Dr. med. Ludger Nohr

Regulationsstörung

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Regulationsstörung

Hallo,
als Grundlage möchte ich auf meinen Text zum Schlaf auf dieser Seite hinweisen.
Zur konkreten Situation: Im Augenblick scheint Ihr Kind diese Form und Bewegung zu brauchen, um zur Ruhe zu kommen. Das können Sie nicht plötzlich und einfach verändern, aber mit der Zeit schon, da die Notwendigkeit für genau diese Form mit der Entwicklung kleiner wird.Die Idee, dass sich Kinder in diesem Alter selbst regulieren müssten, ist eine Wunschvorstellung, nicht die Regel. Ob sie ruhiger oder weniger ruhig sind, hat mit vielen Eindrücken und Einflüssen zu tun, die auf das Kind vom Lebensbeginn an gewirkt haben. Ihr Kind hat etwas gefunden, womit es die innere Unruhe einigermaßen mindern kann. Das sollte man nicht wegnehmen, aber mit der Zeit immer wieder versuchen, andere Formen einzuführen. Schnelle Veränderung ist nicht zu erwarten, aber natürlich geht diese Zeit vorbei.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 11.02.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.