Die Grundschule

Forum Die Grundschule

Welche Bleistifte könnt ihr empfehlen?

Thema: Welche Bleistifte könnt ihr empfehlen?

meine Maus geht in die 2.Klasse und wir haben schon einige durch,aber bis jetzt noch nicht den ultimativen Bleistift gefunden. Entweder brechen sie zu schnell am oder sie lassen sich im allgemeinen schlecht anspitzen. Könnt ihr uns welche empfehlen?? Lg mandy

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 13:18



Antwort auf diesen Beitrag

kann man es nicht auch übertreiben? in meiner schulzeit gab es bleistifte und keine-bleistifte. ob der nun x- oder y-mal gespitzt werden musste oder was auch immer gehörte halt dazu. den richtigen bleistift zu finden gehört m.e. echt nicht zu den themen, mit denen man sich aufhalten sollte...

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 13:22



Antwort auf diesen Beitrag

Wir fanden die von Faber-Castell am besten. Allerdings finde ich, es hängt auch viel vom Spitzer ab, da sind die billigen nicht die besten. LG Ute

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 13:31



Antwort auf diesen Beitrag

Du mir ist realtiv egal ob es für dich unwichtig ist! Für mich ist es wichtig,weil ich nicht unnötig viel Geld ausgeben muß,auch anders geht! Wenn ihr es euch leisten könnt ständig neue zu kaufen...bitte...mir solls´egal sein. Mandy

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 14:23



Antwort auf diesen Beitrag

Da haben wir auch schon einige gehabt,aber nur Marken,also keine Billigteile. Lg mandy

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 15:33



Antwort auf diesen Beitrag

.... ich glaube es sind Faber. Aber wirklich wissen tue ich es nicht Spielt glaube ich auch nicht so eine Rolle, kann man da was falsch machen ?

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 15:26



Antwort auf diesen Beitrag

Ich habe wie schon gesagt,einige Marken durchprobiert (meine Tochter macht die 2.Klasse grad nochmal) also seit 3 Jahren schreibt sie nun ausschließlich mit einem Bleistift. Und ich muß bald jede Woche neue Bleistifte kaufen weil sie nichts taugen und ich habe schon sämtliche Marken durch. Und es ist insoweit ein Problem für mich,weil meine Maus so oft enttäuscht aus der Schule kam,weil sie teilweise nur mit dem Bleistit am hantieren ist. Lg mandy

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 15:33



Antwort auf diesen Beitrag

überlesen, anstatt nur dumme Kommentare abzugeben. Wir haben Faber Castell die dicken mit Grip und die dünnen sind normale ausm Postenbörse. Mandy

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 15:36



Antwort auf diesen Beitrag

Mein Großer geht in die 4. , meine Tochter geht in die zweite Klasse und der kleine in den Kiga. Mit Bleistift wird viel geschrieben und ob es der teure Schulbleistift ist oder der billige , ganz egal, zerbrochen ist noch keiner. Die GS meines Sohnes fordert diese dicken silbernen Bleistifte mit den Noppen und bei meiner Tochter ist es egal. Die haben Lyra Buntstifte , Bleistift egal. Unser Jüngster bricht an allem herum aber kaputt gehen sie deshalb trotzdem nicht. Auch nicht die in der Tombola gewonnenen Dinger. Meine Tochter ist sehr sanft aber die Jungs gehen nicht immer so vorsichtig mit allem um, wie können die so regelmäßig zerbrechen?

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 16:11



Antwort auf diesen Beitrag

Die zerbrechen nicht,sie brechen ihr beim anspitzen ab und sie ist auch sehr vorsichtig. Oder das Holz ist so porös. Aber ist schon ok,ich seh schon ich stoße da auf Unverständnis,dann frag ich nochmal woanders. Danke an die mir geholfen haben. Das mit dem Anspitzer war ja schon ein super Tip! Lg mandy

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 16:28



Antwort auf diesen Beitrag

einnmal: die Dicken von Faber - Castell, nicht billig, brechen aber bei uns praktisch NIE ab und zum Schreiben: von Lamy einen ABC - Schreiblernstift. Den gibt es in DICK und in DÜNN, der Dicke ist MIST, der Dünne ist SUPER. Den haben beide, gibt es in guten Schreibgeschäften. Das ist ein Druckbleistift, die Minen habe ich natürlich unter Verschluss. Meine Kinder gehen sehr gut damit um! http://www.linkshaender.de/a_lnk_produkte_details.html?artikelnr=lnk02-10157

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 16:28



Antwort auf diesen Beitrag

angesichts der marktfülle an produkten nicht auch an für sich überflüssige gibt bzw. zu hinterfragen, worauf es ankommt. schade, dass manche das so persönlich nehmen.

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 20:47



Antwort auf diesen Beitrag

die dicken vom aldi sind gut. oder die grip stifte von faber castell. wichtig ist dabei wirklich der richtige spitzer; wir haben so einen mit dose von faber. mit dem, der im mäppchen dabei war, brachen die stifte viel eher. was aber auch toll ist: der pelikan griffix! den hat meine mittlere tochter geschenkt bekommen und der ist klasse! allerdings muss man da minen zu kaufen. die halten aber recht lange. und: ich finde das durchaus eine berechtige frage!

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 16:36



Antwort auf diesen Beitrag

wir haben auch die dicken von FaberCastell (diese silbernen) sind seit September noch kein einziges Mal abgebrochen...

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 18:36



Antwort auf diesen Beitrag

ich weiss nicht, ob du auch solche Modelle meinst? Ich fand die Spitzerei der Holzteile echt nervig und wenn sie zu kurz waren musste man sie wegschmeissen... wir haben den alten Lamy gehabt und der war zu dick und funktioniert nicht so wirklich, dann hatten wir Griffix und smove, waren wir auch nicht so zufrieden, jetzt haben wir den neuen Lamy und der funktioniert und ist so dünn, dass er nicht gespitzt werden muss und dick genug um nicht abzubrechen, für uns perfekt.... lg Dani

Mitglied inaktiv - 19.01.2009, 18:39



Antwort auf diesen Beitrag

Mein Sohn schreibt am liebsten mit den dünnen Farber Castell mit Grip, jedoch mit Härte 3 und nicht - wie von der Schule vorgeschlagen 2 (HB). Lässt sich leicht anspitzen, bleibt lange spitz und wird beim Spitzen nicht gleich einen Zentimeter kleiner *g* und schmiert auch nicht, beim Radieren (weißer Radiergummi von Farber Castell oder der lange graue mit Grip). Die Miene hat auch schon so manche Stürze überlebt ;-) lG, Alexa

Mitglied inaktiv - 20.01.2009, 07:59



Antwort auf diesen Beitrag

Unsere Tochter benutzt nur Faber Bunt- und Bleistifte. Mittlerweile die dünnen. Diese silbernen, dreieckigen mit Grip und Buntstifte auch dreieckig, Grip und dünn. Ich bin super zufrieden. Soviel ich weiß sind die auch noch nie abgebrochen.

Mitglied inaktiv - 20.01.2009, 10:48



Antwort auf diesen Beitrag

mein Resümee für den nächsten Einkauf: Faber Castell! Danke!! Lg mandy

Mitglied inaktiv - 20.01.2009, 12:19