Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kleinkind schläft nachts kaum wegen Bauchweh

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Guten Tag die Herren,

Ich habe ein großes Problem: meine Tochter (18 Monate) wird nachts sehr häufig wach, weint dann viel und krümmt sich stark und schläft häufig nur im vier-Füßler-Stand (auf den Knien) und eng an mich gekuschelt wieder ein. Sie pupst manchmal und hat deutlich hörbares Bauchgrummeln. Meist fällt sie erst ab 3 od. 4 Uhr nachts völlig erschöpft in den Tiefschlaf - und ich dann auch...
Sie hat schon immer schlecht geschlaften und in den letzten Wochen brachen 4 Backenzähne durch. Sie hatte eine durch Bluttest nachgewiesene Kuhmilcheiweiß- und Hühnereiweißallergie, die inzwischen aber nahezu abgeklungen ist. Generell isst sie die normalen Familienmahlzeiten mit. Lediglich abends ist es schwierig, überhaupt etwas in sie hinein zu bekommen, da sie abends absolut kein Brot ist, Käse noch nicht recht verträgt und nur Wurst auf dauer schwierig wird. Sie bekommt dann auch noch Obstbrei oder mal Kartoffeln oder Nudeln, aber das ändert nichts an den sehr unruhigen Nächten. Zum Einschlafen bekommt sie momentan ein Bananensaft/Wasser-Fläschchen.
Wir geben ihr bereits vor dem Zubettgehen Sabsimplex Tropfen, aber ohnen großen Erfolg. Tagsüber ist sie ein aufgewecktes und fröhliches Kind.
Ich wäre Ihnen zutiefst dankbar, wenn sie einen Tipp für uns gegen nächtliches Bauchweh und für ruhiger Nächte hätten!

von conny11 am 12.11.2012, 21:47 Uhr

 
 

Antwort auf:

Kleinkind schläft nachts kaum wegen Bauchweh

Da liegt die Ursache ganz klar auf der Hand: Ihr Kind hat Blähungen durch Bananensaft und Obstbrei. Geben Sie keinen Saft mehr und den Obstbrei am besten morgens, spätestens mittags.
Übrigens: Mit Bluttests kann man keine Kuhmilch- und Hühnereiallergie nachweisen.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 13.11.2012

Antwort auf:

Kleinkind schläft nachts kaum wegen Bauchweh

Da liegt die Ursache ganz klar auf der Hand: Ihr Kind hat Blähungen durch Bananensaft und Obstbrei. Geben Sie keinen Saft mehr und den Obstbrei am besten morgens, spätestens mittags.
Übrigens: Mit Bluttests kann man keine Kuhmilch- und Hühnereiallergie nachweisen.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 13.11.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

lehmartiger Stuhl / schläft viel / trinkt wenig

Hallo, meine Tochter ist jetzt 5 Monate / Korrigierte 3 Monate. Sie bekommt Flaschennahrung. Sie hat am 21.02 die 6-Fach Impfung + Pneumokokken-Impfung bekommen und am 23.02 noch Synagis. Sie hatte 3 Tage erhöhte Temperatur. Seit dem 21.02 trinkt sie viel weniger als ...

von Cleotara 06.03.2012

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.