Frage: Vitamin D/K2, Symbiolact A, Tardyferon

Sehr geehrter Dr. Paulus, mein Hausarzt hatte ein großes Blutbild bei mir gemacht, da ich häufig Magen-Darm-Beschwerden habe. Ich bin in der 10 Ssw mit Zwillingen. Dabei kam folgendes raus: Vitamin D 63 nmol/l (Referenz 100-150) Ferritin 221,2 ng/ml (Referenz 10,0-291) Eisen 128 mikrogramm/dl (Referenz 50-170) Meine Frauenärztin hat 1,5 Wochen später den HB aus der Vene bestimmt, dieser lag bei 10,6. Sie sagt ich soll Eisentabletten nehmen. Aber mein Ferritin Wert vorher war ja in Ordnung. Würden Sie hier auch zu Eisentabletten raten? Mein Hausarzt hat mir gegen den leichten Vitamin D-Mangel Tropfen der Firma Sunday aufgeschrieben: Vit D 3/ K2 1000 iE/50 mg Kann ich davon einen Tropfen täglich nehmen oder würden Sie davon abraten? Ich habe bereits 1x einen Tropfen genommen, wollte mir aber lieber noch einmal eine zweite Meinung einholen. Zur Unterstützung der Darmflora bekam ich Symbiolact A verschrieben. Davon soll ich täglich einen halben Beutel nehmen. Das habe ich auch 1x. Aber auch hier hätte ich gerne noch eine zweite Meinung. Kann ich dies bedenkenlos nehmen? Vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe!

von meal248 am 25.01.2019, 18:29



Antwort auf: Vitamin D/K2, Symbiolact A, Tardyferon

Ein niedriger Hämoglobinwert muss nicht auf einem Eisenmangel beruhen. Offenbar scheint ja nach dem Vorbefund des Hausarztes kein Eisenmangel vorzuliegen. Eine Anämie kann auch durch Mangel an Folsäure oder Vitamin B12 entstehen. Die Ursache der Anämie sollte zunächst abgeklärt werden. Mit Femibion 1 nehmen Sie bereits Vitamin D 800 I.E pro Tag ein. Bei einem Vitamin D – Mangel kann man zum Ausgleich in der Schwangerschaft durchaus 2.000 I.E. pro Tag akzeptieren. Als Nahrungsergänzungen enthalten die SymbioLact-Produkte verschiedene Kulturen milchsäurebildender Bakterien, die die physiologische Darmflora unterstützen sollen. Einwände gegen eine Anwendung in der Schwangerschaft bestehen nicht.

von Dr. Wolfgang Paulus am 28.01.2019



Antwort auf: Vitamin D/K2, Symbiolact A, Tardyferon

Noch ein Nachtrag: Ich nehme täglich noch das Femibion 1, in dem sind auch noch einmal 20 mikrogramm Vitamin D3 enthalten. Wären dann die zusätzlichen 1000 I.E. zu viel? Und wäre es schlimm, wenn ich es schon 1x genommen habe?

von meal248 am 25.01.2019, 18:37



Antwort auf: Vitamin D/K2, Symbiolact A, Tardyferon

Entschuldigen Sie, noch ein Nachtrag (Ich weiß nicht, ob das wichtig ist). Für den Vitamin D Wert wurde vom Labor "25 (OH) Vitamin D (Calcidiol)" angegeben Vielen Dank!!

von meal248 am 25.01.2019, 18:56



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Vitamin D

Guten Tag Herr Paulus, am 08.06 hat mir der Hausarzt den Vitamin D-25 Wert im Blut bestimmt. Damals war er bei 22( im Laborblatt steht Norwert: 8-56) man hat mir gesagt, dass würde so passen. Nun haben wir aufgrund einer, seit längerem wunden Zunge, beim FA einen Vitamin B Check übers Blut gemacht (Vitamin B ist gut) und gleichzeitig nochmal d...


Wie viel Vitamin D einnehmen?

