Christiane Schuster

Mein Kind schreit will nur bei mir an der Brust die ganze Nacht trinken

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo

bin total fertig habe über die Schreiambulanz mir hilfe gesucht, doch die schlägt nicht an. meine kleine Maus schreit wenn man sie in ihr Bettchen legt und ihr zeigt das alles ok ist, immer wieder probier ich es bis tief in die nacht rein und das schon nun mehr als 3 Wochen. Bin total übermüdet von fast 3 Monaten kein schlaf hab einiges ausprobiert: Bin beim Bettchen sitzen geblieben als das nichts half hab ich sie schrein lassen und bin alle 5 minuten kurz rein hab ersucht sie zu beruhigen dann hab ich die Zwischenabstände bis auf 15 minuten nach und nach erhöt nichts hat geholfen was kann ich denn nun tun? So kanns nicht weiter gehn.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Heddergott

von ClaudiaH12 am 03.12.2010, 00:51 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Kind schreit will nur bei mir an der Brust die ganze Nacht trinken

Hallo Claudia
Bitte tragen Sie Ihre Tochter tagsüber so oft wie möglich in einem Tragetuch, da sie noch sehr viel Körpernähe und Körperwärme benötigt, um sich sicher orientieren zu können.

Lassen Sie sie abends auf Ihrem Bauch schlafen und legen Sie Ihre Tochter in einen sog. Babybalkon, wenn sie dann selbst ins Bett gehen. Dort bieten Sie ihr ein nach Ihnen duftendes Schnuffeltuch an zur Befriedigung ihres Saugbedürfnisses.

Sind Sie sich sicher, dass Ihre Tochter auch ausreichend satt wird? Manchmal reduziert sich MuMi, wenn Sie allzu großen Stress haben. Dazu fragen Sie aber ggf. bitte auch noch in unserem Stillforum nach.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 03.12.2010

Antwort auf:

Mein Kind schreit will nur bei mir an der Brust die ganze Nacht trinken

Dein BABY ist 3 Monate alt?
MUSS sie denn im eigenen Bett schlafen? In dem Alter? Kann sie nicht neben oder auf dir schlafen? Hast du mal einen Schnuller versucht?
Ansonsten halt im Liegen Stillen und versuchen, gleich weiter zu schlafen.

Du kannst so ein kleinen Baby nicht schreien lassen, das steht ja Todesängste aus. 15 Minuten kommen ihr wie eine Ewigkeit vor! Damit machst du es nur immer schlimmer.

Nimm sie auf den Arm, still sie, leg dich neben sie, bis sie wieder Vertrauen in dich hat!

Mari

von Mariposa am 03.12.2010

Antwort auf:

Mein Kind schreit will nur bei mir an der Brust die ganze Nacht trinken

Liebe Claudia,
ich wollte mein Kind nie zu mir ins Bett holen.
Aber dann war es das Beste, was ich tun konnte. Klar, manchmal kommen die Babys alle 2 Stunden und das geht lange. Deshalb ist es so wichtig, daß DU durchhälst und es Euch so gut wie möglich einrichtest.
Hol Dein Baby zu Dir ins Bett - entweder mit Babybalkon oder Du richtest es anders ein (sodaß das Baby nicht rausfallen kann).
Es riecht und spürt Dich und hat dann keine Angst mehr. Du kannst es einfacher stillen. Vll hat es auch einen Wachstumsschub - dann will es öfter trinken bis Dein Körper die Produktion angepaßt hat.
Das geht wieder vorbei. Durchhalten!
LG

von Alexandra22 am 06.12.2010

Antwort auf:

Mein Kind schreit will nur bei mir an der Brust die ganze Nacht trinken

Hallo ich hatte geschrieben das ich übermüdet bin seid 3 monaten kein schlaf meine kleine ist mittlerweile 9 monate alt, sry das hät ich beischreiben solln :(

LG Claudia

von ClaudiaH12 am 10.12.2010

Antwort auf:

Mein Kind schreit will nur bei mir an der Brust die ganze Nacht trinken

Hallo

Mit 9 Monaten ist mir bewust das sie nicht mehr ausreichend satt werden kann ich versuch schon seid 2 1/2 minaten daraufhin ihr Gläschen zu geben sie nimmt das Mittagessen Ohne Probleme aber sie nimmt nichts anderes mehr dazu kommt das sie nicht in ihren bett schlafen möchte :( ich meine ich stille gern aber mittlerweile wird es selbst mir zu vil bei drei zähnen die sie schon hat versteht man dies bestimmt?
Zudem mag sie einfach nicht in ihren bett schlafen will nur bei mir an der Brust trinken benutzt sie zudem als nuckelersatz, sie selber nimmt kein. Ich habe daraufhin in der Schreiambulanz angerufen die meinten ich soll sie schreien lassen und alle 5 minuten rein gehn und sagen das alles in ordnung sei und es schlafenszeit ist, das versuch ich nun mehr als 3 wochen aber es wird schlimmer statt besser jetzt krallt sie sich förmlich an mich und drückt sich so sehr mit ihren kopf in meine schultern so das ich selbst weinen muss weil sie mir unendlich leid tut. Meine Freundin und Hebamme sagten dadurch das sie 3 Wochen zu früh auf die Welt kam brauch sie einfach vieleicht nur meine nähe momentan Intensiver.
Jetzt stecke ich in der Zwickmühle was soll ich nun Glauben und wie Handel ich nun am besten damit.

