Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Honey mustard

Ich habe mayonese wegen dem listeriose Risiko bisher vermieden. Und habe stattdessen in letzter Zeit honey mustard als Soße in meinen Salaten bestellt. Heute habe ich im Bistro gesessen und Inhaltsstoffe gegoogelt von honey mustard und gelesen das Eier drin sind :( nun habe ich es bestimmt 5 mal schon in der Schwangerschaft gegessen. Das Restaurant ist sehr sauber und neu. Allerdings weiß ich nicht wie die großen Tuben mit Saucen gelagert werden...

Muss ich mir Gedanken machen? Soll ich es testen lassen? Oder kann ich mit ruhigem Gewissen bleiben. Werden in Zukunft die Sauce weglassen jetzt wo ich es weiß. Ich meide bereits so viel seit ich schwanger bin. Echt ätzend. Bin froh wenn’s vorbei ist. Aber da ich eine Totgeburt hatte letztes Jahr bin ich sehr vorsichtig. Auch wenn ich nichts dafür kann.

von RainbowBaby am 03.12.2019, 19:45 Uhr

 
 

Antwort:

Honey mustard

Das Ei in diesen industriell hergestellten Soßen ist pasteurisiert, also mit Hitze behandelt. Daher brauchen Sie sich wegen der "Honey Mustard - Soße" keine Sorgen zu machen.

Irgend einen Test brauchen Sie also nicht durchführen zu lassen.

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 06.12.2019

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.