Coronavirus

Forum Coronavirus

Ich bin sprachlos

Thema: Ich bin sprachlos

Meine Freundin ( extremer Bluthochdruck) schickte mir grad eine Sprachnachricht.... Sie war heute mit ihrer ( erwachsenen) Tochter in der nächsten Großstadt zum shoppen. Es wäre so toll gewesen endlich mal wieder durch die Läden zu stöbern und Sachen anzuprobieren. Es war nur so schade, dass sie nirgends ein Cafe oder ein Eis bekommen konnten. Im nächsten Satz erzählte sie, dass sie Haargummis und ein Bettlaken gekauft hat um Masken zu nähen, da sie davon ausgeht das die bald Pflicht werden. Als ich ihr dann sagte, dass es sicher Pflicht wird wenn sich mehr Menschen wie sie verhalten und einfach nur zum Spass durch die Stadt rennen war sie total beleidigt. Sie wäre jetzt 4 Wochen nicht shoppen gewesen und hätte ja auch sonst kein Spass haben können.... Ich bin sprachlos und traurig

von nicole812 am 20.04.2020, 18:01



Antwort auf Beitrag von nicole812

Und ich bin sprachlos und traurig, was für eine Freundin Deine Freundin in Dir hat

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:04



Antwort auf diesen Beitrag

freundin? hmmmmmm

von mandala67 am 20.04.2020, 18:08



Antwort auf diesen Beitrag

Danke. Das wollte ich auch grade schreiben. Da braucht man keine Feinde mehr.

von Meyla am 20.04.2020, 19:58



Antwort auf Beitrag von nicole812

wenn ja, in welcher form? oder hast du geweint vor lauter trauer?

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:06



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich bin auch sprachlos, für den Fall, dass es nicht ironisch war.

von Caot am 20.04.2020, 18:11



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich auch. Unfassbar....da wollte die Frau doch, dass Du teilhast an ihrer Freude. Was für eine blöde Kuh....hat Spaß, ist glücklich und will es Dir sagen....was bildet die sich ein? Unfassbar, so ein verhalten.

von Berlin! am 20.04.2020, 18:11



Antwort auf Beitrag von Berlin!

Boah Berlin! Ey. Also wenn der einzige Spaß das shoppen ist.... Und andererseits - sie hat recht! Wenn alle sich benehmen als wäre nix gibt’s Ruck Zuck wieder Sperren. Und wenn sie es dann erwischt, muss sie natürlich Priorität behandelt werden - ist ja Risikogruppe. Ja sprachlos bin ich da auch - über soviel Leichtsinn....

von kirshinka am 20.04.2020, 22:07



Antwort auf Beitrag von kirshinka

< < Wenn alle sich benehmen als wäre nix gibt’s Ruck Zuck wieder Sperren>> Vielleicht is dann aber auch nix mehr? Könnt ja auch sein...…...

von Zwergenalarm am 20.04.2020, 22:22



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich verstehe dich gut. So viele denken, sie können doch mal eben eine Ausnahme machen, passiert schon nix. Wenn das viele denken, sind es halt keine Ausnahmen mehr.

von kanja am 20.04.2020, 18:13



Antwort auf Beitrag von kanja

hat die Dame was verbotenes getan???

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:14



Antwort auf Beitrag von kanja

Mein Fehler. Ich dachte wirklich, wenn Läden offen haben, darf ich da auch rein. Jetzt verstehe ich, die haben nur so auf. weil....ja.....warum eigentlich? Ist ja auch egal. Geht auf keinen Fall in einen Laden, der offen hat! Keine Ausnahmen! 150% Verordnung-Übererfüllung!

von Berlin! am 20.04.2020, 18:15



Antwort auf Beitrag von kanja

.... okay ..... Klär mich bitte auf. Ich würde meine Aussage, etwas weiter oben, dann korrigieren.