Lieben Gruß Claudia :(

von ClaudiaH12 am 10.12.2010

Antwort auf:

Mein Kind schreit will nur bei mir an der Brust die ganze Nacht trinken

Hallo

Sry ich hätte beischreiben müssen das sie 9 moante alt ist aus dem Brief den ich geschrieben hab hab ich geschrieben gehabt das ich übermüdet sei von über 3 monaten kaum schlaf aber das alter hab ich nicht berücksichtig, daher denken alle sie se erst womöglich ein paar wochen alt schuldigung! :(

Aber gilt das auch für 9 moante alte babys?

LG Claudia

von ClaudiaH12 am 10.12.2010

Antwort:

Probier mal Fläschchen!

Zunächst mal wünsche ich Dir viel Kraft und halte durch! Mein 2. Kind hat bis zu seinem ersten Geburtstag nichts anderes als Milch getrunken (und ich habe alles! probiert), danach aber alles (und reichlich) gegessen und auch alles vertragen.
Wenn sie Dich beißt, warum stellst Du nicht auf Fläschchen um? Es dauert nicht lange es zu machen, wenn man abgekochtes kaltes Wasser und heißes Wasser in der Thermoskanne bereithält. Befrage doch mal den Kinderarzt zum Fläschchen! Offenbar möchstest Du ohnehin nicht mehr stillen (verständlich wegen der Zähne), alt genug ist das Kind auch, vielleicht merkt es die Diskrepanz und ist auch deswegen unruhiger, da verunsichert? Ist das tagsüber auch so?
Ich habe meinen zweiten auch lange bei mir im Bett schlafen lassen und als ich Angst bekam, er könnte rausfallen, kam er dann ins Gitterbett neben mir. Bitte laß Deine Tochter nicht schreien, wie soll sie sich denn sonst äußern, wenn ihr was nicht paßt?
Alles Gute, es kann nur besser werden. Paula

von paula_26 am 11.12.2010

Antwort:

Probier mal Fläschchen!

Hallo

ja selbst tagsüber schreit sie wenn sie in ihr bett zum schlafen gelegt wird eine ärztin aus der schreiambulanz meinte schreien lassen alle 5 bis 10 min rein kurz übern kopf streicheln und sagen alles ist ok jetzt ist schlafenszeit und mama kommt gleich wieder, ich würde mir wünschen wenn sie mal eine milchflasche nimmt aber sie will nur bei mir an die Brust jetzt hab ich ich sie schon soweit das sie ein mittagsgläschen nimmt aber brei oder milchflächen verweigert sie sie weint nur will nur bei mir an die Brust ich glaube sie hat irgendwie vieleicht verlustängste? weil ich merke wenn sie bei papa im raum ist und ich nicht dabei bin dann ist alles ok, betrete ich aber den raum oder verlasse ihn wenn sie das sieht dann schreit sie fürchterlich.
Bin bald am ende meiner kräfte aber ich kann mir nicht vorstelln das das was bringen soll wenn man kinder mit 9 monaten mit schreien lassen an irgendwas gewöhnen kann.
Bald weiss ich nicht mehr was ich noch tun soll.

Ich habe angst wenn ich es umsetzen sollte was die Ärztin in der Schreiambulanz sagt das meine KLeine einen Knax weg kriegt darauf hab ich keine lust möchte einfach nur das beste für sie aber was kann man noch ausprobieren um sie an ihr Bett zu gewöhnen?

LG Claudia

von ClaudiaH12 am 11.12.2010

Antwort:

Probier mal Fläschchen!

Nimm sie in dein Bett!!!!!!

Sie hat von dem schreien lassen so wie du es beschreibst schon ganz offensichtlich einen knax weg. Wenn du es weiter versuchet sie gegen ihren Willen an ihr Bett zu gewöhnen wird es schlimmer werden!!!

Wegen essen: Versuch mal ihr fingerfood (gedampfte gemüsesticks, Banane, kartoffeln) anzubieten. Manche Babies (meine auch) mögen keinen Brei!

Meine hat auch erst Mut einem Jahr so richtig gegessen. Flasche wollte sie nie.

Leg sie neben dich ins Bett, dann kannst du im liegen stillen und dabei weiter schlafen. Du siehst doch dass es total gegen ihr Bedürfnis ist, Sir an ihr Bett zu zwingen.

von kirshinka am 15.12.2010

Antwort:

Probier mal Fläschchen!

