Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Entwicklung von

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Hallo Marion,
zwar bin ich kein Fachmann, aber auch Mutter eines Frühchens. Meine Tochter kam in der 33. SSW per Notkaiserschnitt zur Welt. Sie wog 1950 gr und war 42 cm groß. Von Anfang an war sie stark und kämpferisch, so daß sie nach nur 2 1/2 Wochen Krankenhausaufenthalt nach Hause entlassen wurde. Mittlerweile ist sie 13 Monate alt und beginnt gerade die ersten Schritte frei zu laufen. Gott sei Dank habe ich eine Kinderärztin gefunden, die meine Tochter von Anfang an normal behandelte und nicht extra genau hinschaute, weil sie ein Frühchen war. Mit 3 Monaten bekam sie Krankengymnastik verschrieben, da sie eine Lageassymetrie hatte. Nach 10 Terminen war dann auch alles in Ordnung. Heute ist sie von normal geborenen Kindern nicht mehr zu unterscheiden. Was ihr an Größe fehlt macht sie durch Erfindungsreichtum, Frechheit und Köpfchen wett.

Ich hoffe für Dich und deine drei Kleinen, daß sie sich ganz normal entwickeln werden. Zuviel Förderung kann Kinder auch überfordern. Das weiß ich noch aus meinen Zeiten an der PH.

Liebe Grüße
Natalie

von Natalie S. am 26.05.2002, 15:41 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.