Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Trini am 09.01.2006, 11:28 Uhr

Ewiger Wandel!!!

Wie sieht das eigentlich mit Euren Grundschülern und Freundschaften aus???

Mein Großer ist jetzt dritte Klasse.

Er ist damals mit einem einzigen Kind aus seiner Kiga-Gruppe zu Schule gekommen (aber mit vielen anderen Kinder, die er aus Kige und Sport kannte). Und an dem klebte er das ganze erste Schuljahr. In der Freizeit spielte er nach wie vor mit seinem Kumpel M., der noch im Kiga geblieben war.

Mitte der zweiten Klasse fand er dann in seiner Klasse den neuen besten Freund L.(wohnt auch bei uns im Wohngebiet). Da war M. erst mal abgemeldet.

Inzwischen wird auch wieder mit M. gespielt und mit L. (weil die beiden nämlich dicht zusammen wohnen).

Nun tauchte in der letzten Woche ein weiterer Klassenkamerad auf der Favoritenliste auf. "Wir" denken ja auch schon über den Geburtstag nach. DEN mochte er früher nun überhaut gar nicht.

Ich finde das ja auch gut, daß er so langsam auftaut und sich neuen Freunden öffnet.

Wie sieht denn das bei Euren Schulkindern aus???

Trini

 
8 Antworten:

Re: Ewiger Wandel!!!

Antwort von RenateK am 09.01.2006, 12:16 Uhr

Hallo Trini,
Urs ist bei Freundschaften sehr beständig. Am meisten spielt er mit ein paar Nachbarskindern, die er von Baby auf kennt (und die jetzt auch in die gleiche Schule gehen wie er) und mit einem Jungen aus seiner Klasse und Hort, den er aber auch schon aus der Kita kennt. Eigentlich hat er nur eine neue Freundin, die mit ihm in den Hort geht, dazubekommen.
Er ist jetzt ja im 2. Schuljahr.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ewiger Wandel!!!

Antwort von teichlein am 09.01.2006, 17:23 Uhr

2te Klasse,1-2 Freundinnen,heute durften sich alle hinsetzte,wo sie wollten,nun sitzt meine tochter ganz alleine...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ewiger Wandel!!!

Antwort von Mandy2 am 09.01.2006, 18:33 Uhr

Hallo,

meiner könnts auch schnell so gehen wie teichleins Tochter, sie hat in der Klasse keine beste Freundin und ist mal mit dem und mal mit dem zusammen.

Ihr bester Freund wohnt unter uns. Wir bräuchten ne größere Wohnung, uns fehlt ein Kinderzimmer, aber ich tu mich momentan auch deswegen so schwer mit einem Umzug.

Lg. Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ewiger Wandel!!!

Antwort von celmin am 09.01.2006, 20:09 Uhr

Hallo,
Jasmin geht jetzt in die 3. Klasse und tut sich schon immer schwer mit Freundschaften. Sie ist zwar aufgeschlossen und findet immer sofort Anschluß (Schwimmbad, Eisbahn, Urlaub etc.), aber mit richtigen Freundschaften tut sie sich schwer. Sie hat in der Klasse nur ein Mädchen als Freundin, welches aber mittags nicht spielen kann, da es immer von der Oma abgeholt wird, weil die Mama mittags arbeitet (muß ich ja nicht verstehen).
Jasmin hat immer noch ihre beste Krippen-KiGa-Freundin, die aber in eine andere Schule geht und noch ein Mädel aus der Nachbarschaft (gleiche Schule, aber ein Jahr jünger).
Sie hat in der ersten Klasse viele Mädchen "ausprobiert", hat sich oft verabredet, aber eine gute Freundschaft ist nicht drauss geworden.
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ewiger Wandel!!!

Antwort von Birgit 2 am 09.01.2006, 20:36 Uhr

Hallo,
meine Tochter hat immer noch ihre zwei besten Freundinnen aus dem Kindergarten, eine davon ist ein Jahr eher eingeschult worden und eine ist im ersten Schuljahr noch in der gleichen Klasse gewesen.