Hallo

Endlich mal einer der mich versteht und wie ich denke, ich lasse meine nie wieder weinen sie tat mir so leid musste immer weinen wenn ich sie so leiden gesehn hab.
Da hab ich mir meine eigene Taktick angeeigt ohne das meine süße nicht weinen muss, denn ich finde ein kind sollte behütet aufwachsen mit viel liebe uind geborgenheit.

Jetzt sitze ich an ihren Bett singe ihr was vor und es klappt super.
Jetzt schläft sie schon 5 std in der nacht und das ist eine echte wohltat und nicht nur das sie axeptiert wenn sie wieder wach wird und ich an der tür sage hab dich lieb mein schatz gleich wird aufgestanden und dann komm ich und hol dich, da brauche ich schon nicht mehr bei sitzen und dann schläft sie auch so 1 bis 2 std weiter das Problem nachts ist gelöst.... und das auf samfte weise ;). Danke für den Essenstipp den werde ich mal ausprobieren tausend dank

LG Claudia

von ClaudiaH12 am 15.12.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

17 Monate altes Kind wacht jede Nacht auf und schreit, läßt sich nicht beruhigen

Meine Tochter 17 Monate wacht jede Nacht mehrmals auf und schreit und weint. Das Einschlafen klappt ganz toll, mit Musik und Geschichte und Gute Nacht Küsschen. Sie geht 19 Uhr íns Bett und meistens wacht sie gegen 1 Uhr auf und schreit. Eine Flasche mit Wasser hat sie im Bett ...

von Marylou5 29.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Trinken

Hallo, meine Kleene ist jetzt 21 W alt und wir haben uns ins Breiabenteuer gestürzt. Gute Nachricht, sie ist alles und verträgt auch alles. Unser Problem lieget beim Trinken. Wollte sie langsam ans Trinken ranführen, aber abgekochtes Wasser mag sie nicht und bei Tee guckt ...

von Dede1205 05.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Warum schreit mein Baby beim Vater?

Ich habe ein großes Problem meine Tochter 5 Monate alt will seitdem wir nach der Geburt zu Hause sind absolut nicht zu ihrem Vater auf den Arm, weder spielerisch, kuscheln, beruhigen, füttern oder wickeln. Seit 5 Monaten versuche ich das unsere Tochter nicht mehr weinen muss ...

von MissSunlight 07.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Essen und trinken

Guten Tag Mein Sohn ist 12.5 Monate alt (korrigiert 11 Monate). Ich habe folgende Frage: Er hat seinen Brei immer schön gegessen, bis ich anfing, ihm gröbere STückchen zu geben. Da ass er gar nichts, respektive erbrach alles wieder, sobald er ein Stückchen im Mund hatte. Dies ...

von flaki 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Will nicht aus becher trinken, knapp 2jahre alt

Hallo, mein kleiner ist vor kurzem 2 geworden, wir üben auch schon seit längerer zeit das Trinken aus bechern und tassen, aber meistens schüttet er den Becher direkt auf den tisch, Boden ... Da die flasche aber nicht mehr altersgerecht ist und er strickt eine Schnabeltasse ...

von lilly1983 06.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Baby schreit ständig

Hallo Frau Schuster, mein kleiner (10M) schreit und weint seit ein paar Tagen immer los wenn er etwas nicht bekommt, nicht darf, zB wenn ich die Tür zum Bad zu mache und er gerade vor hatte rein zu gehen, da weinte er so arg und steigert sich da total rein. Auch mit dem Essen ...

von kos 31.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Aus Becher trinken

Hallo Frau Schuster, Zur Zeit trinkt unser 11 Monate alter Zwerg noch aus seinem auslaufsicheren Trinklernbecher. Wenn ich ihm einen anderen (der läuft aus) gebe, mag er nicht. Da beißt er drauf rum und dreht ihn um. Allerdings hat dieser Becher einen harten ...

von Shadow220 19.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

2 jaehrige schreit viel

Sehr geehrte Frau Schuster, ich weiss nicht mehr weiter mit unserer Tochter (2 Jahre 4 Monate). Sie ist ein sehr aufgewecktes, aktives Kind. War schon immer sehr ungeduldig und moechte alles alleine machen und faengt sehr leicht an zu schreien. Das ist unser Problem. Meine ...

von Kat28 30.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Schreit wie am Spieß... :-(

Hallo, ich habe eine wichtige Frage: Ich hoffe diese Frage gehört hierher, aber ich denke ich bin zumindest nicht ganz falsch: Meine Tocher (5 Monate) ist ein sehr fröhliches Kind, schläft schon 3 Monate durch und hat ein Schlafbedürfnis von mind. 16 Std. tgl. Die Zeit in ...

von Eval 31.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Meine Tochter weint und schreit wenn viele Personen auf einmal Singen

Ich weis nicht mehr was ich dagegen tun kann? Wenn wir z.B. im Mutter-Kind - Turnen sind,wird am Schluss immer Gesungen. So bald angefangen wird fängt sie an zu weinen und schreien und das gleiche ist heute in der Bibliothek (Veranstalltung für Kleinkinder) passiert! Ich kann ...

von Buzale 29.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schreit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.