Frage im Expertenforum Kinderwunsch an Dr. med. Roxana Popovici:

Spermiogramm

Dr. med. Roxana Popovici

Dr. med. Roxana Popovici
Frauenärztin

zur Vita

Frage: Spermiogramm

Iri.Ni

Guten Morgen  Wir haben gestern das Ergebnis des Spermiogramms erhalten und ich wollte hierzu gerne Ihre Meinung hören. Befund ist "nahezu Normozoospermie" bei folgenden Werten: Konzentration: 15,00 M/ml Gesamtzahl der Spermien: 75,00 M bei 5ml Volumen Gesamtmotalität: 46 % Progressiv: 37 % (davon 19 % schnell und 18 % langsam) Nicht-Progressiv: 9 % Unbeweglich: 54 % Normalformen: 6 % (73 % haben einen Kopfdefekt, 24 % einen Mittelstückdefekt und 23 % einen Schwanzdefekt) Der Urologe sieht kein Hindernis für eine Schwangerschaft, allerdings versuchen wir es seit über einem Jahr erfolglos. Ich bin 32 und habe eine Schilddrüsenunterfunktion, der letzte TSH war im Janaur bei 0,8. Meine Zyklen sind seit dem Absetzen des NuvaRings im Mai 22 regelmäßig (ca. 26-28 Tage) mit Eisprüngen (Temperaturmessung und Ovulationstests). Mein Mann ist 35 und gesund. Mir machen die 54 % unbeweglichen und lediglich 6 % normal geformten Spermienanzahl Sorgen und nun frage ich mich, ob dies berechtigt ist? Wie stehen unsere Chancen auf natürlichem Wege schwanger zu werden? Wenn ja, können wir das Spermiogramm verbessern, sofern notwendig? Vielen Dank für Ihre Einschätzung.


Dr. Roxana Popovici

Dr. Roxana Popovici

Hallo! Das Spermiogramm Ihres Mannes ist unauffällig, d.h. die Werte sind innerhalb des Referenzbereichs und schließen eine Unfruchtbarkeit des Mannes weitestgehend aus. Wenn Sie seit über einem Jahr versuchen schwanger zu werden, sollten Sie mal ein Kinderwunschzentrum aufsuchen, um sich untersuchen zu lassen. Als nächsten Schritt würde ich eine Eileiterprüfung und eine Hormonuntersuchung empfehlen. Alles Gute, RP


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Sehr geehrter Dr.Oswald  mein Mann und ich versuchen schon seit 1 Jahr ein Kind zu bekommen . Er war vor 2 Monaten beim Arzt um ein spermiogramm zu machen. Der Arzt hat ihm Promotil verschrieben , dies soll er jetzt 3 Monate zu sich nehmen . Wie denken sie stehen seine Chancen auf ein gutes Ergebnis. Sein spermiogramm ist leider sehr schlecht a ...

Sehr geehrter Dr.Dorn Mein Mann und ich versuchen schon seit 1 Jahr ein Kind zu bekommen . Er war vor 2 Monaten beim Arzt um ein spermiogramm zu machen. Der Arzt hat ihm Promotil verschrieben , dies soll er jetzt 3 Monate zu sich nehmen . Wie denken sie stehen seine Chancen auf ein gutes Ergebnis. Sein spermiogramm ist leider sehr schlecht ausg ...

Guten Tag Herr Dorn, mein Mann und ich haben bereits eine 3 jährige Tochter, mit der ich gleich im 1 ÜZ schwanger geworden bin. Aktuell klappt es leider seit 1 Jahr und 3 Monaten nicht mit einem Geschwisterkind. Mein Mann und ich sind 34 Jahre alt. Bei mir ist laut FA alles i.O., aber mein Mann hat heute das Ergebnis seines Spermiogramms erhalt ...

Hallo, mein Partner hat ein Spermiogramm gemacht, zwei Werte sind außer Norm. Wie schlimm ist das?  Ph-Wert: 7.5 Spermien Konzentration: 99.3. 10^6ml Spermien Gesamtzahl: 337.7  10^6 Spermien prog. Mobilität relativ: 63% Spermien prog. Mobilität absolut: 213.9 Mill/Ejak. Spermiengeschwindigkeit: 61 um/s Spermien nicht-prog. ...

Hallo, Könnten Sie mir bitte helfen? Ich werde aus dem Spermiogramm nicht schlau.. Sieht das Spermiogramm eher schlecht aus? Ist die wahrscheinlich auf eine spontane Schwangerschaft eher gering?  Ejakulatvolumen 2 ml Spermien-Konz. 27 Mill./ml Motilität, vorwärtsbewegliche Spermien 51% Motilität gesamt 75% Morphologie 6%  Danke!! :)

Sehr geehrter Herr Dr. Emig, ich (38) befinde mich seit einem Jahr mit meiner Frau in KiWu-Behandlung. Grund ist mein eingeschränktes Spermiogramm (Anzahl Spermien deutlich eingeschränkt, Qualität gut). Außerdem wurden bei mir verkleinerte Hoden festgestellt und der FSH-Wert ist deutlich erhöht (28). Meine Frage zielt aber auf ein anderes Th ...

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dorn, ich (38) befinde mich seit einem Jahr mit meiner Frau in KiWu-Behandlung. Grund ist mein eingeschränktes Spermiogramm (Anzahl Spermien deutlich eingeschränkt, Qualität gut). Außerdem wurden bei mir verkleinerte Hoden festgestellt und der FSH-Wert ist deutlich erhöht (28). Meine Frage zielt aber auf ein anderes ...

Hallo, ich habe die Pille vor ca. einem Jahr abgesetzt. Seitdem habe ich einen extrem unregelmäßigen Zyklus. Meine Frauenärztin meinte, dass bevor wir mit einer Hormontherapie anfangen, sollte sich mein Mann testen. Dies hat er nun gemacht. Er hat inzwischen drei Spermiogramme gemacht. Die Werte waren:  Konzentration: jeweil um die 100 mio/m ...

Guten Morgen  Wir haben vorgestern das Ergebnis des Spermiogramms erhalten und ich wollte hierzu gerne Ihre Meinung hören. Befund ist "nahezu Normozoospermie" bei folgenden Werten: Konzentration: 15,00 M/ml Gesamtzahl der Spermien: 75,00 M bei 5ml Volumen Gesamtmotalität: 46 % Progressiv: 37 % (davon 19 % schnell und 18 % langsam) Nicht-P ...

Sehr geehrter Herr Dr. Gagsteiger, mein Mann war beim Spermiogramm und hat leider eine auffällige Morphologie mit nur 1% statt der normalen >4%. Davon sind 51% Kopfdefekte, 30% Mittelstückdefekte, 18% Schwanzdefekte. Er raucht nicht, trinkt keinen Alkohol, ernährt sich gesund, treibt Sport und nimmt Nahrungsergänzungsmittel für die männli ...