Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schnitte78 am 06.11.2010, 17:38 Uhr

ist es normal, am WE 2-3 Std Hausaufgaben zu machen?

mein Sohn (2 Klasse) hat so viel auf.
diesmal 3 Arbeitsblätter Deutsch und eins in Mathe. Er braucht pro Blatt mind. eine halbe Std.
Ich bin mit den Nerven fix und fertig, weil er sich auch so sperrt.
Wir teilen es schon auf Samstag und Sonntag auf.

Am Donnerstag habe ich 2 Std mit ihm Hausaufgaben gemacht.

Das kann doch nicht normal sein.

Gruß

 
13 Antworten:

NEin!!!!!

Antwort von Henni am 06.11.2010, 17:43 Uhr

Hallo

nein,d as ist nciht nur nciht nromal sondern das ist riesengroßer Pädagogenmist...es SEI denn er hat irgendwie vershculdet was nciht gemacht und muss eben was nachholen...aber ansonsten ist bei 30-45 Minuten am Tag SCHLUSS, übers Wochenende finde cih absolut unmöglich, kann aber erlaubt sein bei euch.... grässlich...ICH würde ds NICHT mitmachen und eine Bemerkung unter die HA schreiben z.B: : nach 1 Stunde so abgebrochen. Oder: nach 45 Minuten SChluss gemacht...und dann nachfragen ob ALLE so viel aufhaben oder nur deiner..


LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: NEin!!!!!

Antwort von Schnitte78 am 06.11.2010, 17:45 Uhr

sie haben immer dann soviel auf, wenn die Lehrerin mal wieder krank war. Dann muß alles fix nachgeholt werden.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: NEin!!!!!

Antwort von dhana am 06.11.2010, 18:21 Uhr

Hallo,

hier ist es leider auch so :-(

Mein großer Sohn hat am Gymnasium wesentlich weniger auf (an schriftlichen Hausaufgaben) als mein Grundschulkind.

Wie meinte die Lehrerin an der Grundschule, als ich sie auf die Hausaufgabenmenge ansprach - sie gibt die Hausaufgaben so auf, das ein gutes Kind sie in einer Stunde schaffen kann, wenn es konzentriert durcharbeitet - das ist auch so beabsichtigt und wird sie auch nicht ändern.

Naja - mein Großer kommt zwar auf dem Gym. gut zurecht, aber er war nie unter 1,5-2h mit den Hausaufgaben fertig. Mein Mittlerer sitzt regelmässig mind. 2h.

Und die Lehrerin wird nicht abweichen von ihrer Meinung. Und viele Eltern hier finden das auch noch gut "da lernen die Kinder richtig was"
also wird sich da auch nichts ändern.

Und mein jüngster kommt nächstes Jahr in die Schule - und mit ziemlicher Warscheinlichkeit wird er genau diese Lehrerin ebenfalls bekommen - ich "freu" mich heute schon aufs Hausaufgaben machen.


LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: NEin!!!!!

Antwort von Steff+Keks am 06.11.2010, 18:26 Uhr

Hallo,

bei uns war es in den Herbstferien sehr viel. Die Kinder hatten 2 Wochen Ferien, und hatten 23(!) Seiten im Schreiblernheft auf. Pro Seite sind das mind. 8 Sätze zu schreiben oder 8-10 Zeilen Buchstaben schreiben. Ich fand das sehr viel, andere Eltern in der Klasse fanden das durchaus normal!! Mein Sohn geht auch in die 2. Klasse.

LG, Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde das nicht normal.

Antwort von Birga2 am 06.11.2010, 19:10 Uhr

Und es sollte auch nicht so viel sein. Die Lehrerin meines Sohnes hat in der 1. Klasse anfangs sehr viele HA aufgegeben. Mein Sohn saß manchmal 1 1/4 Stunden nur an Mathe. Die anderen Kinder saßen auch sehr lange. Wir haben dann mit der Lehrerin gesprochen. Danach gab es weniger auf. Wenn sie mal wieder zu viel wollte, dann haben wir es auf ein Post-it geschrieben. Danach ging es dann auch wieder.
Jetzt ist mein Sohn in der 2. Klasse und hat eine Lehrerin, die wenig HA aufgibt. Sie findet, daß die Kinder nur 15-30 Minuten das Erlernte vertiefen sollen.
Zur Zeit braucht er für alle HA (Deutsch, Mathe und manchmal HSU) ungefähr 40 Minuten.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist gar nicht erlaubt...

Antwort von susafi am 06.11.2010, 19:55 Uhr

rufe mal auf dem Schulverwaltungsamt an und frage nach der Hausaufgabenregelung für dein Bundesland... hier gilt das es für Grundschüler am We keine HA zu geben hat...

wir hatten auch so einen Zirkus...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

steff+keks

Antwort von Suki am 07.11.2010, 14:32 Uhr

hallo wie gehts dir denn? wir waren zusammen bei den oktobermamis 2002.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist es normal, am WE 2-3 Std Hausaufgaben zu machen?

