Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

trockene Stirn

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Hallo!!

Mein kleiner Sohn (3 Monate) hat seit einigen Wochen an Stirn und leicht an Wangen schuppige, trockene Haut, hat aber keinen Milchschorf am Köpfchen!
Könnten das Vorboten auf eine Neurodermitis sein??
Wenn ich etwas Bepanthen creme drauf tue, wird es besser, es schafft jedoch nicht abzuheilen, da er immer mit den Händchen an den betroffenen Stellen reibt, ich denke, daß es evt. juckt.
Kann mir jemand helfen???

von Natanoa am 21.02.2004, 21:48 Uhr

 

Antwort auf:

trockene Stirn

Liebe Natanoa,
da die Stellen jucken sollten Sie bitte einen Kinderarzt hinzuziehen. Entweder Sie bekommen es mit einer sehr!fetthaltigen Creme in den Griff oder aber Ihr Kinderarzt verordnet ein ganz leicht mit Cortison versetztes Präparat.
Zudem sollte er sich einen Eindruck von der Haut verschaffen, den ich leider nicht gewinnen kann...
Gibt es in Ihrer Familie eine Neigung zu Allergien? Essen Sie viel Milchprodukte bzw. ein spezielles Nahrungsmittel sehr oft und viel und stillen Sie? Dann reduzieren Sie den Genuß und beobachten Sie die Haut.
Bei Milchprodukten können Sie bei Besserung der Haut Sauermilchprodukte in Maßen zu sich nehmen ( Quark, Joghurt etc.). Reine Vollmilch bitte weglassen.
Dennoch, ein Besuch beim Arzt wäre sinnvoll um gezielt den Juckreiz zu bekämpfen.
Ziehen Sie dem kleinen Mann Baumwollhandschuhe über Nacht an und halten Sie bitte die Fingernägel kurz. Aufgekratzte Stellen sind ein guter Nährboden für Keime, die die Haut entzünden können....

Viel Glück wünscht Katrin

von Katrin Simon am 23.02.2004

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.