Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Verstopfung

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo,
die Verstopfung ist mit ziemlicher Sicherheit auch auf die Nahrungsuumstellung zurückzuführen. Bei uns hat sich das nach kurzer Zeit gegeben ist dann aber immer mal wieder - z.B. beim Zahnen - aufgetreten. Viel machen kann man da in der Tat nicht. Milchzucker noch zusätzlich ins Fläschchen geben, hat bei uns zu massiven Blähungen geführt. Wäre aber den Versuch wert, denn jedes Kind reagiert ja anders. Auf jeden Fall abraten würde ich von der Methode, mit dem Fieberthermometer im After zu manipulieren um so den Stuhlgang herbeizuführen. Das kann als Konsequenz zur Folge haben, dass der Schließmuskel ausleiert. Massieren am Steißbein war bei uns in solchen Phasen auch erfolgreich. Und natürlich viel Flüssigkeit zuführen. Also auch mal Tee geben.
Vielleicht helfen die Tipps ja ein bißchen weiter.
Gruss Gudrun

von Gudrun am 08.08.2001, 21:06 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.