PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

KS einer natürlichen Geburt vorzuziehen bei starker Kurzsichtigkeit und Hüftdys?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Lieber Herr Dr. Hellmeyer,

jetzt habe ich schon mehrfach gehört, dass bei starker Kurzsichtigkeit (-8 dpt.) der Druck bei den Presswehen ungünstig ist oder gefährlich sein kann.

Zudem habe ich auf beiden Seiten eine Hüftgelenkdysplasie und Schmerzen und war in den letzten 13 Jahren durch lange Krankheit, u. a. chron. Borreliose und Erschöpfungszustände sehr angeschlagen.

Somit denke ich über einen KS nach. Es wäre meine erste Entbindung in ca. 6. Wochen.

Über Ihre Meinung und Einschätzung würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank und liebe Grüße, Isi

von bussen am 03.05.2012, 18:42 Uhr

 

Antwort auf:

KS einer natürlichen Geburt vorzuziehen bei starker Kurzsichtigkeit und Hüftdys?

Hallo, also, die Kurzsichtigkeit in Ihrer Stärke wäre nach heutigem Wissen auf keinen Fall ein Grund für den Kaiserschnitt. Aber die Hüftdysplasie in der von Ihnen geschilderten Ausprägung ist ein Grund, so dass ich Ihnen bei der Gesamtbetrachtung den Kaiserschnitt anrate.LG und alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 04.05.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Wie zuverlässig ist die Risikoeinschätzung bei Geburtsplanung?

Lieber Herr Dr. Hellmeyer, ich habe im Dez. 2010 per Sectio wegen Geburtsstillstand entbunden. Nun bin ich wieder schwanger und der ET ist Anfang September. Wenn ich dürfte, möchte ich gerne spontan entbinden, aber ich möchte natürlich auch kein Risiko eingehen. In der ...

von Murmel880 26.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.