Dr. med. Ludger Nohr

Die psychische Entwicklung von Babys
und Kindern besser verstehen

Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Vater wird beim trösten abgelehnt zurück gewiesen

Lieber Christoph,
schön, dass Sie so viel fragen. Das tun leider nur wenige Männer hier.
Der Grund für das Verhalten Ihrer Tochter in bestimmten Situationen ist nicht das abstillen, sondern die bewusstere Entscheidung Ihrer Tochter für die ihr dann nächste Bezugsperson. Kinder in diese Phase der Autonomieentwicklung lernen, dass sie eine eigene Entscheidung haben und nicht, wie früher, einfach die Hilfe annehmen müssen, die gerade da ist. Darunter leiden in dieser Phase viele Väter, die sich sehr um ihre Kinder gekümmert haben, und plötzlich in Belastungssituationen (Schmerz, nachts usw.) zurückgewiesen werden. Das bedeutet aber nicht, "ich will dich nicht", sondern heißt, "in dieser Situation will ich die Mama haben". Das wird sich wieder ändern, auch Väter haben exclusive Kontakte zu ihren Kindern, das wechselt immer wieder im Laufe der Entwicklung. Es ist sehr richtig, dass Sie das akzeptieren und nicht verärgert oder gekränkt sind, denn das möchte Ihre Tochter sicher nicht. Und es ist schön, dass Kinder die Wahl haben können, ohne dass ihre Wahl negative Folgen hat.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 25.02.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.