Christiane Schuster

Mama uninteressant?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo!

Ich habe etwas Sorgen wegen der Bindung meiner Tochter zu mir.

Kurz zur Situation:

Sarah ist im Juli 2 geworden und hat heuer im Juni einen kleinen Bruder bekommen. Während der Geburt und immer mal wieder während meinem KH-Aufenthalt war sie bei einer Bekannten (Kerstin), die eine fast gleichaltrige Tochter hat.

Sie fühlt sich dort mittlerweile sehr wohl und ich kann sie immer wieder mal dort abgeben, wenn ich z. B. einen Termin habe, wo ich sie nicht mitnehmen kann. Leider habe ich keine Geschwister und Eltern/Schwiegereltern in der Nähe, so daß ich froh bin, Kerstin zu haben.

Anfangs hat sie sich immer wieder problemlos abholen lassen, aber seit ca. 2 Wochen (sie ist vielleicht 1 x die Woche dort, max. 2 mal, aber wir treffen uns auch sonst öfter oder gehen zusammen mit den Kindern weg) macht sie ein riesen Theater, wenn ich sie abholen will.

Sie will gar nicht zu mir kommen, weil sie weiß, dass sie heim muß und schreit die ganze Zeit nur noch "Kerstin, Kerstin". Das macht mich total traurig. Auch an ihrem Geburtstag wurde sie von ihrer kleinen Freundin gebissen, hat geweint und sich an Kerstin rangehängt. Das hat mich ganz schön geschockt, aber ich hab es dann darauf geschoben, daß sie ja erst vor 4 Wochen ihren Bruder bekommen hat und mit der Situation anfangs nicht wirklich klar gekommen ist. Mein Mann ist leider auch von früh bis spät unterwegs :-(

Woran liegt das? Hängt sie mittlerweile mehr an Kerstin als an mir? Mein Mann sagt, es läge vielleicht daran, daß sie dort halt alles darf und bei uns zwar liebevoll aber etwas strenger als ihre kleine Freundin erzogen wird. Dafür ist sie ihr aber auch um Längen voraus, hört viel besser, macht schon ganz viele Sachen alleine, ist anständig, sehr liebevoll etc.

Vielleicht liegt es auch daran, daß ich z. Zt. nicht wirklich viel Zeit für sie habe. Der Kleine will ständig gestillt werden, mag nicht lange alleine rumliegen und ich habe viel Büroarbeit von meinem Mann zu erledigen...

Ich habe echt Angst, daß Sarahs Bindung zu mir schlecht wird, denn ich selbst habe überhaupt keine gute Bindung zu meiner Mutter gehabt und heute auch keinen Kontakt mehr. Ich wollte nie, daß es meiner Tochter auch mal so geht.

Ich hoffe sehr, daß Sie mir irgendwie weiterhelfen können oder einen Rat wissen.

von Traumschifferin am 03.09.2009, 22:50 Uhr

 

Antwort auf:

Mama uninteressant?

Hallo Ratsuchende
Bitte machen Sie sich bezüglich der Bindung Ihrer Tochter zu Ihnen keine allzu großen Sorgen! Sarah fühlt sich z.Zt. besonders zu Kerstin und deren Tochter hingezogen, weil sie dort eine nahezu uneingeschränkte Aufmerksamkeit erhält.
Zuhause hat sie das Gefühl, mehr und mehr aus dem Familienmittelpunkt verdrängt zu werden und Ihre bislang allein beanspruchte Mutterliebe an das Baby abtreten zu müssen.
Mit zunehmender Mobilität des Bruders und in einigen Wochen wird sie sich an die veränderte Familiensituation gewöhnt haben. Für diese Umstellung brauchen die Kleinen wesentlich mehr Zeit als wir Erwachsenen und ich vermute, dass auch Sie den "neuen" Alltag noch nicht voll im Griff haben!?-
Bitte schaffen Sie einen Anreiz, dass Ihre Tochter gerne mit Ihnen nach Hause gehen möchte. Wecken Sie z.B. die Freude auf ein gemeinsames Spiel, auf einen Spielplatzbesuch o.Ä.
Nehmen Sie sich ganz bewußt zu einer bestimmten Tageszeit ein wenig Zeit ausschließlich für Ihre Tochter (wenn der Kleine schläft?). Lassen Sie Sarah in dieser Zeit der "Bestimmer" sein als Dankeschön dafür, dass das Baby Sie im Moment noch so sehr beansprucht.
Bieten Sie Sarah als stolze Puppenmutti eine Babypuppe an, die sie stets genauso versorgen darf, wie Sie den Bruder versorgen. Kleinkinder orientieren sich nur allzu gerne am Verhalten ihrer vertrautesten Bezugspersonen.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 04.09.2009

Antwort auf:

Mama uninteressant?

Hallo Traumschifferin,

als die kleine Schwester meines Sohnes geboren wurde, war er auch gerade so als wie deine Tochter, und ich haber seitdem auch einen merklichen Rückgang seiner Anhänglichkeit mir gegenüber gemerkt. Er war vorher sehr schmusig, morgens kuschelten wir immer noch im Bett, seit die Kleine da ist (sie schlief als Platzgründen das erste Jahr mit bei uns im Schlafzimmer), kommt er nicht mal mehr zu uns ins Bett, davor fast jede Nacht.