von Caot am 20.04.2020, 18:17



Antwort auf Beitrag von nicole812

das hat auch etwas mit Bildung zu tun. Liebe Grüße, Lisi

von lisa182 am 20.04.2020, 18:15



Antwort auf Beitrag von lisa182

Wo genau siehst du da eine Verbindung zu Bildung?

von Schnegge89 am 20.04.2020, 18:18



Antwort auf Beitrag von Schnegge89

.... so, jetzt Du wissen, dieses mit dem Bildung.

von Caot am 20.04.2020, 18:21



Antwort auf Beitrag von Caot

Ich kann nicht mehr. Danke, Caot

von Berlin! am 20.04.2020, 18:24



Antwort auf Beitrag von Caot

Naja tatsächlich hab ich die Risikoanalyse des Bevölkerungsschutzes (Bund) gelesen (Pandemie durch Virus "Modi Sars" 2012 ) Wissenschaftler sehen, dass das Verhalten während einer Pandemie von verschiedenen Faktoren abhängt: * Risikowahrnehmung, * Sozialer Kontext (Familie, ...) * Sozioökonomischer Status (Einkommen, Milieuezugehörigkeit) * und auch ... Bildung.

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:37



Antwort auf Beitrag von Caot

von kati1976 am 20.04.2020, 18:39



Antwort auf Beitrag von Caot

Hahaha, der war wirklich gut! Also erstens Herzensbildung, dass man seine Freundin in ihrer Freude nicht niedermacht. Sondern die Euphorie in der neu gewonnen Freiheit verstehen kann und dann halt doch ein wenig sensibilisiert, wenn man sich sorgt um sie. Zweitens werden trotzdem Zusammenhänge von manchen scheinbar einfach nicht verstanden und sich unreflektiert lustig gemacht. Kurz hat zum Beispiel gesagt, wer jetzt immer noch sagt, es handelt sich um eine leichte Grippe hat Probleme mit sinnerfassendem Lesen. Dem muss ich halt schon irgendwie zustimmen. Natürlich heißt das überhaupt nicht, dass die Freundin der AP nicht intelligent ist, die Reaktion auf ihre Aussagen war aus meiner Sicht auch übertrieben. Aber momentan sind wir wohl alle emotionaler. Manche lesen Studien auf englisch und wissen über sämtliche Risikogruppen Bescheid. Andere haben einmal gehört, es trifft nur alte Menschen und belassen es dabei. Wie schon mal gesagt, bin ich eh nicht besser. Wahrscheinlich schlechter, als die, die motzen, sich aber an die Regeln halten. Ich lasse meine Tochter mit einer Freundin seit ein paar Tagen draußen Inline-skaten oder Rad fahren. Ist derzeit bei uns noch verboten, aber es war für sie unerträglich. Ich denke mir, an der frischen Luft und wenn keiner Symptome hat, ist die Wahrscheinlichkeit sehr, sehr gering. Vor allem mit einer Prävalenz von 0,33% hier in Österreich. Dafür gehe ich nirgends hin, wenn es nicht absolut notwendig ist. Shoppen zum Beispiel. Wahrscheinlich habe ich meine Meinung unter dem falschen Post kundgetan. Es ist mir halt ein paar mal aufgefallen, Aussagen haben mich auch verletzt im Bekanntenkreis und musste es loswerden.

von lisa182 am 20.04.2020, 18:57



Antwort auf Beitrag von Caot

von misses-cat am 20.04.2020, 18:59



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich finde es auch erschreckend, wie viele Menschen es ohne Shoppingtouren offenbar nicht aushalten. So wird der nächste Lockdown garantiert kommen...

von Johanna3 am 20.04.2020, 18:24



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Und wir wissen, wer Schuld ist! (Warum genau haben die Läden eigentlich nochmal aufgemacht...?)

von Berlin! am 20.04.2020, 18:26



Antwort auf Beitrag von Berlin!

