PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

geburt nach hoher Geradstand

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr Hellmeyer,

2014 habe ich mein Sohn, (3845 g, 51 cm, 36 cm Kopfumfang) per sekundäre Sektio geboren. Grund war Hoher Geradstand und Geburtstillstand. Muttermund war glaube ich 8 oder so Zentimeter offen. Außerdem hatte ich überhaupt keine Komplikationen. Am Charité wurde mir damals gesagt das die Risiko dass ich auch beim nächsten Schwangerschaft das gleiche Problem hätte sei 50 %. Leider habe ich damals keiner beckenvermessung gemacht.

In Juni, ziemlich genau 2 Jahre später erwarten wir jetzt unser zweites Kind. Ich bin jetzt 38 Jahre alt.

Was wäre jetzt zu empfehlen, einen primären Sektio einzuplanen, oder eine spontane Geburt zu versuchen?

Ich kenne theoretisch die Risiken mit KS und ohne, finde es aber sehr schwer die jeweiligen gesamtrisiken zusammenzuzählen. normal zu entbinden ist besser wenn es klappt, aber sekundäre sektio ist gefährlicher als einen primären. Ist es in meiner Situation trotzdem besser zu versuchen? Ich bin in beide Richtungen ziemlich neutral und möchte vor allem die Risiken für mich und mein Kind minimieren.

Mit freundlichen Grüßen

Fia

von FiaFia am 26.01.2016, 09:05 Uhr

 

Antwort auf:

geburt nach hoher Geradstand

Hallo Fia, man sollte das davon abhängig machen, wie der Schwangerschaftsverlauf ist, d.h.ob das Kind größer wird, gleich oder eher kleiner ist. Die Beckenausmessung von innen macht man schon lange nicht mehr, das ist hier nicht hilfreich. Da damals der Muttermund ganz offen war (sonst darf man nicht vom hohen Geradstand reden) ist die Voraussetzung nicht ganz schlecht, da die Eröffnung des Muttermundes schnell gehen wird. Aber über mail ist das nicht zu beurteilen. Man müsste Sie klinisch sehen und dann gemeinsam entscheiden. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 26.01.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Geburtsstillstand/ hoher Geradstand wieder wahrscheinlich?

Hallo, ich habe letzes Jahr im April mein 1. Kind per KS bekommen, da eine spontane Geburt aufgrund von Geburtsstillstand und hohem Geradstand nicht möglich war. Vorher Einleitung wegen grenzwertiger Makrosomie bei ET+2, PDA, Fruchtblasensprengung... und KS dann ...

von Sandri_plus_1 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: hoher Geradstand, Geburt

Komplikationen bei der ersten Geburt

Hallo, Bei der Geburt meines Sohnes 2012 kam es zu einem geburtsstillstand in der austreibungsphase und er wurde schließlich mit der Zange geholt. Dabei wurde ein Dammschnitt (Median) durchgeführt und ich habe noch einen scheidenriss bekommen und die plazenta hat sich nicht ...

von Kanari 19.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Nach KS wieder KS oder vaginale Geburt?

Lieber Herr Dr. Hellmeyer, im April 15 hatte ich die erste Geburt, per sectio, dasdas Baby in Steisslage bzw am Ende leicht quer lag. Eigentlich wärs besser gewesen 1 Jahr bis zur neuen SS zu warten. Wurde im Sept/Okt 15 wieder schwanger. Überraschend. Bin nun in der 19. ...

von Fischi0000 12.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich bin 45 Jahre alt und mit meinem zweiten Kind schwanger in der 35. SSW (34+4). Im August 2012 hatte ich einen sek. Kaiserschnitt, da sich das Kind trotz komplett eröffnetem Muttermund nach PDA und Wehentropf nicht ins Becken eingedreht ...

von patho 10.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtsmodus nach sectio

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, vermutlich können Sie diese Fragen schon gar nicht mehr sehen, allerdings bin ich so stark verunsichert hinsichtlich des Geburtsmoduses und kann keine klare Entscheidung treffen und hoffe, Sie können uns die Entscheidung etwas ...

von Vkate 26.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Normale Geburt nach Sectio

Hallo, Dr. Hellmeyer, Ich habe mal eine Frage: Im März 2014 habe ich einen Sohn per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Ich wollte den Kaiserschnitt nicht, aber da ich eine schwere Gestose hatte (Präeklampsie) musste die Geburt früher eingeleitet werden und die Einleitung hat ...

von Lotusflower 17.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Natürliche Geburt nach 2 Kaiserschnitten möglichen

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, Ich bin gerade mit dem vierten Kind noch relativem Anfang schwanger (12+6) hätte aber doch schon eine Frage zur Entbindung. Zu mir, ich bin 29. Jahre alt und die erste Geburt 2004 war spontan, die zweite Geburt 2006 eine sek. Sectio , bei ...

von MehrfachKugelig85 08.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

spontane Geburt nach Kaiserschnitt

Lieber Dr. Hellmeyer, da sich meine FA offensichtlich nicht auskennt, möchte sie heute noch etwas fragen. Ich hatte im august 2013 einen kaiserschnitt aufgrund von herpes. Zur zeit bin ich in der 31 SSW und strebe eine natürliche Geburt an. Leider leide ich, wie auch ...

von Augustmama 08.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Plötzliche Querlage unter der Geburt

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, vor 2 Jahren habe ich mein 2. Kind per KS entbunden. Obwohl das Kind bei allen Untersuchungen sehr groß geschätzt wurde (1 Woche vor ET auf 4500g bzw. 5000g) und ich aufgrund meiner Erfahrungen skeptisch war in Bezug auf eine natürliche ...

von Seegras 27.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Normale Geburt trotz Versteifung möglich?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer. Ich bin 27 Jahre und noch nicht schwanger. Habe seit 4 Jahren eine LWS-Versteifung L4/L5 und L5/S1 , sowie Titanbanscheiben in derselben Höhe. Komme mit der Versteifung bestens klar, spiele Volleyball, Squash und auch andere Sportarten. Da ...

von rosenroetchen 06.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.