Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hanni10 am 26.11.2016, 22:35 Uhr

Förderschule wechseln?

Wir stehen vor einer schweren Entscheidung.
Uns wurde geraten unseren Sohn auf eine Förderschule zu schicken. Er geht in die 3. Klasse und hat dort starke Probleme, da er eine Störung im Emotionalen Bereich hat.
Jetzt habe ich Zweifel da die meisten Kinder von so einer Schule im Berufsleben meistens schwer haben. Ich möchte ihm nicht seine Zukunft dadurch erschweren daher weiss ich es momentan nicht genau.
Stand hier auch schon jemand vor so einer Entscheidung?

 
14 Antworten:

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Badefrosch am 26.11.2016, 23:32 Uhr

Du meinst von einer Förderschule auf eine andere Förderschule oder von der Förderschule auf die Regelschule?

Mein Sohn hat aus der Förderschule 1. Klasse (2. Jahr DFK Klasse), jetzt im September in die 2. Klasse Regelschule gewechselt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von lubasha am 27.11.2016, 6:50 Uhr

Im welchen Bundesland seid ihr? Wurden schon Mittel zur Förderung in der Regelschule erschöpft (sehe Schulbegleiter & Co). Habt ihr eine Schule in der Gegend, die mit der &4;nclusion gute Erfahrung hat? Hilft ggf Klassenwechsel, damit das Kind ein anderes Typ Lehrer kennenlernt und somit sich doch fangen kann.

Manchmal ist nicht das Kind auffällig, sondern das Kind / Lehrer Kombi funktioniert nicht. Mein kleiner braucht klare Ansagen. Kommt man zu ihm mit Wischi-Waschi, bekommt man babyhaftes Verhalten und Störung pur. Weiß er klar, was er machen soll und wie die Regeln sind, ist er ein Musterbeispiel der Disiplin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Hanni10 am 27.11.2016, 9:06 Uhr

Nein. Ich meinte von der Regelschule auf die Förderschule da die Lehrerin nicht mehr weiter wissen und mein Sohn Angst hat durch manche Schüler. Die Lehrerin lassen ihn alles machen Hauptsache er stört nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Hanni10 am 27.11.2016, 9:14 Uhr

Wir sind in NRW. Die Klassenlehrerin hat ihm von Anfang an in eine Schublade gesteckt. Eine I-Kraft hat er diese ist glaube ich nicht gut für ihn. Sagte mit ständig ich solle mal auf Asperger Autismus untersuchen lassen!! Er war im SPZ dort wurde fesdtg. Störungen im Sozialen und Emotionalen und kein Asperger!! Leider lassen ihn die Lehrerin alles machen ( Radierer kaputt, Zettel zerreissen und aufstehen) damit sie normal unterrichten können. &529;
Daher würde ein Klassenwechsel wohl nicht viel bringen. Das mit klarenAnsagenhabe ich auch gesagt funktioniert vlt. ein bis zwei Tage dann macht die Lehrerin es nicht mehr, ist ja nicht nur meiner In der Klasse sagt sie dann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Badefrosch am 27.11.2016, 9:24 Uhr

Genau Kind/Lehrer Kombi war unser Problem bzw. auch Eltern/Lehrer Kombi (der erste Eindruck und sie war unten durch, trotzdem haben wir ihr eine Chance gegeben.
Als psychische Probleme dazu kamen mussten wir handeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Badefrosch am 27.11.2016, 9:37 Uhr

Hat er generell Probleme in der Schule oder nur in der Klasse. Wenn es die Klasse ist, würde ich einen Klassenwechsel anstreben.

Sonst schaut vorher nach Alternativen, z.B. Montessori oder Waldorf (nicht meins, aber für manche Kinder perfekt, in München gibt es eine mit heilpädagogischem Hort - die Parzivalschule).

Förderschule kann gut sein, muss aber nicht, bei uns gab es sehr viele auffällige Kinder, meiner wurde z.B. von einem 2. Klässler gewürgt und von 7. Klässlern massivst angegangen. Es gab für 2 Wochen Bus- und Schulverweis, Kinder waren dem Jugendamt bekannt.

Das wirklich gute war an der Förderschule, dass meiner eine super spitzenmäßige Logopädin hatte, die nicht nur das Sprachproblem behandelte, sondern auch deutsche Grammatik bis zum abwinken übte. Der Ergotherapeuth machte in Gruppen soziales Kompetenztraining.

Hätte ich 2 Jahre früher gewusst, dass es eine SVE (schulvorbereitende Einrichtung) gibt, hätte ich ihn statt des sinnlosen Vorschuljahres im Kindergarten, lieber dorthin gegeben.

Wir haben uns den Wechsel lange überlegt, Kind extra testen lassen, damit wir was gegen die Förderschule in der Hand haben.

