Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Entwicklungsverzögerung

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Es ist für mich aus der Ferne und ohne eigene Untersuchung nicht so einfach, Ihnen zu helfen. Ich versuche es aber:
1. Das Herunterwerfen des Brötchen ist sicher kein Ausdruck einer Entwicklungsstörung sondern wahrscheinlich ein Spiel, welches Philipp viel Spaß macht. Spielen Sie mit oder beachten Sie es einfach nicht.
2. Nicht frei laufen mit 21 Monaten in Verbindung mit Ungeschicklichkeit der Handmotorik und Sprechen von nur 4 Worten ist leicht unterhalb der Norm. Mehr Aussagen kann man dazu aber eigentlich nicht machen. Ich halte es für durchaus möglich, daß er sich später noch normal entwickelt.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 06.10.2001

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.