Frage im Expertenforum Babypflege an Katrin Simon:

Protest und Verzweiflung beim Wickeln, im Hochstuhl, Kinderwagen, beimZähneputzen und Umziehen

Katrin Simon

 Katrin Simon
Kinderkrankenschwester, Pflege- und Heilpädagogin

zur Vita

Frage: Protest und Verzweiflung beim Wickeln, im Hochstuhl, Kinderwagen, beimZähneputzen und Umziehen

MartinaAnna

Hallooo, unser Sohn ist jetzt 11 Monate alt und hat ein starkes Temprament.  Er liebt es, herumgetragen zu werden oder mit uns zu spielen. Allerdings, wenn er mal ein bisschen im Kinderwagen od beim Essen im Hochstuhl bleiben soll, weint er, als säße er auf Reißnägeln-egal ob mit Ablenkung oder sonst was  Dasselbe beim Wickeln , Umziehen und Zähneputzen. Beim Wickeln gebe ich ihm natürlich Spielzeug oder singe oder so, aber das hilft nicht . Er tut mir so leid, weil er immer soooo arg weint . Diese Sachen müssen ja sein und ich möchte aber nicht , dass er mehrmals am Tag so schlimm weinen muss. Traumatisier ich ihn da eh nicht bzw der Papa (abends macht immer der Papa das Schlafanzug anziehen, Zähneputzen usw und da schreit er ganze Zeit) ???   LG Martina


Katrin Simon

Katrin Simon

Liebe Martina Ihr Sohn teilt sich offenbar sehr klar mit, was er möchte und was ihm nicht behagt oder sogar schwerfällt. Können Sie sagen, wann die Unruhe begonnen hat ?Oder war Ihr Sohn schon immer ein Kind, welches sich in Bewegung wohler fühlte, als in Ruhe? Falls die Unruhe bereits früh begonnen hat, rate ich Ihnen zuerst einmal einen Osteopathen aufzusuchen. Dieser kann schauen, ob es in irgendeiner Form Blockaden/ Verspannungen gibt, die Ihr Sohn möglicherweise durch Bewegung gut kompensieren kann.  Ich vermute, Ihr Sohn ist sehr interessiert und neugierig? Schauen Sie, dass SIe Ihren Sohn in alle Aktivitäten so gut es geht miteinbinden. Beim Essen z.B: möglichst viel Fingerfood anbieten, die Ihr Sohn selbstständig und entscheidend aufnehmen kann. Beim Wickeln möglicherweise einen anderen Ort wählen z.B. den Fußboden oder im Stehen ( hier können Windelpants hilfreich sein), beim Anziehen ähnlich vorgehen. Das Zähneputzen sitzend vor dem Spiegel ausprobieren, so dass Ihr Sohn sich selbst sieht und Sie die Zahnbürste führen. Eine elektrische Zahnbürste kann eine große Hilfe für eine effektive, aber schnelle Zahnpflege sein. Wie stark reagiert Ihr Sohn auf Reize? Oft verwechseln wir Unruhe oder Weinen mit einer Form von Langeweile oder Unterforderung. Aber- auch ein Zuviel kann Weinen und/oder Ausbruch aus der Situation erzeugen. Vielleicht kann hier eine Ursache liegen? Wie ist Ihre Tagsstruktur? Und- wie verhält sich Ihr Sohn im Spiel? Interagiert er und steht mit Ihnen im Kontakt? Falls nein, dann kann eine ergotherapeutische Beratung eine Idee sein. Hier wird oft auf  Schwangerschaft und die Geburt geschaut, auf das Bonding und die ersten Lebenstage-/ wochen. Gab es dort evt. besondere Ereignisse? Körperlich, als auch emotional? Vielleicht ist ein Impuls dabei oder Sie haben bereits in sich eine Idee oder ein Bauchgefühl für das Verhalten Ihres Sohnes haben ( auch wenn es Ihnen vermeintlich "komisch" vorkommt, hat es immer! seine Berechtigung). Falls SIe möchten, sprechen SIe es gerne an. Bei Fragen bin ich gerne für SIe da! Liebe Grüße von Katrin         


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, ich bin neu hier angemeldet und habe eine Frage. Meine Tochter ist jetzt 5 Monate alt geworden. Wir haben jetzt auch mit Brei angefangen, da sie nicht mehr zu halten war, was Essen betrifft. Der Breistart ist ja auch immer ein guter Zeitpunkt um die Kleinen Mittags ins eigene Bett zu legen. Mit dem Einschlafen haben wir keinerlei Probl ...