Seit dem Sommer hat meine Tochter durch Umzug die Schule gewechselt und schnell neue Freundinnen gefunden. Spontan fallen mir vier Mädchen ein, mit denen sie regelmäßig auch nachmittags spielt und eine, die eine KLasse höher ist, mit der sie auch spielt. Zu den besten Freundinnen hat sie noch durch die Musikschule Kontakt und sie spielen auch noch häufig miteinander.

Aber wie ich festgestellt habe, ist das eher untypisch, das die Freundschaften so beständig sind, aber ich freue mich für meine Tochter...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ewiger Wandel!!!

Antwort von Dorilys am 09.01.2006, 20:58 Uhr

Bei meiner Tochter (2.Klasse) besteht eine Freundschaft schon aus der Spielgruppenzeit. Ich habe die Mutter da kennengelernt und wir haben uns immer super verstanden. Dadurch hatten unsere Töchter öfters Kontakt und spielten auch viel miteinander. Sie kamen dann gemeinsam in den KiGa und bildeten mit einem dritten Mädchen eine Dreiergruppe, die die ganze Kindergartenzeit Bestand hatte. Gwenifar kam aber in eine andere Schule als die beiden anderen, aber der Kontakt zu dem einen Mädchen (dem aus der Spielgruppe) besteht immer noch. Meist sehen sie sich mindestens einmal die Woche, auch ohne gemeinsame Kurse. In der Schule hat Gwenifar mittlerweile zwei sehr gute Freundinnen. Die Rangfolge zwischen bester Freundin, zweitbester Freundin und drittbester Freundin wechselt aber immer mal wieder, lach.
LG Dorilys

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ewiger Wandel!!!

Antwort von Lelli am 10.01.2006, 9:23 Uhr

Hallo zusammen,

meine Große 3. Klasse) hat zwei beste Freundinnen, eine aus dem Kindergarten und eine seit dem ersten Tag des ersten Schuljahres. Die drei machen viel zusammen (besonders gerne Übernachtungspartys). Auch etwas ungewöhnlich. Mit den anderen Mädchen aus der Klasse spielt sie auch mehr oder weniger regelmäßig.

Meine kleine (1. Schuljahr)hat eine Freundin aus der Spielgruppe (jetzt seit 4,5 Jahren mit der sie sich jede Woche einmal trifft. Ansonsten hat sie zwar viele aber nur recht lockere Freundschaften. Hoffe, daß sich da auch mal was Beständigeres ergibt.

Gruß Lelli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ewiger Wandel!!!

Antwort von RamonaD am 10.01.2006, 14:48 Uhr

Hallo Trini,
also bei Saskia ist es so, dass sie als sie in die Schule kam nur zwei Kinder kannte und die auch erst seit gut 3 Mon. da sie bei uns in der Siedlung wohnen bzw. einer davon direkt über uns.
Sie hat schnell neue Freunde in der Schule gefunden, war aber selbst in der Kigazeit nie jemand, der es an einer Person fest macht. Sie spielt oft und viel mit den Kindern aus der Nachbarschaft(inzwischen wenig mit den beiden aus ihrer Klasse, weil sie mit der einen gar nicht klar kommt und der andere halt ein Junge ist), verabredet sich ab und an einmal mit einem Mädel oder auch einem Jungen aus der Schule. Aber eine "feste" Freundin oder ein "fester" Freund ist da nie bei(also jedenfalls nicht länger als ein paar Wochen).
Marcel hingegen, der ja nun im Sommer zur Schule kommt, sucht sich immer einen Freund aus, spielt mit dem viel und wechselt selten. Dazu hat er dann hier in der Siedlung auch seine Freunde, die aber auch sehr lange gleich bleiben und kaum wechseln.
Liebe Grüße
Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.