Frage im Expertenforum Kinderwunsch an Prof. Dr. med. Barbara Sonntag:

Duphaston + Siofor bei unerfülltem Kinderwunsch

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag
Frauenärztin

zur Vita

Frage: Duphaston + Siofor bei unerfülltem Kinderwunsch

ScML

Hallo Prof.Sonntag, ich war letzte Woche nach einem Jahr Übungzeit bei meiner Frauenärztin, die mich anschließend untersucht hat. Ich war zum Zeitpunkt der Untersuchung bei ES+7, die Gebärmutterschleimhaut war dick genug, mein Zyklus ist super regelmäßig (24 -27 Tage), sie konnte auch sehen, dass ein ES stattgefunden hat (was ich ohnehin fast jeden Monat genau spüren kann). Sie hat mir daraufhin Duphaston 10 mg und Siofor 500 verschrieben. Ich soll morgens und abends jeweils eine Tablette von beiden nehmen - Ohne Pause für insgesamt 3 Monate. Ich wundere mich aber total, dass ich das Duphaston durchgehend nehmen soll, wenn ich überall etwas von der zweiten Zyklushälfte lese. Deshalb brauche ich eine zweite Meinung. Meine eigentlich regelmäßige Menstruation ist nun verschoben und meine Fragen zum Wirkmechanismus hinter diesem Einnahmeschema blieben bisher unbeantwortet. Verhindere ich den Start eines neuen Zyklus und somit eines neuen ES nicht eher mit dem Duphaston? Zur Sicherheit habe ich heute morgen einen Schwangerschaftstest gemacht, der negativ war, die Tabletten aber heute Morgen nach 10 Tagen Einnahme das erste mal weg gelassen. Können Sie mir weiterhelfen?  Viele Grüße und großes Danke im Voraus!


Prof. Dr. Barbara Sonntag

Prof. Dr. Barbara Sonntag

Das erscheint so nicht sinnvoll - weder das eine noch das andere. Sie sollten dies bei Ihrer Ärztin nochmal ansprechen. Eine sinnvolle Empfehlung wäre die Vorstellung Ihres Partners bei einem Arzt zur Beurteilung des Spermiogramms, und darauf basierend dann ggfs. weitere Untersuchungen auch bei Ihnen.


ScML

Vielleicht füge ich noch hinzu, dass ich 31 Jahre als bin.


ScML

Lieben Dank für Ihre Einschätzung Prof. Sonntag. Der Plan meiner Ärztin war die Einnahme beider Wirkstoffe für 3 Monate auszuprobieren und anschließend weitere Tests einzuleiten, sollten die Wirkstoffe, die den Einsprung und die Gebärmutterschleimhaut zusätzlich boostern, nicht zur gewollten Schwangerschaft führen. Mein Mann war bereits bei der Untersuchung. Bei uns beiden scheint bisher alles in Ordnung zu sein. Das Progesteron habe ich wie gesagt abgesetzt und 2 Tage später auch meine Periode bekommen. Das Siofor nehme ich allerdings weiterhin. Sollte ich das Ihrer Meinung nach auch lieber absetzen?    Die Ärztin ist leider im Urlaub, ich habe allerdings für übernächste Woche einen Termin bei einem neuen Arzt, weil ich nun doch etwas skeptisch bin.   Viele Grüße 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, ich war heute bei meiner FA da ich seit 12 Wochen keine Blutung hatte. Es wurde eine gut aufgebaute Schleimhaut (10 mm) und viele Follikel beobachtet. Jetzt meinte Sie, dass ich schon nach meinem ES wäre. Es gäbe keine Anzeichen einer Schwangerschaft, da sonst die Schleimhaut 16-17 mm sein sollte. Was ist wenn das Ei sich aber erst gerade ...

S.g. Frau Dr., Ich bin 33 und versuche seit ca 2,5 Jahren schwanger zu werden. Der Frauenarzt hat vor ca 1 Jahr einen nicht optimalen Schildrüsenwert festgestellt, TSH 2,3. Seitdem nehme ich Euthyrox und der Wert ist nun optimal mit 0,8. Vor Euthyrox war mein zyklus immer 24 Tage und am 22. oder 23. Tag eine Schmierblutung. Jetzt fast immer 26 Tag ...

Hallo Dr.Dorn, wir wünschen uns sehr ein letztes Baby. Leider hab ich schon immer Probleme damit, von allein eine Regel zu bekommen. Habe nun Duphaston bekommen, soll 14 Tage 1 Tbl nehmen und dann soll die Blutung einsetzen. Bin heute bei Tag 9 und habe aber schon 4 Tage eine Schmierblutung. Mein FA ist krank, mit der Vertretung hatte ich früher s ...

Hallo Frau Prof. Sonntag, ich habe eine Geldkörperschwäche und wir wünschen uns ein Kind. Ich soll in diesem Zyklus mit Duphaston beginnen, wann nach Eisprung bzw. positivem Ovu-Test sollte ich die Einnahme Ihrer Meinung nach beginnen? Danke und viele Grüße

Sehr geehrter Herr Dr. Moltrecht, habe von meinem Facharzt Duphaston von Tag 15 bis Zyklustag 25 verschrieben bekommen (vermutete Gelbkörperschwäche bei Kinderwunsch). Meine Frage: wenn ich nun am Tag 25 das Duphaston absetze, kommt es dann nicht sehr wahrscheinlich zu einer Abbruchblutung, auch falls eine Befruchtung stattgefunden hat? Wäre es be ...

Ich muss aufgrund permanenter schmierblutungen in den Zyklen duphaston14 Tage lang einnehmen morgens und abends je eine. Wie sieht das aus wenn die Einnahme beendet ist? Ich habe heute meinen eisprung gehabt und die Einnahme ist in 4 Tagen beendet. Kann sich da überhaupt ein Ei einnisten? Danke und Gruß

Guten Abend Prof. Dr. med. Dorn, Ich habe Endometriose,weshalb eine IVF gemacht werden soll. 3 Wochen nach meiner Endo-Op im September 19,hat sich eine neue Zyste am Eierstock gebildet,weshalb ich die Visanne durchnehmen soll.Nun war ich heute in der Kinderwunschklinik zur Planung,der Arzt hat verordnet,dass mein Blut auf Gelbkörper untersucht wir ...

Sehr geehrte Frau Dr. Eibner, 1. Frage: ich habe Hashimoto und eine SD Unterfunktion. Meine Frage ist nun wie hoch darf ein TSH Wert in meinem Fall sein (aktuell bei 3,35 - Euthyrox wurde erhöht um 25%) 2. Frage: Im Falle einer eintretenden SS wie lange empfehlen Sie die Einnahme von Duphaston?!? (bisherige Gaben: ab Punktion bis ca. 8. SS ...

Guten Tag, ich habe von meinem Gyn. untersützend Duphaston und Estrofem verschrieben bekommen. Beides soll ich in der zweiten Zyklushälfte nehmen, um eine Schwangerschaft zu untersützen (ich hatte bereits Missed Aborts). Außerdem soll ich Loratadin als Antihistamikium nehmen - ich habe keine Allergie und verstehe diese Einnahme nicht! Bei Estro ...

Grüße Sie Dr. Ich hate jetzt Ende Januar eine Fehlgeburt in der 14 SSW hab auch ein 4 jähriges Mädchen und seit dem probieren wir es... hab von meiner FA duphaston Tabletten bekommen fur die 2 ZH und  fur meinen man PROFertil Tabletten die er schon 2 Monate nimmt, bei mir ist es auch der 2 Zyklus mit duphaston, habe jetzt auch angefangen neben ...