Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Eisentropfen (etwas lang)

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Eisen(salze), im Falle von Vitaferro Eisen(II)chlorid gehören zu den Nahrungsstoffen, die meistens schlecht vom Darm aufgenommen werden. Zusätzlich können bestimmte Nahrungsbestandteile die Aufnahme weiter beeinträchtigen. Um also die Aufnahme zu fördern, ist Nüchterngabe, also etwa 1/2 - 1 Stunde vor dem Stillen am besten. Insbesondere Milch aber auch vegetarische Nahrung beeinträchtigen die Aufnahme. Von Milchzuckersirup ist mir dies weniger bekannt. Ich schlage folgendes vor:

Versuchen Sie zunächst die Nüchterngabe. Wenn ihr Kind das akzeptiert, ist die Aufnahme des Eisens am besten gesichert. Wenn Ihr Kind das nicht akzeptiert, geben Sie Vitaferro zuammen mit dem Milchzuckersirup. Im schlimmsten Falle wird nur wenig Eisen aufgenommen. Dies stellt aber Ihre Kinderärztin bei der nächsten Blutbild- bzw. Eisenkontrolle fest und kann dann die Dosis einfach steigern.

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 15.03.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.