Es gibt die Möglichkeit auf Probe in eine andere Schule zu gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Bosna am 27.11.2016, 11:59 Uhr

Unser Sohn ging 2 Jahre in die SVE und 4 Jahre in die dazugehörige Förderschule.
Die Schule tat ihm so gut. Dort sind Heilerzieher / Lehrer . Die können mit besonderen Kindern umgehen.
Er lernt dort den sozialen Umgang mit anderen Schülern .Er wurde gefördert wo es nötig war.
Er verließ die Schule mit soviel Selbstvertrauen und startete die 5. Klasse in der Regelschule mit vollem Elan. Heute in der 7. Klasse hat er keinerlei Probleme sich in seiner Klasse zurecht zu finden.
Ihr könnt ihn jederzeit wieder in die Regelschule geben.
Er muss ja nicht bis zur 9. Klasse drin bleiben.
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Makri am 27.11.2016, 13:06 Uhr

Wenn trotz I-Kraft ein störungsfreies Unterrichten in der Klasse nicht möglich ist, liegen da doch wohl massive Defizite im sozial-emotionalen Bereich vor. Ich sehe es dann vorrangig auch als Aufgabe der I-Kraft, dass dein Sohn keine Materialien zerstört oder im Klassenraum herumläuft.
Welche Fördermöglichkeiten nutzt ihr denn außerschulisch, um das sozial-emotionale Verhalten zu verbessern?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von lubasha am 27.11.2016, 21:11 Uhr

Was bedeutet er hat die I-Kraft? Ist es jemand, der eine Stunde pro Woche da ist? Ist es die 2. Kraft in der Klasse, die für alle I-Kinder zuständig ist? Was bedeutet, dass er bei anwesenden I-Kraft im Unterricht Sachen kaputt macht, rumläuft? Das kenne ich bei 3 - Jährigen nicht (aus den Muttersprachlichen Unterricht) und er ist in der 3. Klasse, sprich 3x so alt?
Was verstehst du mit den klaren Ansagen? Individuelle Ansprache oder klare Anweisungen?
manche Lehrer reden eher durch die Blume, versuchen Kumpel zu sein und dann doch die Nerven verlieren. Andere Lehrer wirken lieb und zart, bleiben leise und verstrallen dabei solche natürliche Authorität, dass die Kinder leise bleiben, auf die Augensignale achten und der Lehrer wird von der Klasse mehr als respektiert. Gleiche Klasse bei Lehrer Typ 1 tanzt Tango auf dem Tisch. Live erlebt.
Ich würde es nicht mit dem Klassenwechsel so abtun, sondern bevor ihr die Schule wechselt, tatsächlich ausprobieren.
Bei meinen Kindern wirkt tatsächlich nur: ich will, dass du XYZ machst. Um den Kurs zu bestehen, muss du noch Übung ABCD machen.
Wer will, kann AB machen ignorieren die beiden. Möchte jemand ZYX wird genauso ignoriert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Pamo am 28.11.2016, 14:25 Uhr

Auf einer Förderschule kann man (jedenfalls in NRW) keinen Schulabschluss machen. Das würde ich im Auge behalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln? Schulabschluss

Antwort von muddelkuddel am 28.11.2016, 17:02 Uhr

Das stimmt nicht, dass man in NRW auf der Förderschule keinen Schulabschluss machen kann - es kommt auf die Art der Förderschule an.

Eine FS L oder ES kann selbstverständlich den Hauptschulabschluss anbieten, und es gibt in NRW sogar eine FS KmE, an der man Abitur machen kann.

An der Förderschule GG ist allerdings kein "Abschluss", sondern nur ein "Abgang" vorgesehen.
Die Unterscheidung zwischen "zielgleichem" und "zieldifferenten" Unterrichten und die Art des Bildungsganges ist entscheidend.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich denke dass es auf den Beruf ankommt der gewählt wird

Antwort von Birgit67 am 30.11.2016, 10:20 Uhr

während mein Realschüler kurz nach den Sommerferien der 9. Klasse mit einem 3-4er Zeugnis seinen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker hatte ist mein Abiturient noch in Warteschleife - er macht zwar jetzt ein FSJ - hat aber noch keinerlei Rückmeldungen auf seine Bewerbungen im kaufmännischen Bereich und das mit einem Abischnitt von 2,4

du siehst - es kommt nicht nur auf die Schulbildung an sondern auch auf den gewünschten Beruf - hätte Sohn mit Abi keine 2 linken Hände hätte er wahrscheinlich auch schon seinen Ausbildungsplatz

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Förderschule wechseln?

Antwort von Hanni10 am 30.11.2016, 22:02 Uhr

Also klare Ansagen neuester soll das machen ( z.B. Arbeitsblatt) sonst wird es als verweigert 6 gezählt! Die Lehrerin hat selbst starke Probleme die Klasse ruhig zukriegen. Er muss noch Psychologisch vorgestellt werden und dann sehen wir weiter.
Doch wir haben uns auch schlau gemacht und feststellt daß man abgestempelt ist wenn man von einer FS kommt. Wir ziehen wenn ein Schulwechsel vor da ein Klassenwechsel nicht viel bringt.