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, Zu Beginn meiner Schwangerschaft lag mein 25-Hydroxy-Vitamin-D-Wert mit 21.8 ug/l in einem leichten Mangelbereich (Normalbereich: 20-70 ug/l). Daher sollte ich zusätzlich zu den täglichen 800 I.E. in Folio 20.000 I.E. einnehmen - zunächst für 4 Wochen 2 mal pro Woche (das war im April) und danach ein mal pro Woche....


Vitamin D

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, Ich mache mir aktuell grosse Sorgen. Zu Beginn meiner Schwangerschaft hat mir meine Frauenärztin prophylaktisch Vitamin D Tabletten 1000 I.E aufgeschrieben, diese habe ich ca mit der 23 Ssw erst angefangen zu nehmen aufgrund der dunklen Jahreszeit. Jetzt habe ich durch Zufall in der Packungsbeilage gelesen, dass ma...


Vitamin D Substitution am Ende der Schwangerschaft - schädlich für Ungeborenes?

Sehr geehrter Herr Dr Paulus, etwa die letzten drei bis vier Wochen habe ich dummerweise Vitamin D zusätzlich einmal die Woche mit Dekristol 20000 ie substituiert. Die Vitamine hatte ich noch aufgrund eines starken Mangels im letzten Jahr um diese Zeit. Daneben nehme ich täglich Femibion 2 ein. Die Höhe des Vitamin Ds sollte hier bei 800 ie pro ...


Vitamin d

Vielen Dank für Ihre Einschätzung bezüglich Vitmin D. Nein, es wurde kein Vitamin D Spiegel bei mir bestimmt. Ich vermute, dass meine FÄ mir das Vitamin D prophylaktisch aufgeschrieben hat. Ich hätte noch eine Frage bezüglich Vitamin A. Dieses ist ja in der Schwangerschaft gefährlich, jetzt habe ich heute morgen erst festgestellt, dass in der Ma...


Vitamin D mangel

Sehr geehrter Herr Prof. Paulus, zunächst vielen Dank dafür, dass Sie uns in diesem Forum ehrenamtlich zur Seite stehen. Ich habe vor einigen Wochen durch einen Bluttest herausgefunden, dass ich einen VitaminD-Mangel habe (17 ng/mL; Normalwert ist 30 ng/mL). Ich versuche seit kurzer Zeit, den Mangel durch Femibion 2 und Sonne auszugleichen. Nun ...


Vitamin D

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich hatte einen Vitamin D Wert von 30 ng/ml. Trotz einer Einnahme von ca. 10.000 bis 15.000 IE täglich über 3 Monate ist er nur auf 35 ng/ml gestiegen. Ich vermute es liegt an meinem hohen Gewicht, Stress und Asthmamedikamenten. Ich möchte den Wert erhöhen, stille aber noch einen 11 Monate alten Säugling. Dieser ...


Tardyferon Fol und Mama plus Doppelherz/zu viel Eisen und Folsäure?

Sehr geehrter Herr Dr Paulus, Ich bin in der 31. Ssw und nun wurde ein Eisenmangel festgestellt. Mir wurde Tardyferon Fol verschrieben (1 Tablette morgens), welches ich mir bereits geholt habe. Ich nehme zusätzlich Schwangerschaftsvitamine Mama plus Doppelherz. Hier ist bereits 15mg Eisen und 600 Mikrogramm Folsäure enthalten. Ich würde die Vitam...


Tardyferon und Novalac

Guten Tag Herr Dr. auf Grund meines Hämoglobinwertes von 10,8 soll ich nun täglich 1x Tardyferon mit Folsäure nehmen. Ich nehme zusätzlich noch 2x die Woche die Novalac Tabletten. Besteht die Gefahr einer Überdosierung von Eisen bzw. Folsäure? SSW 31+0 Mit freundlichen Grüßen  Medikamente: Novalac, Magnosolv


Floradix und Tardyferon

Weil mein Eisenspiegel trotz Tardyferon nicht genügend steigt, soll ich noch Floradix (Saftform) nehmen.    Kann ich diesen eine Stunde nach der Tardyferon-Einnahme nehmen oder bestehen hier Wechselwirkungen? Dass beides nüchtern eingenommen werden muss, weiss ich.