Genau.

von Johanna3 am 20.04.2020, 18:36



Antwort auf Beitrag von nicole812

Sorry,aber hat sie ein Verbot raus zu gehen? Soll man jetzt auch als Risikoperson aufhören zu leben? Natürlich sollte sie vorsichtig sein. Aber man kann auch alles übertreiben. Ich kann verstehen,dass sie mal raus wollte,das wollen viele. Wenn du dich einsperren willst,dann mach das. Lg

von Pupsi29 am 20.04.2020, 18:27



Antwort auf Beitrag von nicole812

Weil ich mich grade frage warum die Geshcäfte aufmachen wenn da keiner rein darf!Oder dürfen die zwar aufmachen, aber wir dürfenuns weiterhin nur draußen am Fenster die Nase platt drücken? Soooo kurbelt man die Wirtschaft an? Die Parkplätze vor unserem Baumarkt sind bis zum Bersten voll. Die parken sogar gegenüber beim McDonalds. Alle unverantwortlich? Alle schlechte Bildung? Alle doof außer Du? Bei so 'ner Freundin wie Dir braucht man keine Feindin. Hättest sie vielleicht bißchen weniger selbstgerecht annölen sollen. wäre auch beleidigt.

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:28



Antwort auf Beitrag von nicole812

Hallo "Sie wäre jetzt 4 Wochen nicht shoppen gewesen und hätte ja auch sonst kein Spass haben können.... " dieser Satz sagt eigentlich alles. Shoppen wird als Spaß angesehen - egal zu welchem "Preis". Sei es Gesundheit, sei es Geld. Solche Leute sind arm dran - meist sowohl im Geldbeutel - als auch anderswo Von daher - nicht ärgern, nur wundern viele Grüße

von RR am 20.04.2020, 18:29



Antwort auf Beitrag von RR

Was ist denn Spaß? Was Du für Spaß hältst? Was Dir Spaß macht? Was ist denn genehm, sag es mir doch bitte. Sonst habe ich Spaß, der gar keiner ist und ich bin auch arm dran.

von Berlin! am 20.04.2020, 18:33



Antwort auf Beitrag von Berlin!

Geld zählen macht rr spaß. sonst NICHTS!

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:35



Antwort auf Beitrag von RR

Also uns macht shoppen auch Spaß. Ich würde die Geschäfte jetzt erst recht unterstützen. Das die sowas kein Spaß macht war irgendwie klar. Ich finde Leute die nie unter Menschen gehen arm dran.

von kati1976 am 20.04.2020, 18:37



Antwort auf diesen Beitrag

Rein aus Spass und/ oder Langweile mache ich derzeit bestimmt keine Shoppingtour. Wenn etwas benötigt wird klar, dann muss man halt los. Aber dann gehe ich in das Geschäft und bummle nicht den ganzen Nachmittag durch die Stadt. Denn die Quittung für dieses egoistische Verhalten werden wir alle zu spüren bekommen. Ich arbeite im Pflegebereich und ich hab eine Verantwortung nicht nur für mich .... Aber jeder wie er meint.

von nicole812 am 20.04.2020, 18:44



Antwort auf Beitrag von RR

Hier konnte ich mich vor einiger Zeit in einer nahegelegenen Stadt mittlerer Größe auch wundern: Die Leute haben vor dem Shop gejubelt, als eine Filiale eines Superbilligklamottengeschäftes eröffnete. Gut, dass ich jetzt weiß, was ich unter "Spaß" zu verstehen habe...

von Johanna3 am 20.04.2020, 18:47



Antwort auf Beitrag von Johanna3

*Gut, dass ich jetzt weiß, was ich unter "Spaß" zu verstehen habe...* ach, was soll das bei dir sein, Johanna? was es nicht ist, wissen wir ja nun.

