Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frühc

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Werter Prof. Jorch,
unser Sohn ist 5 Monate alt. Er kam in der 27+4 SSW zur Welt. Im Moment wird er noch voll gestillt.Nun bin ich durch Familie ect. verunsichert, weil ich ständig gefragt werde, wann ich denn mal zufüttern will. Wie ist es bei einem Frühchen zu empfehlen?
Nimmt man bei seiner Entwicklung den tatsächlichen Entbindungstermin oder geht man immer vom errechneten Termin aus?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

von Elke&Eric am 29.04.2002, 13:43 Uhr

 

Antwort auf:

Frühc

Zufüttern kann man ab 4 Monaten, muß man ab 6 Monaten. Ihr Kind ist 5 Monate alt bzw. 2 Monate korrigiert. Die Verdauung entwickelt sich bei Frühgeborenen schneller als dem korrigierten Alter entspricht. Anderseits wachsen Frühgeborene schneller und brauchen somit besonders viel Eiweiß, Kalorien und Eisen. Es ist ein Irrglaube, das feste Nahrung mehr Kalorien enthält als flüssige. Dieser Glaube steckt häufig hinter der Empfehlung einer frühen Zufütterung.
Ich empfehle Ihnen noch 1-2 Monate mit dem Zufüttern zu warten.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 29.04.2002

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.