Dr. med. Ludger Nohr

1,5 Std fernsehen täglich

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

1,5 Std fernsehen täglich

Hallo,
ich muß gestehen, ich bin kein Freund von früher "Fremdberieselung". Und wenn ich Ihr Schreiben richtig verstanden habe, findet das nebenbei beim Essen statt. Das finde ich problematisch, weil es ein großer langfristiger Wert wäre, wenn die Kinder lernen könnten, sich auf eine Sache zu konzentrieren und sie somit intensiver wahrzunehmen. Ich finde, dass essen nicht nur notwendig ist, sondern auch ein lust- und freudvolles Geschehen sein kann, was durch den Nebenschauplatz verloren gehen kann.
Ansonsten beschreiben Sie die wichtige Erfahrung, dass Kinder dauernd fragen, wenn sie keine Klarheit bekommen haben. Deshalb kann es richtig sein, dass er dreimal am Tag Kinderlieder hören und sehen kann und damit weiß, was geht ist und was nicht. Wenn diese Lieder noch von Kindern sichtbar gesungen werden, kann das ja auch aktivierend sein zum mitsingen. Und wenn dann auch noch von Ihnen mit ihm gesungen wird, kann das Musik als was Schönes in den Tag und das Leben einführen. Es kommt immer auf die Mischung an.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 03.04.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.