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:48



Antwort auf diesen Beitrag

Macht nichts. Wie ja eben geschrieben, ich habe dazugelernt.

von Johanna3 am 20.04.2020, 18:49



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich würde jetzt auch nicht einfach zum Einkaufsbummel gehen, aber das ist meine Sache. Wenn deine Freundin meint, sie müsse das tun, dann lass sie. Sie hat nichts Verbotenes getan. Ich finde auch nicht, dass wir die Quittung für egoistisches Verhalten zu spüren bekommen werden. Wenn sie den Mindestabstand und die Hygieneregeln eingehalten hat, dann müsste das doch in Ordnung sein. Die Geschäfte leben davon, dass Leute kommen und dort einkaufen.

von Mehtab am 20.04.2020, 18:52



Antwort auf Beitrag von nicole812

du hast halt keine Langeweile, weil du arbeitest. wir wissen nun nicht, wie die Freundin aktuell ihr Geld verdient oder nicht verdient, wie sehr sie sich selbst gefährdet sieht, extremer bhd ist doch in der regel gut eingestellt? die Mahnung an die anderen mit der Quittung usw hat sowas erzieherisches, fehlt nur noch der Zeigefinger.... was wäre denn deine Quittung? du erkrankst? deine Pfleglinge erkranken? deine Familie? daran ist dann deine Freundin schuld. weil sie spaßshoppen war?

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:54



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich gehe shoppen und habe trotzdem Kohle. LG

von Maxikid am 20.04.2020, 18:56



Antwort auf Beitrag von nicole812

Du bist also das Maß der Dinge. So ist das....sag das sich gleich. Was machst Du noch alles nicht? Nur, damit ich weiß, was gerade out ist.

von Berlin! am 20.04.2020, 18:57



Antwort auf Beitrag von nicole812

kann ich dich verstehen und das sollte deine Freundin auch, wenn ihr ein klärendes Gespräch führt. Dass du es nicht böse gemeint hast, sie ja nichts verbotenes getan hat, aber du durch deinen Job an vorderster Front stehst und dir wirklich wünschen würdest, dass … zum Beispiel die Leute alles tun um eine zweite Welle zu verhindern. Auch dir zuliebe.

von lisa182 am 20.04.2020, 19:19



Antwort auf diesen Beitrag

Hallo Spaß ist nur wenn man sich gut u. gesund fühlt - krank ist alles sch.... Leider trägt shoppen dann (nicht nur derzeit) nur kurzfristig zum Spaß u. glücklichsein bei, zum gesund bleiben schon grad gar nicht. Spaß ist für mich: die Natur beobachten, mich jetzt an den neuen Pflanzen u. Sonne draußen freuen. Radfahren, Buch lesen, mit anderen quatschen u. albern (geht auch per Telefon o. wie mit meiner schwerhörigen Freundin per Brief o. mail). Gemeinsam mit der Familie essen, zusammen sitzen, Spielen, quatschen, fern sehen.... Was glaubt ihr eigentlich warum die Regierung beschließt die nicht systemrelevanten Läden jetzt zu öffnen? Nicht damit wir Spaß haben viele Grüße

von RR am 20.04.2020, 19:32



Antwort auf Beitrag von RR

bist du eigentlich grad krank oder gesund? *die Natur beobachten, mich jetzt an den neuen Pflanzen u. Sonne draußen freuen. Radfahren, Buch lesen, mit anderen quatschen u. albern (geht auch per Telefon o. wie mit meiner schwerhörigen Freundin per Brief o. mail). Gemeinsam mit der Familie essen, zusammen sitzen, Spielen, quatschen, fern sehen....* das hält also gesund? das kann man zusätzlich zum spaß haben an shoppen doch auch alles machen! *Was glaubt ihr eigentlich warum die Regierung beschließt die nicht systemrelevanten Läden jetzt zu öffnen?* sag du es mir, ich weiß es nicht

