Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tadewi am 21.10.2005, 23:33 Uhr

Internat???

Mich würde mal interessieren, was ihr von Internaten haltet?

Wir finden das eigentlich nicht schlecht. Aber meine Maus nur an den Wochenenden oder in den Schulferien sehen?

Sohnemann meinte mal, daß wäre, als wenn er Harry Potter wäre.
*ggg*

Nicht falsch verstehen. Ich meine das natürlich, wenn die Kids etwas grösser sind.
Hier gibt es welche für Kinder ab 12 Jahren. Mein Sohn ist 8.

LG Tadewi

 
5 Antworten:

Re: Internat???

Antwort von dhana am 22.10.2005, 10:03 Uhr

Hallo,

ich hab mich noch nie so damit auseinander gesetzt - ich glaube freiwillig würde ich meine Kinder nicht auf ein Internat geben.

Das einzige was mir jetzt so spontan als Gründe einfallen würde wären ein besondere Begabung die gefördert werden sollte.
Sportinternat oder auch so wie die Regensburger Domspatzen (mit einer besondern Musikalischen Förderung).

Aber auch da würde ich wohl erst mal schauen, ob eine entsprechende Förderung nicht auch ohne Internat klappen würde.
Aber wenn eines meiner Kinder sowas unbedingt wollte und er das entsprechende Talent hat würde ich es wohl zumindest in Erwägung ziehen und mich entsprechend informieren.

Aber nur so - für eine "normale" Schulaufbildung - nein, warscheinlich nicht.

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internat???

Antwort von Kopenhagen am 22.10.2005, 14:46 Uhr

Ich hab noch nicht mal ein Kind, aber bin selbst Internatskind gewesen und hab eine Schwester im Internat.

Wir sind beide freiwillig dort gewesen und wollten es aus freien Stücken, mein Vater und meine Stiefmutter haben eigentlich immer versucht es mir auszureden. Erfolglos *g*

Ich bin jemand der zum Lernen und so absolute Ruhe braucht, ein ruhiges Umfeld und das passt mit Familie nicht unter einen Hut, mir war es zuhause einfach zu stressig und zu viel Ablenkung, da kam ich absolut nicht mit klar und war deshalb völlig unzufrieden.
Außerdem hat meine "Hochbegabung" auf normalen Regelschulen nicht ausreichend gefördert werden können und die Privatschulen in der Nähe haben mir damals vom Angebot nicht zugesagt.

Ich war vom 13. bis 17. Lebensjahr in einem ziemlich bekannten Internat am Bodensee und mir hat die Zeit für meine entwicklung sehr gut getan. Allerdings hatte ich gegenüber vielen anderen dort den Vorteil die Wochenenden und Ferien zuhause verbringen zu können und auch jederzeit gehen zu können.

Einige hatten dort wirklich ein "schweres Schicksal" und waren regelrecht abgeschoben, zum Geburtstag gab es teilweise nur eine Karte von Papas Sekretärin. Solche Fälle gab es wirklich zu Hauf.
Und ich will mal so sagen, meine Pubertät hab ich schon ausgibiger erlebt als Kinder die spätestens abends um 21Uhr zuhause bei Mama und Papa sein müssen.... Vorurteile über Sex, Drugs und Rock´n´Roll in Internaten kommen nach meiner Erfahrung definitiv nicht von ungefähr.

Die letzten 2Jahre der Oberstufe hab ich dann übrigens wieder zuhause wohnend gemacht.

Meine (Stief-)Schwester ist in England im Internat und dort geht es wesentlich strenger zu als in meinem Internat. Für mich wäre es nichts gewesen, aber sie würde dort nie freiwillig weggehen und fühlt sich dot sehr wohl.

Ich glaube die Entscheidung muss man immer sehr stark vom Kind abhängig machen.



Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internat???

Antwort von Mandy2 am 22.10.2005, 22:03 Uhr

Hallo,

ich war während meiner Ausbildungszeit (mit 16 J.) für ein Jahr auf einem Internat und ich fand es schrecklich. Weit weg von der gewohnten Umgebung, ich war nur am Wochenende zu Hause und sonntags beim Abschied (auch von den Freundinnen) liefen oft die Tränen, ich habs gehasst.

Für meine Große würde das nicht in Frage kommen, sie ist kurz vor ihrer ersten Klassenfahrt krank geworden und damit ist ein Wunsch für sie in Erfüllung gegangen.

Tja aber manchmal haben die Eltern vielleicht gar keine Wahl, ich denke da so an ein hochbegabtes Kind, was vielleicht nur auswärts gefördert werden kann.

Lg. Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internat???

Antwort von max am 24.10.2005, 11:13 Uhr

mein Ex war ab 15 im Internat. Ich muss sagen, da ging es ordentlich zu mit Sauforgien usw. War zwar ein Bubeninternat aber ich denke das ist egal (in gemischten Internaten kommen viell. noch die Sexgschichtln untereinander dazu...)


lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Internat???

Antwort von Gabsbaer am 25.10.2005, 7:50 Uhr

Also ich war auch 1 Jahr im Internat. Aus gesundheitlichen Gründen. Als Jungedlicher hatte ich schweres Astma, das ich hier nur im Krankenhaus gewesen wär. Zu der Zeit wurde in Berchtesgaden ein Internat für Kinder mit Astma eröffnet. Für mich wars ne super alternative.Wenig gesundheitliche Probleme. Gezieltes Lernen.(Hatte durch Krankheit die 9 Klasse wiederholen müssen) in der 10 bin ich dann wieder zuhause geesen. Ich war daheim Einzelkind und so war die Umstellung aufs Internat schon schwer. Aber ich denke echt super gern an die Zeit zurück. Hab sie sehr genossen und meistens auch viel Spaß gehabt.Ich war in dem Jahr nur 2 Wochen zuhause(Weihnachten)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.