Danke für eure Antworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habt Ihr denn eine Wahl?

Antwort von Caot am 01.12.2016, 8:41 Uhr

Ich kenne einen Fall, da musste die Mutter zustimmen, sonst hätte es das Jugendamt veranlasst. Also so richtig eine Wahl hatte diese Mutter nicht, obwohl sie alles probiert hatte.

Auch dieses Kind hatte massive Probleme im sozial emotionalen Bereich. Es ging dann auf eine spezielle Schule (Förderschule will ich das mal gar nicht nennen) aber es war eben eine Schule, wo 2 Lehrer in der Klasse waren und die Klassen einfach kleiner sind. Hier besserte sich alles, auch die Noten. Das diese Kinder weniger lernen, das will ich mal so nicht behaupten. Daher denke ich, ist das die richtige Entscheidung gewesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Regelschule oder Förderschule

Hallo ! Vielleicht habt ihr für mich einen Tipp oder einen Rat ! Es geht um meinen Sohn ( 8 Jahre ) ,war ein Frühchen ( 10 Wochen zu früh ), geht momentan in die 2.Klasse einer Regelschule, schon im 1. Schuljahr merkten wir das unser Sohn in verschieden Fächern Probleme ...

von MOTTIMAUS 19.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

Kein Förderschulen mehr

Wisst ihr eigentlich, dass ab dem kommenden neuen Schuljahr die Förderklassen mit in die Grundschule kommen. Die Kinder sollen einfach mitgezogen werden und wenn sie bis zu 4. nur bis 20 rechnen können ist es eben so. Das erklärte uns die Lehrerin. Ist ja super dass die ...

von disi 14.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

förderschule/lernbehleitung hilfe!!

Hallo, Es geht um meinen sohn2007geboren er ist in einer förderschule klasse2/3und da er seid die Weihnachtsferien vorbei sind nicht mehr mitmacht (zerknüllt Arbeitsblätter malt tische an,verweigert die Mitarbeit) Haben sie /wir jetzt eine lernbegleitung beantragt,das Problem ...

von jasmin062011 02.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

Sprachheilschule bzw. Förderschule ja oder nein...

Hallo..... ich habe eine Tochter in der 3. Klasse. Da sie seit der ersten Klasse schon Probleme mit dem Tempo, Lesen und schreiben hat, habe ich sie beim Kinderpsychiater testen lassen. Dabei wurde bei Ihr eine Legasthenie, auditive Wahrnehmungsstörung und ein Verdacht auf ADS ...

von estell79 18.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

kein Förderschule kein Grundschule, was dann ???

uns Kind schaft es nie in die Grundschule isi nklusionskind met schwerpunkt Lernen. Förderschule gibt es nicht mehr. Grundschule schaft die nicht. Förderunterricht bekommt die wenn die klassenlehrerin mal lust und zeit haben, da is die grosse fehler, is mir bekannt. Wenn ...

von Roos 15.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

Förderschule-Inklusion /Wechsel wagen?

Hallo, mein Kind geht seit 3 Jahren in eine Förderschule und es tut sich nicht viel. Es gibt viele Kinder, die den Unterricht stören, überhaupt nichts machen und auch sonst wird von den Kindern nicht viel verlangt(kaum Hausaufgaben etc) mein Sohn hat eine ...

von Elli30 24.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

Förderschule

Hallo Bin ich da richtig Informiert, dass Förderschulen in NRW nächstes Jahr abgeschafft werden sollen? Folgendes : Mein Sohn (5) war am 31.10.13 bei der Schuluntersuchung beim Gesundheitsamt. Anfangs hat er alles prima mit gemacht, keine Fehler, alles schnell erledigt und ...

von Lucky_ 03.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

Kennt sich jemand aus mit der Schülerbeförderung in eine Förderschule?

Hallo, ich finde absolut keine Quelle dazu: Also mein Sohn geht in eine Förderschule, die 12km entfernt ist. Inzwischen sind es 4 Kinder aus unserem Ort die in diese Schule gehen, wir fahren abwechselnd privat. Es gibt allerdings eine Förderschule 7km entfernt, die ...

von Elli30 12.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

brauch mal ein rat mein sohn geht auf die förderschule klasse2 das problem dabei

.. daß er ALLES RICHTIG machen will und der schuß dann nach hinten losgeht er will alles gut können und ist deshalb total unentspannt.. immer angespannt weil er denkt alle können das schon ( WAS NET SO IST) und ich noch nicht hilfe... er war ein spätsprecher und ...

von Smudo 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

Förderschulen

Was heißt Förderschule GG? Mein Pflegesohn ist 9,5 Jahre alt und musste zum Schulanfang vor 2,5 Jahren nach 2 Wochen zwangsausgeschult werden. (erhebliche sozilae Probleme), er kam in eine Schule für Erziehungshilfe. Seit September ist nun klar das er unter einem FAS leidet ...

von Nixenkind 17.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Förderschule

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Kindervital

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.