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 19:38



Antwort auf Beitrag von RR

Sehe ich auch so. Für wen aktuell Shoppingtouren rein aus Spass wichtig sind, der hat den Schuss echt nicht mehr gehört. Wenn man los muss, dann gut. Vor allen wenn dann gezielt. Aber just for fun - da kam der IQ nur gegen Null gehen. Vor allen wenn Risikopatienten. Noch lauter lache ich wenn ich hier lese es sollten doch gefälligst die welche Risiko haben daheim bleiben, alle andern ihr Leben leben und dann wird hier von den gleichen Leuten gegen die AP gewettert.

von Felica am 20.04.2020, 19:41



Antwort auf Beitrag von nicole812

Was würdest du denn rein aus Spass und/ oder Langeweile machen wenn es erlaubt wäre? Sport treiben? Musikunterricht nehmen? Dich mir wenigen Freunden mit mehr oder weniger Distanz zum grillen treffen?..... Sobald ich darf, bin ich definitiv wieder im Training. Das ist für mich ein sehr wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Das geht mir ab und ich fühle mich ohne Training nicht so gut. Und das obwohl ich auch so nicht auf der faulen Haut liege und bei schönem Wetter auch meist mit dem Fahrrad in die Arbeit fahre (20 km). Ich kann verstehen dass du dir Sorgen um deine Freundin machst, ab vielleicht war ihr das Shopping mit der Tochter heute einfach wichtig? Egoistisch finde ich ihr Verhalten nicht, schließlich ist sie diejenige die das Hauptrisiko ihres Verhaltens trägt. Wir können nicht verhindern, dass sich Leute anstecken. Wir können nur verhindern dass sich mehr Leute gleichzeitig anstecken als in unserem Gesundheitssystem versorgt werden können. Ich arbeite auch im Gesundheitsbereich, in meinem Fall Rettungsdienst, auch ich haben meinen Patienten gegenüber eine Verantwortung. Aber ich bin nicht nur Rettungsdienstler und ich lebe nicht nur für und in meinen Beruf. Ich selbst habe ein erhöhtes Risiko, meine Familie auch. Müssen wir deshalb auf alles verzichten was anderen Menschen erlaubt ist? Wie lange? Nur während der Coronakrise oder auch danach noch? LG Inge

von IngeA am 20.04.2020, 19:45



Antwort auf Beitrag von RR

Jeder definiert Spaß anders, oder?

von Maxikid am 20.04.2020, 19:59



Antwort auf Beitrag von Felica

als ein schaf.

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 20:00



Antwort auf diesen Beitrag

Telefonieren kostet aber Geld

von Maxikid am 20.04.2020, 20:02



Antwort auf Beitrag von Felica

…..auf das 'Unwort' des Jahres 2020! Ich tippe auf den "wohl echt nicht gehörten Schuss"!

von Zwergenalarm am 20.04.2020, 20:06



Antwort auf Beitrag von Felica

Und wenn das so weitergeht geh ich auch bald gezielt los

von Zwergenalarm am 20.04.2020, 20:08



Antwort auf Beitrag von Zwergenalarm

die ösis hoffen ja noch auf Tourismus dieses jahr, vll treff ma uns an am scheena see in a? im August?

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 20:12



Antwort auf diesen Beitrag

Das mach ma…..halbe Strecke => Salzkammergut! Bis August haben sich die Bürgermeister dort sicher auch schon wieder eingekriegt....so wegen "di infisziert'n Zugroast'n" Wobei, wenn mich der Kurz lassen tät......meine Busenfreundin in München wartet eh schon.

von Zwergenalarm am 20.04.2020, 20:20



Antwort auf Beitrag von Zwergenalarm

i wui ja weg vo dahaam!!! der kurz dad ma scho a gfoin, bessa wia da söda…. das mit muc mach ma dann dann späda amoi...

