IVF Behandlung sinnvoll - zielführend

Dr. med. Friedrich Gagsteiger Frage an Dr. med. Friedrich Gagsteiger Reproduktionsmediziner

Frage: IVF Behandlung sinnvoll - zielführend

Sehr geehrte Herr Dr. Gehsteiger, gerne interessiert mich Ihre Einschätzung zu unserem Fall: Wir haben spontan nach 2jähriger Übungsphase ein gesundes Kind bekommen, vor 3 Jahren.  Gerne hätten wir ein zweites Kind. Nach Übungszeit von 1,5 Jahren, in der es 1x zur Schwangerschaft kam, hatte ich leider eine Fehlgeburt in der 6 SSW. Inzwischen steh ich kurz vor meinem 42. Geburtstag. Mein Mann ist 44. Wir haben uns Hilfe in einem KiWu-Zentrum geholt. 2 x  IVF, leider erfolglos.1.IVF: 2 EZ befruchtet, davon eine weiterentwickelt u an Tag 2 als 4 Zeller transferiert. 2 IVF: 6 EZ, davon 2 befruchtet und an Tag 2 jeweils als 4 Zeller transferiert. Der Rest war nicht in Ordnung oder fehlbefruchtet. Spermiogramm meines Mannes ist in Ordnung. Meine Hormonwerte leider nicht so dolle: Vor Behandlung ZT 2: AMH bei 0,37, FSH: bei 9, nach den Behandlungen bei 16. (Ich habe dazu noch eine gut eingestellte Schilddrüsenunterfunktion). Frage: Würden Sie zu weiteren IVF Behandlungen raten?  Bisher wurde ich mit Menogon stimuliert. Meinen Sie Pergoveris könnte mir  mehr bringen? (Wir sind Selbstzahler). Sinkt der FSH wieder? Da die EZ-Ausbeute bei mir trotz hoher Stimulation nicht so hoch ist, kam mir der Gedanke, ob GV nach Plan, (stimmuliert, für bessere EZ) eine Option ist? Wir brauchen ja "nur" eine gute Eizelle. Besten Dank für Ihre Einschätzung. Viele Grüße  Citty_1007            

von Citty_1007 am 30.11.2023, 12:46



Antwort auf: IVF Behandlung sinnvoll - zielführend

Die Entscheidung für weitere IVF-Behandlungen und die Wahl des Medikaments sollten in enger Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Arzt im Kinderwunschzentrum erfolgen, da sie auf Ihre spezifischen Umstände und medizinischen Daten abgestimmt sein müssen. Allerdings kann ich einige allgemeine Informationen zu den angesprochenen Themen geben: Weitere IVF-Behandlungen: Die Entscheidung für weitere IVF-Behandlungen hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Ihres Alters, Ihrer Gesundheit, der Qualität der Eizellen und Spermien, und natürlich Ihrer persönlichen und finanziellen Situation. Die Erfolgsrate von IVF kann mit zunehmendem Alter abnehmen, insbesondere nach dem 40. Lebensjahr. Pergoveris: Pergoveris ist ein Medikament, das für die Stimulation der Eierstöcke verwendet wird. Es enthält sowohl FSH als auch LH, zwei Hormone, die bei der Eizellenreifung helfen. Ob Pergoveris für Sie geeigneter ist als Menogon, hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich Ihrer Hormonwerte und Ihrer Reaktion auf vorherige Behandlungen. Wir verwenden allerdings meist das Pergoveris, da es sehr viele theoretische Vorteile bietet. FSH-Werte: Der Follikel-stimulierende Hormonspiegel (FSH) kann sich im Laufe der Zeit ändern, insbesondere in Verbindung mit der Fruchtbarkeitsbehandlung. Ein hoher FSH-Wert kann auf eine verminderte Eierstockreserve hinweisen. Gerade ab 40 hängt der Wert aber einige Jahre sehr davon ab, ob sich eine "guter" Follikel in diesem Zyklus entwickelt oder ob sich überhaupt eine befruchtungsfähige Eizelle entwickelt. Der Wert kann also von Zyklus zu Zyklus schwanken. Geschlechtsverkehr nach Plan mit Stimulation: Diese Option könnte in Betracht gezogen werden, insbesondere wenn die IVF nicht erfolgreich war oder der Zyklus aus anderen Gründen nicht für IVF geeignet ist. Und schwanger waren sie schon einmal spontan. Die Stimulation kann helfen, die Eizellenreifung zu verbessern, aber auch hier ist eine sorgfältige Überwachung durch einen Arzt erforderlich. Grundsätzlich hängt vieles vom Zufall ab, da das Risiko, zwar Eizellen zu entwickeln, die aber dann nicht für eine weiterführende Schwangerschaft geeignet sind, ständig steigt. Die IVF kann bessere Chancen pro Zyklus bieten, tut das aber nicht automatisch. Es ist wichtig, dass Sie diese Optionen und Ihre Bedenken mit Ihrem Fruchtbarkeitsspezialisten besprechen, um die bestmögliche Strategie für Ihre individuelle Situation zu entwickeln.

von Dr. Friedrich Gagsteiger am 03.12.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Zweite Meinung nach erfolgloser IVF?

