Prof. Dr. med. Eva Robel-Tillig

Angst vor Frühgeburt unter Antidepressivatherapie in der SS

Antwort von Prof. Dr. med. Eva Robel-Tillig

Frage:

Hallo,

Ich muss auf Grund von Depressionen und Angststörung in der Schwangerschaft Mirtazapin 30 mg einnehmen.

Nun habe ich endlich die 24 SSW erreicht und bin etwas ruhiger was die Angst vor einer Frühgeburt angeht.
Hätte mein Baby denn auf Grund des Antidepressivas mehr Probleme als andere Frühchen? Und wäre die Überlebenchance geringer?
Wenn es von der Muttermilch mit Mirtazapin bekommen würde, würde das die Anpassungsstörungen bessern?

Ich danke Ihnen.

von SandraKpunkt am 22.06.2020, 14:18 Uhr

 

Antwort auf:

Angst vor Frühgeburt unter Antidepressivatherapie in der SS

vielen Dank für Ihre Anfrage, natürlich verstehe ich Ihre Anfrage.
Bei einer medikamentösen Behandlung in der Schwangerschaft muss man immer gut abwägen, ob die nicht behandelte Erkrankung oder die Therapie mehr Probleme für das Baby bedeuten.
In ihrem Fall ist es ganz wichtig, Ihre Angststörungen gut zu therapieren. Das Kind wird nach Geburt überwacht, und mögliche vorübergehend Folgen der Medikamente können rasch erkannt werden.
Sie können versuchen Ihre sorgen in den Hintergrund zu bringen und sich auf Ihr Baby zu freuen. Ihre betreuenden Ärzte werden Sie und Ihr Kind ganz sicher gut beobachten und versorgen.

von Prof. Dr. med. Eva Robel-Tillig am 29.06.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Zweites Kind: Angst vor einer Frühgeburt

Hallo Herr oder Frau Doktor, ich bin mit unserem zweiten Wunschkind schwanger. Unser Erstgeborener (2018) kam in der 29. Woche zur Welt wegen einem Blasensprung. Es ging ihm nicht gut, inzwischen ist aber alles in Ordnung und wir sind sehr froh und dankbar dafür. Ich bin ...

von mama-von-viktor 02.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Frühgeburt, Angst

Infektionsabstrich - Angst vor erneuter Frühgeburt

Leider sind meine Zwillinge in der 23. SSW aufgrund einer Frühgeburt verstorben. Nun wollen wir es wieder versuchen. Da immer eine Infektion im Verdacht war, die zur Frühgeburt führte, habe ich nun Angst, dass es wieder passieren könnte. Im Vaginalabstrich wurden nun reichlich ...

von Schnecke88 27.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Frühgeburt, Angst

Angst vor Frühgeburt

Hatte gestern in 34+4 SSW eine Doppler Sono und dabei kamen schlechte Werte zum Vorschein. Meine GM-Durchblutung sei pathogen (A.uterina li: PI 1,25 RI 0,67 mit notching; A. uterina re:PI 0,95 RI 0,59 mit notching) Die A. umbilicalis und Cerebri media seien noch normal. ...

von Melii77 09.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Frühgeburt, Angst

Gefahr einer Frühgeburt bei Zerfixinsuffizienz

Sehr geehrtes Ärzteteam, seit zwei Wochen liege ich nun im Krankenhaus, da bei einer Kontrolluntersuchung beim Gynäkologen bei 24+4 ein Gebärmutterhals von 1-1,4cm plus Trichter gemessen wurde. Im Krankenhaus habe ich die Lungenreife erhalten und musste strenge Bettruhe ...

von LieLie1820 08.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Welche Klinik für Frühgeburt?

Liebes Experten-Team, ich bin mit Zwillingen schwanger. Es besteht zur Zeit kein Anlass zur Sorge, aber bei Zwillingen kommt es ja doch häufiger vor, dass diese zu früh kommen. Ich wohne im Großraum München und möchte Sie fragen, auf was ich bei der Auswahl der Klinik achten ...

von Frieda37 01.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Ab welchem Alter (SSW) kann Frühgeburt gerettet werden?

Liebes Experten-Team, ich bin schwanger. Bisher ist alles gut, aber ich mache mir dennoch die die ganze Zeit Sorgen und möchte vorbereitet sein, falls etwas passiert. Zum Bespiel wüsste ich gerne, ab welchem Alter, also welcher Schwangerschaftswoche, man Frühgeburten noch gut ...

von Pantarhei 27.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Maßnahmen eine Frühgeburt zu verhindern

Hallo zusammen, haben sie für mich Tipps oder Ratschläge wie eine Frühgeburt verhindert werden könnte? Ich habe eine Gebärmuttermundschwäche. 1. Schwangerschaft endete 22+1 2. Schwangerschaft 6 Wochen liegen im Krankenhaus bis zur 35+1 geschafft. 3.schwangerschaft ...

von Mareike36 06.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Späte Probleme durch Frühgeburt?

Hallo! Meine Zwillinge kamen in der 28.SSW, sie sind jetzt korr. 3 Jahre alt. Wir machen viel Ergo und Frühförderung, Grobmotorik war schwierig bei einem. Paar Probleme beim Sprechen haben wir auch noch. Aber insgesamt alles recht ok. Sie sind sonst auch gut drauf und recht ...

von Walkman 17.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Angst bzgl SIDS

Guten Morgen Herr Professor Jorch, Ich wende mich als Experte auf dem Gebiet des plötzlichen Kindstodes an sie. Leider machen meine Mann und ich uns hierzu viele Sorgen. Kurz zu uns, beide 31, Nichtraucher, schwacherschaft lief problemlos. Unsere Tochter wurde bei 38+5 ...

von Bleikja01 11.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Frühgeburt und Progesteron 36. SSW

Lieber Herr Jorch, Ich bin in der 36. SSW (35+4). Seit der 25. SSW begleitet mich eine Zervixinsuffizienz. Ich nehme 200mg Progesteron. Heute wurde mein GMH auf 2cm gemessen, er ist weich, aber noch sakral. Wie lange ich das Progesteron nehmen soll, überlies sowohl meine ...

von Iminso 06.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.