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 20:31



Antwort auf diesen Beitrag

Dir g'fallt ja a da überwuzelte Drosten…. Aber gern...nachdem ich ja heuer nicht nach Kirgistan komme fahr ich überall hin, sogar einfach nur um Spaß zu haben!

von Zwergenalarm am 20.04.2020, 20:46



Antwort auf Beitrag von Zwergenalarm

….ich bin, glaub ich, die Einzige, die ihren Urlaub heuer NICHT wegen Corona storniert hat. Haha

von Zwergenalarm am 20.04.2020, 20:51



Antwort auf Beitrag von Zwergenalarm

niemals. der ist ja abgemagert ohne ende. nein, den streek fand ich ganz ahnsehnlich…. spaß haben verboten! jetz foit a no d`wiesn aus, das habe ich am 6.3. schon hier im aktüll prognostiziert. für die gesamte trachtenmodeindustrie ein Todesstoß, Schausteller, Bedienungen, aber hey, Hauptsache leben gerettet!

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 20:52



Antwort auf diesen Beitrag

Hier stehen jetzt zwei Schausteller-Fressbuden vor dem Gartencenter. Wenigstens das dürfen sie! Hab ich beim unmaskierten Shoppen gesehen

von stella_die_erste am 20.04.2020, 21:10



Antwort auf diesen Beitrag

Meine Welt is wieder gerettet...….ich hab echt gedacht Vallie liebt Drosten (also optisch jetzt und ich hätt's auch nicht kommentiert ) Und um den Streeck werden wir uns real niemals streiten. Für den sind wir schlichtweg zu entfernt

von Zwergenalarm am 20.04.2020, 21:24



Antwort auf Beitrag von Zwergenalarm

Aber wenigstens habt's ihr Experten MIT Gesicht. Bei uns werden die Entscheidungen mit Ruf auf gesichtslose "keinerkenntsie" Experten getroffen.

von Zwergenalarm am 20.04.2020, 21:25



Antwort auf Beitrag von RR

Mit "shoppen" kann man mich auch davonjagen. Vor allem bei schönem Wetter, während einer Pandemie, aber auch sonst wüsste ich spontan 100 Dinge, die mir mehr Freude machen. Deshalb bin ich auch ziemlich krisensicher, zumindest finanziell. Kommt jetzt mal ein Jahr gar nichts rein, überleben wir es auch. Ich glaube wir (Staaten, Firmen, Einzelpersonen), werden nicht umhin können, krisensicherer zu werden. Alleinerzieher, Geringverdiener, etc. müssen natürlich aufgefangen werden. Aber wer kann, sollte schon selbst gut vorsorgen.

von lisa182 am 20.04.2020, 22:38



Antwort auf Beitrag von Maxikid

von RR am 21.04.2020, 09:05



Antwort auf Beitrag von lisa182

Hallo zu sehen wie hier einige bockig mit dem Fuß aufstampfen weil sie ein Recht auf shoppen haben u. ein Recht auf Eis essen gehen etc. Meine Mutter ist 87 u. meinte "die haben noch nix erlebt als Wohlstand u. meinen das sei alles normal. Sind halt noch grün hinter den Ohren...." viele Grüße

von RR am 21.04.2020, 09:08



Antwort auf Beitrag von RR

na dann hast du auch mal was vom leben!!! was ist nun mit der lehrstelle von deinem sohn? ist die noch nicht abgesagt? (btw ich gehe nie eisessen, das sind mir zuviele kalorien....ICH achte ja auf mich.... )

Mitglied inaktiv - 21.04.2020, 09:18



Antwort auf diesen Beitrag

Hallo warum soll die Lehrstelle von meinem Sohn denn abgesagt sein???? Heizung, Warmwasser, Kaltwasser etc. brauchen die Menschen auch während einer Pandemie - du nicht?? du widersprichst dir übrigens selbst.... erst ist München das must have u. jetzt willst du auf biegen u. brechen weg von dort.... macht nix moi Palz bleibt moi Palz - ohne Mundschutz sogar so wie es aussieht u. ohne verkürzte Sommerferien.....

