Frage im Expertenforum Babypflege an Katrin Simon:

Vorbeugung Blasenentzündung- Reinigung Intimbereich

Katrin Simon

 Katrin Simon
Kinderkrankenschwester, Pflege- und Heilpädagogin

zur Vita

Frage: Vorbeugung Blasenentzündung- Reinigung Intimbereich

schnatti25

Liebe Frau Simon, Unsere Maus ist jetzt 4 Wochen alt. Leider neigt sie zu häufigen flüssigen Stühlen. In der U3 gab es heute eine Auffälligkeit der Niere welche wohl zu Harnstau führen kann. Nun mach ich mir Gedanken, wie man Blasenentzündungen vorbeugen kann. Ich versuche bei Stuhlgang die Windel so schnell wie möglich zu wechseln. Wischen tue ich vorsichtig von vorn nach hinten, immer mit einem neuen Einmaltuch und Wasser. Aufgrund der Stuhlkonsistenz kleben allerdings immer Stuhlreste im Intimbereich zwischen den Schamlippen. Dazu kommt dass sie es gar nicht mag wenn ich vorsichtig zwischen den Schamlippen reinige. Was kann man denn da machen? Kann man überhaupt Infekten vorbeugen oder verhindern dass Bakterien aus dem Stuhl in Harnröhre oder Vagina gelangen? Wie gesagt, der Stuhl klebt ja überall.    Vielen Dank im Voraus!


Katrin Simon

Katrin Simon

  Liebe Schnatti Oh ja, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das Säubern eine echte Herausforderung sein kann. Damit der Wickelvorgang möglichst schnell und vor allem effektiv ablaufen kann, können Sie Ihre Tochter untenherum einfach unter dem Wasserhahn gut und gründlich abspülen ( Bodyknöpfe einfach quer über der Schulter zusammenklippen). So kann der gröbste Stuhlgang rasch entfernt werden. Im Nachgang kann auf dem Wickeltisch nochmals die gründlichere Säuberung mit Feuchttüchern, Waschlappen oder etwas Öl erfolgen. Wenn die Methode unter dem Wasserhahn nicht funktioniert, können Sie ein Sitzbad machen. Setzen Sie Ihre Tochter einfach mit dem Po, Sie halten Sie quasi ab, in eine Schale mit lauwarmen Wasser. So kann der feste klebrige Stuhlgang etwas einweichen und kann dann entfernt werden. Eine weitere Alternative- reinigen Sie zunächst das gröbste ab und legen dann einen lauwarmen feuchten Waschhandschuh auf die noch verschmutzen Stellen. So kann der Rest einweichen und sich dann gut abnehmen lassen. Sollte sich wirklich eine Tendenz zu Harnwegsinfekten entwickeln, kann durch konservative Unterstützung z.B. viel Trinken usw. eine Prophylaxe erwirken. Oft wird in der Schulmedizin eine antibotische Langzeitabedeckung vorgenommen- aber erst dann, wenn sich wirklich eine chronische Tendenz zeigt!!! D.h., warten Sie den endgültigen Befund erst einmal in Ruhe ab :)! Dann werden Sie weitere Informationen zur HWI Prophylaxe erhalten und die Pflegetipps sind letztendlich immer anwendbar :). Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und vor allem, dass sich der Befund als hinfällig/unauffällig erweist auf den zweiten Blick.  Melden Sie sich bitte gerne wieder, wenn Sie Fragen haben. Liebe Grüße von Katrin


schnatti25

Vielen Dank für die Antwort! Mir ging es gar nicht darum, dass ich sie nicht sauber bekomme, sondern dass der Stuhlgang halt durch das Flüssige ständig auch im Schambereich ist. Und zb nachts bekomme ich es ja nicht gleich mit wenn was in der Windel ist.   Kann man denn generell irgendwas gegen das Flüssige machen? Habe zwar gelesen dass es bei Stillen normal ist, aber er ist immer flüssig und sie hat bid zu 15 mal Stuhlgang am Tag, mit jeweils kleinen Mengen die oft zusammen mit Blähungen abgehen. Da schreit sie auch immer sehr, wenn die Winde mit dem Stuhl teilweise explosionsartig rausschiessen. Aufgrund des flüssigen ist der Po schon sehr wund obwohl ich dick Wundschutzcreme raufschmiere. Wir haben seit Geburt bigaia gegeben. Gymnastik und Bauchmassagen machen wir schon. Kann sich das ev in den nächsten Wochen geben oder bleibt es bei diesem Flüssigen? Zunehmen tut sie gut, Windeln sind aber nicht so prall weil wahrscheinlich die Flüssigkeit eher in den Stuhl geht. Haben Sie ev noch Tipps? Vielen Dank!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Katrin, waren heute bei der U5 mit unserer Tochter und die Kleine hat eine verklebte Scheide so das das Gewebe wie ein Stück weit zugewachsen ist :(Dafür gibt es wohl auch einen Fachbegriff. Haben vom Arzt nun eine Salbe mit Estrogenen bekommen damit sich das wieder öffnen kann . Nur ist der Bereich insgesamt recht gerötetet... Welche Sal ...