Antwort von wandi am 07.11.2010, 18:21 Uhr

Wir hatten in der 1.-2.Klasse das andere Extrem. Die Lehrerin gab übers Wochenende nie was auf und sonst so ca. 20 min Hausaufgaben, der Rest war freiwillig. Mein Sohn hat natürlich freiwillige Aufgaben nie gemacht, und leider hat die Lehrerin auch nicht Aufgaben noch mal aufgegeben, wenn mein Sohn sie schlecht oder falsch gemacht hat. Fazit: der Streit zwischen Mutter und Kind wird geschürt, weil das Üben (wenn es zusätzlich nötig ist) an der Mutter (Eltern) hängen bleibt. Mein Sohn konnte in der 3. Klasse immer noch nicht richtig schreiben oder sauber Zahlen schreiben. Wäre die Lehrerin konsequenter gewesen, wäre es mir lieber gewesen. Natürlich ist so lange Hausix (2 Stunden und mehr) auch nicht das wahre. Aber 20 min ist auch nix.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns in der Grunschulorndung heißt es: Das WE ist hausaufgabenfrei zu halten.

Antwort von mozipan am 08.11.2010, 8:01 Uhr

Das bedeutet aber NICHT, dass freitags keine HA aufgegeben werden dürfen! Das wird häufig falsch ausgelegt

Freitag ist nicht WE, daher darf der Lehrer auch am FR Hausaufgaben aufgeben und wenn das Kind die HA von Freitag erst SA oder So erledigt, dann ist das dessen Entscheidung oder die der Eltern! Je nach dem.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist es normal, am WE 2-3 Std Hausaufgaben zu machen?

Antwort von Pemmaus am 08.11.2010, 9:04 Uhr

Arbeitet er diese beiden Stunden denn intensiv oder bummelt er? Du schreibst ja, dass er sich so sprerrt.

Bei uns ist WE 1 Stunde eingeplant, wie 4 x die Woche auch. Nur wenn ein Kind in der Woche nichts gemacht hat, kommt das dann eben am WE dazu, da alle HAs bis zum Montag erledigt sein müssen.

Montag, 1. Stunde ist große HA-Kontrolle.

LG
Pem

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist es normal, am WE 2-3 Std Hausaufgaben zu machen?

Antwort von Heike-SU am 08.11.2010, 10:26 Uhr

Hallo,
bei uns gibt es folgende HA-Regelung:
1. und 2. Schuljahr: je 15 min für Mathe und Deutsch - max 30 Minuten insgesamt
3. und 4. Schuljahr: alle HAs zusammen max. 60 Minuten (kann sich auf mehrere Fächer verteilen)
Und es gilt weiter: Ein Arbeitblatt/Heftseite wird nur so lange bearbeitet bis die Zeit um ist. Und wenn es nur die Hälfte ist. Dann wir ein Strich drunter gemacht und die Zeit dazu geschrieben.
Ziel ist dabei, dass die Lehrer sehen, wo es noch hakt, wo welcher Schüler steht und ob nicht noch etwas besser vertieft werden muss, weil die überwiegene Zahl an Schülern nicht fertig geweorden ist. Das kann die Lehrkraft aber nur richtig beurteilen, wenn die Eltern sich an die Zeitvorgabe halten und nicht drauf bestehen, dass alles fertig sein muss! Ich weis, das können nicht alle Eltern. Viele sind noch der "alten" Meinung, Hausaufgaben müssen in jedem Fall vollständig gemacht werden.
Wie sehen denn die Zeitvorgaben bei Euch an der Schule aus? Es kann doch nicht sein, dass die Kinder stundenlang zu Hause an den HAs sitzen. Die Konzentration ist doch spätestens nach 45 min weg.
LG
Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist es normal, am WE 2-3 Std Hausaufgaben zu machen?

Antwort von LaEmLu-Mama am 09.11.2010, 9:53 Uhr

nein.

also hier gibt es freitags nie hausaufgaben auf (2.klasse). und unter der woche hält es sich in grenzen bzw. ist nicht viel. lesen ist jeden tag. schreiben meist eine din a 4 seite, mathe 10-15aufgaben. da meine in mathe super ist schafft sie mathe ganz schnell. lesen ist auch nicht schlimm. schreiben dauert länger weil sie entweder schön schreibt und dann lange braucht oder schnell schreibt und unsauber. aber wir sind da in einer stunde höchstens durch. außer sie bummelt und macht nebenher andere dinge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist es normal, am WE 2-3 Std Hausaufgaben zu machen?