von RR am 21.04.2020, 09:24



Antwort auf Beitrag von RR

Woher will Deine Mutter wissen, was ich erlebt oder nicht erlebt habe? Ich lach mich schlapp...LG

von Maxikid am 21.04.2020, 09:51



Antwort auf Beitrag von RR

Also zu meiner zeit war eine lehre noch mit der berufschule verbunden, ist das in der palz anders? Schulen sind aber aktuell geschlossen, auch berufsschulen. Und wenn es wie von dir so gern gehabt wieder zum lockdown kommt, dann beträfe das ja auch die ausbildung deines sohnes. Oder braucht der keine schule? Mag er ha eh nicht so gerne... Ich will doch nicht aus münchen wegziehen, bist du des wahnsinns fette beute!? Ich will in den urlaub!!! Nur wenn dieser irrsinn hier kein ende nimmt, dann will ich weg, in ein land ohne zweibeinige schafe.... Verstehst du das?

Mitglied inaktiv - 21.04.2020, 11:41



Antwort auf Beitrag von RR

Was für eine investition!!!

Mitglied inaktiv - 21.04.2020, 12:05



Antwort auf diesen Beitrag

Hallo die haben komplette Ausgangssperre. Die Ausbildung meines Sohnes dauert fast 4 Jahre, solange wird Corona schon nicht dauern (außer so ein paar "ich will meine Freiheit" Banausen verlängern das.....) viele Grüße

von RR am 21.04.2020, 16:37



Antwort auf Beitrag von RR

warum wundert mich das nicht???Italien, Spanien und Frankreich haben Ausgangssperre. ich hätte große Auswahl aktuell. ja ich vergass, mit hauptschule dauern die Ausbildungen länger... Verkürzung gibts mit Abitur aber ja ne ist klar, kennst du nicht.... bin ja mal gespannt ob der "junior" überhaupt so den abschluss schafft, wenn er doch so gar nicht gern lernt und lieber fegt. who kehrs.

Mitglied inaktiv - 21.04.2020, 19:15



Antwort auf Beitrag von RR

4 Jahre? Was ist das denn für eine Ausbildung? Ausbildungen dauern nach einem Schulabschluss doch nur 3 Jahre Die Berufsschulen sind geschlossen und eine Öffnung ist nicht in Sicht. Meine Schwiegermutter ist genauso alt wir deine Mutter und kann über solche dummen Sprüche nur den Kopf schüttel und sagt immer das da jemand im Mittelalter stecken geblieben ist.

von kati1976 am 21.04.2020, 19:57



Antwort auf Beitrag von kati1976

nicht nur die mutter ist im mittelalter steckengeblieben auch rr selbst steckt irgendwo fest....

Mitglied inaktiv - 21.04.2020, 22:31



Antwort auf Beitrag von nicole812

Leben und leben oder ggf. sterben lassen.... Wäre mir ehrlich gesagt wurscht. Wir haben doch noch die Kapazitäten....im Gegenteil, sollen doch die Nörgler und Mauler sich erstmal anstecken....kann die Medizin noch bissel Erfahrung sammeln.

von memory am 20.04.2020, 18:31



Antwort auf Beitrag von memory

Das ist jetzt nicht witzig.sondern bösartig, ignorant und DUMM.

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 18:36



Antwort auf diesen Beitrag

heul doch

von memory am 20.04.2020, 18:36



Antwort auf diesen Beitrag

Natürlich ist das nicht witzig. Meine Güte...Du darfst keinen Spaß haben! Versteh das doch bitte. Wenn überhaupt geht nur anderer Spaß. Der nicht.

von Berlin! am 20.04.2020, 19:03



Antwort auf Beitrag von memory

Von der Seite noch gar nicht betrachtet. Früher waren das die ersten welche bei der Jagd umkamen. Das Leben bestraft Dummheit halt.

von Felica am 20.04.2020, 19:44



Antwort auf Beitrag von Berlin!

