Dr. med. Ludger Nohr

1,5 Std fernsehen täglich

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

 

1,5 Std fernsehen täglich

Lieber Dr.Nohr
Auch wenn diese Tage die Frage nach den Schäden des Fernsehens für die Kleinen oft gestellt wird, würd ich gern meine trotzdem stellen. Und Sie um Ihre Einschätzung bitten.
Mein Sohn ist 2 und hat keine Geschwister. Er geht auch noch nicht zur Kita.
Seit Februar 20 kennt er Tv schauen.
Bisher kennt er nur einige wenige Kinderlieder( die üblichen, Hoppe Hoppe Reiter usw)
Momentan ist es so dass er 3 mal am Tag die Kinderlieder schauen darf. Morgens Mittags Abends zu Essenszeit je 20 bis 30 min
Das haben wir mit ihm so vereinbart damit das ständige fragen zwischendurch gerade jetzt wo man nicht raus darf, nicht ausartet.
Er hat es auch gut angenommen.
Zu ihm; er ist sehr gut entwickelt hat einen sehr großen Wortschatz ( in 2 Sprachen)für seinen Alter .sehr interessiert auch
Wir sind normalerweise sehr viel draußen mit ihm und spielen viel. Er bewegt sich viel . alles gut soweit.
Nun bitte um Ihre Einschätzung; wie sehr und in welche Form könnte die doch insgesamt lange Dauer (1,5 Std am Tag ) von Tv schauen ihm schaden?

Liebe Grüße
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
Bleiben Sie gesund

von HappyMami39 am 02.04.2020, 16:38 Uhr

 

Antwort:

1,5 Std fernsehen täglich

Hallo,
ich muß gestehen, ich bin kein Freund von früher "Fremdberieselung". Und wenn ich Ihr Schreiben richtig verstanden habe, findet das nebenbei beim Essen statt. Das finde ich problematisch, weil es ein großer langfristiger Wert wäre, wenn die Kinder lernen könnten, sich auf eine Sache zu konzentrieren und sie somit intensiver wahrzunehmen. Ich finde, dass essen nicht nur notwendig ist, sondern auch ein lust- und freudvolles Geschehen sein kann, was durch den Nebenschauplatz verloren gehen kann.
Ansonsten beschreiben Sie die wichtige Erfahrung, dass Kinder dauernd fragen, wenn sie keine Klarheit bekommen haben. Deshalb kann es richtig sein, dass er dreimal am Tag Kinderlieder hören und sehen kann und damit weiß, was geht ist und was nicht. Wenn diese Lieder noch von Kindern sichtbar gesungen werden, kann das ja auch aktivierend sein zum mitsingen. Und wenn dann auch noch von Ihnen mit ihm gesungen wird, kann das Musik als was Schönes in den Tag und das Leben einführen. Es kommt immer auf die Mischung an.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 03.04.2020

Antwort:

1,5 Std fernsehen täglich

Hallo,
entschuldige, wenn ich mich kurz einklinke; ich hoffe, das ist okay.
Wenn Du „zur Essenszeit“ schreibt, heißt das, dass er beim Essen fernsieht?
Wenn ja, dann ist es meines Wissens nach Konsens, dass Kinder am Familientisch gemeinsam mit den Eltern und ohne andere Tätigkeiten essen sollen: Essen als Genuss und Haupttätigkeit; nicht als etwas, was „erledigt“ werden muss.
Und noch eine Frage. Vielleicht geht es den anderen auch so - ich verstehe nicht, welche „ständigen Fragen sonst ausarten“. Meinst Du generell, dass er viel wissen will und durch das Fernsehen auch mal still ist und Ihr dann etwas Ruhe habt?
Vielleicht hilft eine Klarstellung, Deine Frage besser beantworten zu können. :)
Viele Grüße!

von Curcuma am 02.04.2020

Antwort:

1,5 Std fernsehen täglich

Nein, mit ständigen fragen, meine ich nach dem Fernseher fragen. Nicht dass er Fragen stellt.

von HappyMami39 am 02.04.2020

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.