Antwort von JonasMa am 09.11.2010, 12:55 Uhr

Nein, und ich würde micht da genauso gegen wehren, wie gegen die Hausaufgaben über Sommerferien, die die Klasse meines Sohnes machen sollte. Habe das auch ganz klar der Lehrerin mitgeteilt. (War zwar nur ein Fach, und ich lasse ihn bestimmt das ein oder andere mal spielerisch rechnen, aber keine Aufgaben, die durch 100te von Kopien im Jahr in dem Übungsbuch ungemacht geblieben sind).

Mein Sohn macht aber auch meistens mehr als 45 - 60 min Hausaufgaben - da er unkonzentriert ist und ständig schreit, er könne etwas nicht - aber nur zu faul ist, die Aufgabenstellung zu lesen - und das kann Mami dann leider auch nicht.... Daher braucht er länger.
Bei uns gibt es einen Wochenplan und wir sehen zu, daß wir Freitags fertig werden - das Wochenende ist hier Pause angesagt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Hausaufgabenfrust - wie geht man damit um?

Mein Großer geht in die 2. Klasse und ist eigentlich ein guter bis durchschnittlicher Schüler. Er hat nur eine wahnsinnig niedrige Frustrationsschwelle. Gerade bei den Hausis macht mich das wahhhhhnsinnig... Gerade hatten wir wieder eine Situation, in der er verschieden Zahlen ...

von zauberwaldmädel1 28.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgabencaos

Hi, ich hab ein echtes Hausaufgabenproblem Mein grosser (8) 2. Klasse hat echt viel Aufgaben, oftmals 1h jeden Tag. Er hat sein Zimmer im Dachboden, heisst 2 Stockwerke über dem Wohnzimmer. Dort Hausaufgaben machen bringt rein gar nichts, er braucht einfach zuviel Hilfe ...

von DFAT2008 12.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben in den Ferien

Hallo, ich habe leider nichts gefunden, deswegen wollte ich mal hier nach fragen: Ich habe 3 Kinder in der Schule (1.2. und 4.Klasse), die 2. Klässlerin hat jetzt über die Herbstferien 7 Blätter auf bekommen, 1 Matheblatt und 6 Deutschblätter (Leseverständnis, Kinder ...

von Zickenhaushalt 12.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben 1. Klasse - großes Problem!

Hallo! Ich bin eher im Dezember-Forum zu finden, da ich aktuell mit dem 2. Kind schwanger bin. Also bin ich neu hier, aber ich denke, dass ich künftig öfter ein wenig hier lesen und schreiben werde. Denn meine Große ist dieses Jahr in die Schule gekommen... Nun meine ...

von Mamae2004+2010 07.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben

Hallo zusammen, um es kurz zu machen, mein Sohn geht in die zweite Klasse - gleiche Lehrerin wie im letzten Jahr. Im Vergleich zu den beiden anderen Klassen ein Wahnsinns Tempo, aber gut, dafür ist sie an dieser Schule bekannt. Problem: Sie schaut weder Hausaufgaben an, ...

von jumanu 07.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben Kontrolle

meine Tochter ist nun in der zweiten Klasse angekommen.Tägliche Hausaufgaben werden gemacht ,aber ich habe bis jetzt noch nicht einmal gesehen das die Hausaufgaben vom Lehrer auch kontrolliert werden. wie ist das bei euch ...

von Sunja 02.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Hausaufgaben wann??

Hallo an alle, ich hab da eine frage wann lässt Ihr eure Kinder die Hausaufgaben machen. Ich überlege gerade wie ich es machen soll, meine Tochter kommt jetzt in die 3 Klasse, ist nach dem Schulunterricht in einer Betreuung, da werden auch die Hausaufgaben gemacht, aber ...

von Rinka 23.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

hausaufgaben immer kontrollieren?-gern auch an die lehrer unter euch

ich hab mir heute mal so meine gedanken zum thema hausaufgaben gemacht. ich höre von ganz vielen eltern, daß ihre kinder aufgaben nochmal lösen mussten bzw. sie verbessern mussten und so. jetzt meine frage( speziell an die pädagogen unter euch): ist es wirklich nötig, fehler ...

von anbeni 19.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

nochmal- hausaufgaben ( sachsen)

hallo, mir geht es noch mal um die hausaufgaben am wochenende bzw. in den ferien. wer kann mir den passenden link dafür geben, das hausaufgaben nicht aufgegeben werden dürfen. von einer freundin die tochter saß gestern ewig an ihren hausaufgaben, sie geht die 2. woche in die ...

von sammyasz 18.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Auch Hessen darf keien Hausaufgaben geben...

hier der link..e.s MUSS also freiwillig sein und OHNE Nachteil wenn es NICHT gmacht ...

von Henni 15.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hausaufgaben

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.