Sehr geehrter Herr Gagsteiger,  nach 1,5 Jahren Kinderwunsch hatte ich eine Eileiterschwangerschaft, wo der Eileiter entfernt wurde. Nach weiteren 6 Monaten die erste IVF, die nicht erfolgreich war. Ein Tag nach Punktion wurde uns mitgeteilt, dass keine Befruchtung stattgefunden hat. Ein Tag darauf dann plötzlich 5 Stück, aber "regelrecht". Es ...


IVF nach ELSS

Sehr geehrter Herr Dr. Emig, können Sie mir bitte folgende zwei Fragen beantworten? 1. Sind die Erfolgsraten eines Kryotransfers im natürlichen Zyklus nach per Bauchspiegelung entfernter ELSS herabgesetzt? 2. Wie lange sollte nach der Bauchspiegelung gewartet werden, bis ein erneuter Kryotransfer erfolgt? Viele Grüße, Maria


Nur Synarela Nasenspray nach IVF Transfer üblich?

Hallo Dr. Emig, Meine Frage: Ist es grundsätzlich üblich, für die Phase nach der Punktion lediglich Synarela Nasenspray als Medikament anzuwenden? Weitere Infos: Ich habe gerade meine erste IVF Behandlung durchführen lassen, nach Punktion und Transfer wurde mir vom Arzt Synerela zur Einnahme verschrieben (1x morgens/1x abends), keine weiteren ...


IVF

Hallo Herr Gagsteiger, ich befinde mich gerade im ersten IVF Zyklus (IVF naturell, da Hormone und Zyklus top). Eigentich habe ich immer an ZT 13 - 15 meinen Eisprung. Heute an ZT 10 war der größte Follikel 11mm.  Nun soll ich an ZT 13 nochmal zur Kontrolle kommen und ab da erst Orgalutran spritzen.  Ist es möglich, dass ein größerer Follikel ...


Veränderter Zyklus durch IVF?

Hallo! Ich hatte im Oktober die erste IVF. 10 Tage nach Transfer hat meine Periode eingestetzt. Jetzt wollten wir nach einem Zyklus Pause in den nächsten Versuch starten, aber meine Periode bleibt bisher aus. Sie ist sonst immer regelmäßig. Kann durch die IVF der Zyklus verändert sein, obwohl die erste Periode danach normal war? Vielen Dank....


IVF Tabelle

Die ist meine IVF tabelle 12 eizellen entnommen  11 befruchtete eizellen 1 PN- stadien:1 3PN-Stadien:0 0PN-Stadien:0 PN:6 Embryonen:0 Eingesetzt: 1 Können Sie mir bitte erklären was diese ganzen PN stadien bedeuten.


TSH - Stimulation IVF

Hallo, ich hatte Anfang Januar vor meiner IVF Behandlung einen TSH von 1,37 bei Lthyroxin 63 (Schilddrüsenunterfunktion) nun hatte ich am Freitag meine Punktion und gestern einen TSH Wert von 2,04!! Liegt dass an den Hormonen vom stimulieren und auslösen das der Wert innerhalb von 2 Wochen so hoch ist? Am Mittwoch ist Transfer, hat man mi...


IVF Unterleibschmerzen und Rückenschmerzen nach Embryo Transfer

Hallo Doktor Gagsteiner, ich hatte am 26.01 meinen Embryo Transfer nun bin ich +4 am Montag den 05.02 soll ich zum Bluttest.  Ich bin nun völlig verzweifelt, da ich direkt nach der Transfer Unterleibschmerzen habe und heute sind noch schmerzen im unteren Rücken dazugekommen, die ich sonst eigentlich immer vor meiner Periode bekomme. Ich spritz...


IVF und kurze Periode/Schmierblutung

Guten Abend, meine Periode war schon immer sehr kurz und wenig. Seit der Entfernung der Hormonspirale vor eineinhalb Jahren bekomme ich jedes Mal nur eine Schmierblutung die drei Tage anhält. Die Zykluslänge liegt zwischen 24 und 31 Tagen und mein AMH-Wert bei 0,5, weswegen wir in einer Kinderwunschklinik in Behandlung sind.  Wir haben zwei ...


Fragen zum Transfer (IVF aufgrund von niedrigem AMH)

  Hallo Herr Doktor Gagsteiger, ab ZT3 bis 7 habe ich mit 225 i.E. Pergoveris stimuliert und von ZT 8 bis 11 nur noch mit 150 i.E.. Ab ZT 7 kam Orgalutran hinzu und am ZT 12 habe ich mit Ovitrelle den Eisprung ausgelöst.  An ZT 9 GMS 8,7 mm und an ZT 11 9,0 mm.  An ZT 14 fand die Punktion statt. Es konnten vier Eizellen entnommen we...