Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

   

 

Galiamelone

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Costa,

ich habe heute eine ganze Galiamelone gegessen. Diese habe ich vorher kurz abgepült und dann mit einem Messer aufgeschnitten.

Nun habe ich auf einer Internetseite gelesen, dass gerade Melonen mit rauer Oberfläche Listerienschleudern sein können und vom vorherigen Abwaschen der Melone abgeraten wird, weil die Gefahr, dass Keime der Schale beim Aufschneiden in die Melone verschleppt werden, erhöht sei. Jetzt mache ich mir Sorgen, zumal ja das Messer beim Aufschneiden erst mit Schale und dann mit dem Fruchtfleisch in Berührung kommt.

Meinen Sie, ich könnte mich so mit Listerien infiziert haben?

Vielen Dank und viele Grüße!

von Saphiraj, 30. SSW   am 08.04.2021, 16:45 Uhr

 
 

Antwort:

Galiamelone

Melone gilt als sehr gesund und die Vorteile überwiegen bei weitem die Risiken. Ob man eine Melonenschale wäscht oder nicht, ist nicht besonders wichtig. Wichtig ist nur, die Schale zu entfernen. Aber das macht man ja sowieso.

Dass z.B. Galiamelone oder andere Melonenarten "Listerienschleuder" sein sollen, dürfte ein "Internet-Märchen" sein. Vergessen Sie es, einfach. Beinahe hätte ich es vergessen: Chips von Bill Gates sind in der Galiamelone auch nicht enthalten...

von Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa am 10.04.2021

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.