finde eine Stunde am Tag für Neunjährige grundsätzlich auch noch zumutbar. Sicher kein Idealzustand, aber das geht schon. Und wenn das Kind normal weit entwickelt ist und verständig, würde ich da kein Problem sehen. Bei Förderschule müsste man aber schon schaun, ob diese Voraussetzung vorliegt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sorry kein Fake,

Antwort von Dorilys am 01.12.2006, 13:34 Uhr

aber Klaudia (Wuselfamilie) ist bei mir zu Besuch und wir haben über die gemeinsame Bekannte gesprochen. Daher ist das ein wenig durcheinaner gegangen - bitte nicht böse sein
Dorilys & KLaudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von LoveMum am 01.12.2006, 14:11 Uhr

Da kann mal sehen, wie unterschiedlich die Jugendämter sind...
Meine Jungs sind jetzt neun und zehn und als ich vor ca. einem Jahr nach einer Betreuungsmöglichkeit gefragt habe, sagte mir die Dame beim JA: Also Ihre Kinder sind in einem Alter wo man sie beruhigt mal ein paar Stunden alleine lassen kann.

Wenn ich arbeite, sind die zwei schon mal drei oder vier Stunden alleine, wenn ich länger arbeiten muß, versuche ich, sie bei Oma unterzubringen.
Ansonsten denke ich auch daß es auf das jeweilige Kind ankommt. Bei meinen beiden bin ich mir sicher, daß sie keinen Unsinn machen und alleine sehr gut klarkommen.

LG Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von Birgit 2 am 01.12.2006, 14:27 Uhr

Hallo,
meine 9jährige Tochter ist auch sehr selbständig und gerne mal allein zu Hause. Gerade wenn ich mal zum Einkaufen fahre, dann bleibt sie lieber zu Hause, als mitzufahren. In Handyzeiten sehe ich da auch kein Problem, wenn die Kinder es eben selbst wollen.

Interessant wäre die rechtliche Lage. Wie sieht es eigentlich da aus? Grundsätzlich bin ich auch der Meinung, das es aufs Kind ankommt. Von Vernachlässigung zu sprechen finde ich schon seltsam...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von LoveMum am 01.12.2006, 14:53 Uhr

Wenn was passiert, ist man als Elternteil wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht dran.

LG Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von sun1024 am 01.12.2006, 16:53 Uhr

War das Gespräch mit dem JA jetzt schon, oder kommt das noch?

Ich finde, sie kann da beruhigt erklären, dass ihre Tochter eine normale 9jährige ist und eine Stunde am Tag gut alleine sein kann.

Vernachlässigung der Aufsichtspflicht hängt nämlich davon ab, wie man das Kind einschätzen kann.

Wenn das Kind natürlich in der einen Stunde öfter Mist baut, dann ist es tatsächlich ein Problem. Wenn sie aber friedlich zuhause bleibt, ist dagegen ja wohl nichts zu sagen.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von Biggi+Jungs am 01.12.2006, 17:09 Uhr

Hallo,

mein Sohn (8,5) ist auch schon ab und zu mal alleine (max 1 Stunde). Er will nämlich überhaupt nicht mit, wenn Mama sich mal was zum Anziehen kaufen will. Wir wohnen allerdings in einer kleinen Stadt und ich habe mein Handy dabei und bin in spätestens 5 Minuten von überall zu Hause.

Viele Grüße
Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von delphine0077 am 02.12.2006, 1:58 Uhr

Hallo
Mir wurde vom JA gesagt das ein 6Jähriger im Normalfall ruhig 30 min allein sein dürfte,er sollte allerdings ne anlaufstelle haben falls was ist zb Nachbar.
Ich find das ganze hängt vom Kind ab,und in euren Fall könnt ich mir auch vorstellen das die leute die das JA benachrichtet haben was übertrieben haben,oder gar das das JA übertreibt.Da zur Zeit die JAs ja kein guten ruf weg haben was den Punkt vernachlassigte Kinder angeht.Haben es ja leider oft genaug in den Nachrichten hören müssen,das Ämter nicht reagierten trotz solcher Anrufe .
Sie sollte den Termin wahr nehmen u mit dem JA reden.
gruß delphine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von sunnymausi am 04.12.2006, 10:31 Uhr

ich denk mal bei solch einer maßnahme ist sowas doch noch zu vertreten und mit 9 jahren sollte sie schon auch mal solang allein bleiben können.
meine meinung.
ich habe eine noch nicht ganz 8 jahre alte tochter, die nun auch mal von montag bis freitag allein ca. 20min. zu haus ist, da ich dann solange unseren sohn aus dem gegenüberliegendem kiga hole.
nur haben wir eben zur zeit nen hund (meiner schiwgerma) und der reißt sich leider los) und er kennt auch diese gegend hier garnicht. haben ihn auch nur bis zum 1.weihnachtsfeiertag und dann wird er auch wieder bei oma gelassen..
er ist auch leider sehr laut und kann nicht allein sein.
somit versuche ich eben, das meine große schonmal (s.o.) zu haus ist und ihm gesellschaft leistet.
ansonsten versuche ich aber immer es so einzurichten, das jemand zu haus ist.
das JA sollte aber erstmal an solch einer stelle, versuchen es im vernünftigen mit der mutter zu klären und ihr eine unterstützung zukommen lassen, wie z.B. ne tagesmutter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder alleine zuhause

Antwort von Sylvia1 am 05.12.2006, 13:50 Uhr

Hallo,

also ich gehöre ja eigentlich auch eher zu der vorsichtigeren Sorte.

Aber ich meine auch, dass eine Neunjährige mit normal entwickelter Vernunft (also eine, die erfahrungsgemäß nicht dazu neigt, Mist zu bauen) mal für eine Stunde alleine zuhause bleiben kann, wenn es nicht anders geht. Und wie du den Fall beschreibst, geht es da eben nicht anders. Natürlich sollte das Mädchen eine Ansprechperson in der Nähe haben (z. B. Nachbarn, die darauf achten, dass das Kind auch wirklich jeden Tag von der Schule zur vereinbarten Zeit heimkommt und ggf. der Mutter Meldung machen und/oder eine Suchaktion einleiten, wenn das Mädchen mal nicht pünktlich kommt). Ich finde nicht, dass die Mutter das Kind vernachlässigt. Sie hätte die Situation sicher gerne selber entspannter, was das Zeitliche angeht.

Meine Tochter wird im Februar 9 Jahre alt. Manchmal, wenn ich mal etwas einkaufen fahren muss, bleibt sie auch zu Hause, weil sie keine Lust hat, mitzukommen. Ich bemühe mich dann allerdings, in spätestens einer Stunde wieder zuhause zu sein und ein Handy habe ich auch dabei, so dass ich erreichbar bin. Außerdem ist meine Tochter strikt angewiesen, in so einem Fall die Tür nicht aufzumachen, wenn es klingelt. Bei uns ist es allerdings so, dass die Großeltern im gleichen Haus wohnen (in einer anderen Wohnung allerdings) und sie somit vertraute Ansprechpartner hat, die dann auch erreichbar sind. Ich weiß nicht, ob ich sie in so einem Fall auch alleine lassen würde, wenn das nicht so wäre.

Über das Jugendamt eine Tagesmutter, Nachbarin o. ä. Vertrauensperson zu finden, die sich in der zu überbrückenden Stunde um das Mädchen kümmert, finde ich eine sehr gute Idee. Damit ist bestimmt allen geholfen.

Viele Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.