Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Laktose und Soja bei Kuhmilcheiweißallergie

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Sehr geehrter Prof. Dr. Wirth , bei meiner Tochter (6 Monate alt) wurde eine Kuhmilcheiweißallergie festgestellt. Ich gebe ihr aber auch Zymafluor D 500, weil unser Kinderarzt meinte, dass das wichtig sei. In Zymafluor d 500 ist Laktose enthalten. In der laktosefrein Variante, Zymafluor D 500 c.c, ist Sojaöl enthalten. Bei der Ernährungsberatung die ich bekam, hieß es ich soll auch Soja weg lassen, da viele Kinder, die auf Kuhmilcheiweiß reagieren auch auf Soja reagieren. Welches Zymafluor kann oder soll ich ihr nun geben? Oder lieber weg lassen? Muss ich wirklich auch Lebensmittel meiden, auf denen steht, dass Spuren von Milch enthalten sein können? Mfg

von MiSaa am 21.07.2021, 14:42 Uhr

 
 

Antwort auf:

Laktose und Soja bei Kuhmilcheiweißallergie

siehe unten

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 21.07.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

PRE Nahrung, Milch, Soja?

Guten Tag, unser Sohn ist jetzt 16 Monate alt und wird ein bis zweimal wach in der Nacht. Bevor es zu Bett geht bekommt er von uns Tee und in der Nacht eine Flasche mit ¾ Wasser und ¼Milch ( 3,8% Fett) . Nun überlegen wir, ob der Hunger nicht doch noch zu groß ist, und wir ...

von Soralia 13.10.2020

Frage und Antworten lesen

Laktoseintoleranz atemtest negativ blutzuckermessung positiv?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Wirth, Ich weiß diese Seite ist eigentlich nur für Kinder gedacht jedoch bin ich total verzweifelt und hoffe das Sie mir evtl weiter helfen können. Ich bin 27 Jahre alt und habe seit Wochen starke krampfartige Bauchschmerzen und Durchfall ...

von xAnjax 14.05.2020

Frage und Antworten lesen

H- Milch bei LaktoseIntoleranz?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Med Radke, Ist in normaler H-Milch aus dem Supermarkt (Kuhmilch) sowohl 1,5 % Fett als auch 3,5 % Fett noch Laktose enthalten? Oder wurde die Laktose möglicherweise durch das erhitzen zerstört? Ich frage da mein Sohn laktoseintolerant ...

von xAnjax 07.04.2020

Frage und Antworten lesen

Laktoseunverträglichkeit bei 7 wochen Baby?

Hallo Herr Dr Wirth, meine kleine 7 Wochen alt ist in den letzten 2 Wochen sehr unruhig beim füttern (sie bekommt die Flasche mit premilch): nach ein paar schlucken 20ml-30ml beginnt sie sich zu winden, zu drücken und kriegt einen hochroten Kopf zwischenzeitlich. Wir kommen ...

von AnniNieder 19.03.2020

Frage und Antworten lesen

Laktoseintoleranz bei einer 2-Jährigen

Hallo, meine Tochter ist 2,5 Jahre alt. Sie hat sich immer wieder über Bauchschmerzen beschwert und auch ihr Popo tat teilweise weh. Außerdem hat sie schon lange einen Blähbauch gehabt. Wir haben eine Verbindung zu Milchprodukten festgestellt. Bei Verzicht auf laktosehaltige ...

von Whity 05.12.2019

Frage und Antworten lesen

Nachtrag zur Frage Laktoseunverträglichkeit

Danke Herr Dr.Wirth für die Antwort! Eine Frage hätte ich bitte noch.... Kann das 8h zurückliegende Mittagessen beim Schlafen noch solche Blähungsbeschwerden machen? Bzw. kann es sein,dass die Blähungen nachts eben schmerzvoller wahrgenommen werden bzw.der Darm langsamer ...

von Mondfrau14 26.08.2019

Frage und Antworten lesen

Laktoseunverträglichkeit?

Sehr geehrter Herr Dr., unsere Tochter,16 Monate, isst nun schon lange Familenkost,bekommt kein Fläschchen mehr....nun hatte sie nachts,so 2-4h nach dem Einschlafen, scheinbar sehr Bauchweh bzw.mit Blähungen zu kämpfen, Furzis gingen ab,sie lag am Bauch mit angezogenen Knien ...

von Mondfrau14 26.08.2019

Frage und Antworten lesen

Laktose und Glutenunverträglichkeit

Guten Abend, Bei meinem Sohn wurde eine Laktose- und Glutenunverträglichkeit (keine Zöliakie) festgestellt. Er ist fast 3 Jahre alt. Normale Kuhmilch wollen wir in Zukunft grundsätzlich als Familie sehr wenig konsumieren. Deswegen scheidet laktosefreie Milch eigentlich ...

von blue-pearl88 01.05.2019

Frage und Antworten lesen

Laktoseintoleranz ?

Hallo mein sohn ist jetzt 1 jahr und 2 monate alt und hatte vor 3 wochen plötzlich verstopfungen er hat mal jeden 2ten tag stuhlgang gehabt und auch manchmal jeden tag aber er war sehr hart und kügelchenförmig außerdem hat er die nahrung komplett verweigert anzeichen auf ...

von Lexaliders 16.10.2018

Frage und Antworten lesen

Laktoseintolleranz und Rapsoel Allergie?

Hallo me Sohn 5 Jahre hat seit ca.6 Monaten immer wieder vermehrt Stuhlgang in der Hose, sehr Breiig und es ist unangenehm riechend. SEHR auffällig war es im Urlaub nach einem Eisdielen besuch war mach 1 std 2x die Hose wieder voll. Und hat auch sehr Blähungen. Habe nun ...

von Susann22 05.09.2018

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.