Hallo Katrin, ich hab mal wieder eine Frage an dich. Meine kleine Robbt momentan sehr fleißig durch die Gegend und bleibt von daher nicht lange auf dem Teppich liegen. Wir haben Fliesen bei uns in der Wohnung und ich weiß nicht ob das evtl zu kalt ist für ihr Bäuchlein. Sie trägt tagsüber ein Langarm Body und eine Hose oder eine Strumpfhose . Müsst ...

Hallo Unsere Hebamme hat uns geraten, bei unserer Tochter (jetzt 6 Wochen) nur Kotreste aus dem Intimbereich zu entfernen und den weißen Belag zwischen den Schamlippen zu belassen (angeblich hat dieser eine Schutzfunktion). Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass dies so nicht stimmt. Leider sitzt der weiße Belag so tief in der Falte zwischen i ...

Hallo Frau Simon, meine kleine Tochter, 1 Jahr, riecht im Intimbereich sehr streng. Manchmal nach Urin, manchmal irgendwie anders fies. Sie wird einmal die Woche gebadet und jeden morgen mit einem Waschlappen mit warmen Wasser gewaschen. Es ist nichts gerötet, kein Ausfluss oder Wundsein. Schmerzen scheint sie auch nicht zu haben. Sie hat es sch ...

Sehr geehrte Frau Simon, meine Tochter 1,5 Jahre fast sich beim waschen im Intimbereich mit Seife an und verzieht ihr Gesicht und sagt aaaaa.Habe das Gefühl es brennt. Und etwas rot wars drin auch also habe ich angefangen mit weleda zu cremen.War auch beim Arzt aber er meinte ist minimal Rot und hat uns multilind salbe verschrieben.Hab eine Woche ...

Hallo, meine Tochter (3 Jahre, 4 Monate) ist öfter mal wund/rot am Scheideneingang und zwischen den Schamlippen. Ich vermute, es kommt daher, dass sie im KiGa nach dem Pippi machen nicht richtig oder auch mal gar nicht trocken tupft. Ich wasche sie jeden Abend mit fließendem Wasser. Jetzt würde ich sie gerne zum Schutz im Intimbereich eincrem ...

Seit ca. Wochen fällt mir auf, dass der Penis von meinem 10 Monate alten Sohn etwas riecht/müffelt. Wir baden ihn 1x in der Woche, sonst einfach nach jedem Wickeln mit Wasser waschen...reicht irgendwie nicht. Was können wir noch tun? Ist manchmal unter dem Penis auch etwas rot...

Hallo,meine Tochter war heute eingestuhlt.ich Creme sie momentan mit mirfulan ein,da sie sehe wund ist,trotz häufigen wickeln. Ich lasse sie auch nackig strampeln und zupfe sie nach dem Wickeln trocken. Als ich mit den reinigen fertig war fiel mir auf das seitlich neben den inneren Schamlippen sich anscheind Creme angesammelt hatte.Mut einem Feuch ...

Hallo Frau Simon, meine Tochter ist drei Jahre alt. Sie ist trocken. Wir reinigen den intimbereich nur mit einem Waschlappen und Wasser. Neuerdings klagt sie aber über Schmerzen und petzt die Beine zusammen, so dass ich sie gar nicht sauber machen kann. Woran könnte das liegen? Sollte man den intimbereich täglich waschen wie bei Erwachsenen auch? ...

Guten Abend, Ich weiß nicht ob ich hier mit meiner Frage richtig bin aber dennoch möchte ich es versuchen. Meine Tochter,2,5 Jahre alt hat eine Rötung in der Scheide,der Arzt hat uns Gentalyn Creme verschrieben die ich ihr in die Scheide geben soll. Wissen Sie vielleicht ob diese Creme dafür geeignet ist,das wir sie sonst immer nur äußerlich ...