Hallo Frau Simon Ich wende mich nochmals mit einer Frage an Sie. Unsere Tochter ist 9 Monate. Wir haben einen TFK Kinderwagen bei dem die Babywanne zu einem Sitz umgebaut werden kann und die Schale etwas steiler gestellt werden kann. So kann Sie alles beobachten und ist total gerne im Kinderwagen. Wenn sie jedoch einschläft hat sie den Kopf immer ...

Hallo Frau Simon, wir haben für unser erstes Kind einen Gesslein Kinderwagen F4 Air+ gekauft. Dazu die Tragetasche C4 Next. Im Geschäft wurde uns empfohlen zusätzlich einen Daunenfußsack für den Winter zu kaufen. Nun befindet sich in der Tragetasche eine Matratze, ein Nestchen und der Fußsack. Ist dies zu viel? Ich habe Angst, dass es durch ...

Hallo Katrin, Ich bin sehr verzweifelt. Meine Maus ist 5 Monate alt. Und seit ganz Anfang mag sie der Kinderwagen nicht. Ich habe schon vieles versucht: spazieren gehen wenn sie müde ist (sie kann aber im Kinderwagen nicht einschlafen und protestiert), auch direkt nach dem Tages Schlaf zu gehen( protestiert genau so). Ich habe sie schon ins Spor ...

Liebe Frau Simon, Heute war ich bei sonnigen 28 grad mit meinen Baby unterwegs. Ich dachte mit Langarmbody Leggings und Söckchen ist sie ja nicht zu dick angezogen. Ich muss sagen unser My Junior hat noch eine. Sitzsack drüber, da ungefüttert ist, eher ein Verdeck. Als ich mein Kind raus nehm nach 1 std spazieren war sie nass am Body (Sc ...

Hallo :) Wahrscheinlich eine meist gestellte Frage, was tun bei diesem Wetter mein Sohn ist knapp über 5 Monat und sitzt schon im Sportsitz da er in der Wanne nur quengelt. Wir hatten einen leichten Einsatz (laut Beschreibung einen Sommereinsatz für extra Zirkulation und Anti Schweiß), da ohne mir der Sporteinsatz zu hart ist und er da mit sein ...

Hallo Katrin, Mein geplanter ET wird um den 04.07. sein. Unser Kinderwagen ist komplett schwarz. In die Mittagssonne würden wir sowieso nicht gehen, allerdings habe ich nun überlegt, eine Lammfell Unterlage in den Wagen zu legen. Soll ja temperaturausgleichend sein und im Sommer auch kühlen. Ist das eine sinnvolle Idee oder gibt es für den Somme ...

Guten Tag Frau Simon, Ich habe ein Problem mit meinem Sohn in Bezug auf Kinderwagen fahren. Ich weiß nicht ob meine Frage hier richtig ist. Mein Sohn ist nun 7 Monate alt und hasst Kinderwagen fahren. Sobald er drin sitzt schreit er.... Wach geht es gar nicht. Nur wenn er sehr müde ist schläft er ein. Egal ob ausgeschlafen, satt usw... Keine Ch ...

Guten Abend! Momentan sind bei uns die Straßen und Gehwege voll von Steinchen gegen Rutschgefahr... Bei meiner Tochter, 8 Wochen, wackelt daher das Köpfchen etwas hin und her/vibriert dadurch, wenn ich mit ihr Spazieren gehe. Sehen Sie dadurch eine Gefahr? Oder müsste sich das Köpfchen schon stärker hin und her vewegen, damit dem Gehirn etwas pasd ...

P.s.du schriebst, bei Ergotherapie würde auf die ersten Wochen, das Bonding und die Schwangerschaft geschaut-direkt in der Schwangerschaft hatte ich eine sehr belastende familiärere Situation-kann das denn dazu führen, dass ein Baby mit 11 Monaten beim Wickeln, Zähneputzen, Umziehen etc sich so extrem wehrt?