Ich denke, es liegt an den kleineren Geschwistern, gerade wenn es bei Euch noch so ist wie du sagst, dass du den Kleinen so oft stillen musst, habe ich die Erfahrung gemacht, dass dadurch die älteren Geschwister plötzlich zurückhaltender werden in der Suche nach unserer körperlichen Nähe, sich diese dann bei anderen Vertrauenspersonen holen, wo sie nicht jederzeit damit rechnen müssen, dass ein Geschwisterchen schreit und ihnen uns "wegnimmt" für den Moment. Versuche möglichst viel, z.B. wenn der Kleine schläft, die Zeit bewusst mit deiner Tochter zu verbringen, zusammen kuscheln, lesen, auch wenn du im Hinterkopf noch andere - scheinbar wichtigere Dinge - zu erledigen hast. Du kannst nicht alles perfekt laufen haben, wenn du gleichzeitig deinen beiden Kindern gerecht werden willst, da solltest du die Abstriche lieber woanders machen als bei den Kindern, denn das, wie du an deiner eigenen Kindheit siehst, rächt sich irgendwann.

LG
Claudia

von Claudichma am 04.09.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Einschlafbegleitung ... immer nur die Mama?!

Hallo und guten Morgen Frau Schuster, unsere Tochter wird im Oktober 4 Jahre alt. Insgesamt ist sie eine sehr liebe, verständige kleine Person und man kann über reden meist sehr gut an sie rankommen, wenn mal was “nicht passt”. Nur ein Thema kriegen wir nicht in den Griff ...

von RoteZora 02.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Nachfrage: Geschwisterstreit und ohne mama geht nichts

Hallo, unsere große geht seit knapp einem Jahr zwei Nachmittage in einen Kindergarten, jetzt sind Ferien, muss auch feststellen, seitdem ist es so schlimm. Kann es daran liegen? Ab September geht sie vier Nachmittage, obwohl ich Angst hab, sie fühlt sich ...

von Sunshine4Jane 19.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Geschwisterstreit und ohne mama geht nichts

Hallo. Bei uns ist derzeit die Hölle auf Erden, ein Irrenhaus ist nichts dagegen. Wir haben zwei Mädchen, 30 und 15 Monate. Sie streiten, schreien, kneipen und schubsen nur. Alles was die große macht, möchte die kleine auch und dann geht das Geschrei los. Am schlimmsten ist es ...

von Sunshine4Jane 19.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Mama-Phase

Meine Tochter ist 2 Jahre und 3 Monate alt und ich bin wieder in der 12 SSW. Seit kurzem (mir kommt vor seit wir wissen dass ich schwanger bin) ist meine kleine ein totales Mama Kind. Sie will sich nur mehr von mir anziehen lassen, mit mir spielen, von mir baden usw..... Früher ...

von blacksuede 12.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Papa ist out und Mama muß ins KH

Hallo, unsere Tochter 24 Monate ist momentan sehr Mama bezogen. Überall muß ich dabei sein. Mein Mann ist jetzt seit 2 Wochen Zuhause und bleibt bis Oktober in Elternzeit Zuhause. Nächste Woche habe ich einen Kaiserschnitt und muß für ca. 1 Woche ins KH. Nun weint unsere ...

von luisa07 28.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Kindergarten - Schreit wenn Mama geht

Liebe Frau Schuster, meine Tochter (sie wird im September 4 Jahre alt) geht seit Januar in die Kita. Anfangs war sie sehr gerne dort, sie hatte auch keine Eingewöhnungsschwierigkeiten und war nicht zu bremsen, sie wollte unbedingt jeden Tag zur Kita. Seit ca. 2 Wochen hat ...

von sonja11 28.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Nachtrag: "Meine Mama mag keine Deutschen"

Liebe Frau Schuster, Danke fuer Ihren Rat. Darf ich die Situation praezisieren und Ihren Rat nochmal in Anspruch nehmen? Wir hatten eigentlich geplant, selbst mit der Dame zu reden und hatten daher auch zunaechst nicht den Namen des Kindes genannt, sondern die Schule ...

von scotgirl 24.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

"Meine Mama mag keine Deutschen"

Liebe Frau Schuster, Ich kopiere Ihnen mal meinen Beitrag aus dem Mehrsprachenforum und waere dankbar fuer ihre Meinung. Meine Tochter kam neulich ganz verstoert nach Hause ,weil ein Maedchen nicht mit ihr spielen durfte (!!!!), da sie deutsche sei und ihr Grossvater ...

von scotgirl 23.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Schlimmes Klammern an Mama

Liebe Frau Schuster, meine 2-jährige Tochter klammert momentan so enorm an mir, dass ich kaum noch Luft zum Atmen bekomme. Das geht beim morgendlichen Prozedere bereits los, indem mein Mann sie weder wickeln noch anziehen oder waschen "darf", er darf sie nicht ins Bett ...

von sanwen 16.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Super MamaPhase (2 Jahre)

Hallo Frau Schuster, Meine Tochter war schon immer sehr Mama fixiert. Sie wurde seit dem Alter von 7 Monaten fremdbetreut und geht immer gerne in die Krippe. Mein Mann hat meistens 'Morgendienst' und bring Anouk in die Krippe, ansonsten mach ich jedoch fast alles (baden, ...

von BelgienJanine 06.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mama

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.