An Corona. Also sooooorry wenn ich Euren tollen Spaß nicht spaßig finde. Was für eine Spassguerilla.

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 20:56



Antwort auf diesen Beitrag

Der Bruder meiner Kollegin ist vor Kurzem gestorben. Tödlich verunglückt, Autounfall. Und jetzt? Hört irgendwer auch, Auto zu fahren? Nö. Ich auch nicht.

von Berlin! am 20.04.2020, 22:36



Antwort auf Beitrag von Berlin!

Darum geht es grade nicht. AberNun gut.für Euch ists lustig, über schwere Erkrankungen und wer sie verdient Witze zu machen. Jeder lacht über was anderes.

Mitglied inaktiv - 21.04.2020, 08:01



Antwort auf Beitrag von nicole812

Naja, die Frage ist ja: macht man gleich eine stundenlange Shoppingtour ohne Ziel, oder geht man mit den Kindern was einkaufen, was diese brauchen und unterstützt damit auch die Geschäfte, die so dringend auf Kundschaft und Umsatz angewiesen sind. Wenn die Geschäften auf haben - unter Auflagen - dann darf man natürlich auch einkaufen gehen! Gerade weil man diese Geschäfte auch retten will! Wenn bei uns die Läden wieder öffnen - was evtl. bei einigen ab Mittwoch der Fall ist - werde ich auch (mit den Kindern) einkaufen fahren, weil sie Klamotten brauchen. Und ich hasse es, Bekleidung online bestellen zu müssen.

von Kater Keks am 20.04.2020, 18:34



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich verstehe dich und sehe die offenen Geschäfte auch nicht zum shoppen sondern nur als Möglichkeit bei Bedarf vor Ort einzukaufen.

von Patti1977 am 20.04.2020, 18:38



Antwort auf Beitrag von Patti1977

Aber nur bei echtem Bedarf! Nichts kaufen, was nur zum Spaß ist. Also auch keine Dildos und andere Sextoys, keine Schuhe (außer, das einzige Paar ist kaputt), kein Bier sondern Wasser. Und unbedingt ernst kucken dabei! Sonst glaubt nich jemand, Du hast Spaß.

von Berlin! am 20.04.2020, 19:06



Antwort auf Beitrag von Patti1977

So wurde es hier auch genau gesagt. Die Läden öffnen nur aus wirtschaftlichen Gründen, jeder ist aber angeraten Einkäufe auf das Minimum zu beschränken. Dazu gehören sicherlich keine Shoppingtouren mit im Cafe sitzen.

von Felica am 20.04.2020, 19:47



Antwort auf Beitrag von Felica

da fahr ich hin!

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 19:53



Antwort auf diesen Beitrag

Und ein Stück Kuchen nehm ich auch.

von mirage am 20.04.2020, 20:46



Antwort auf Beitrag von mirage

kommst du auch mit auf die insel?

Mitglied inaktiv - 21.04.2020, 07:20



Antwort auf diesen Beitrag

Ja

von mirage am 21.04.2020, 09:29



Antwort auf Beitrag von nicole812

Hmm, also mit den nötigen Hygienemaßbahmen finde ich das jetzt auch nicht dramatisch. Die Läden haben wieder auf, da spricht für mich nichts dagegen, mit dem nötigen Abstand mal durch Geschäfte zu gehen, die keine Lebensmittel anbieten. Ich selbst kann noch weiter auf Shopping verzichten und werde das auch noch eine Weile tun, sofern ich nichts Dringendes benötige, aber ich finde nun auch nichts Verwerfliches daran, wenn jemand nach 5 Wochen die geöffneten Läden mal besucht und somit auch unterstützt. Das Leben muss weitergehen und wir müssen auf Dauer lernen, Abstand einzuhalten, Hände regelmäßig zu waschen etc. Aber monatelang oder gar Jahre in Isolation zu leben, das kann nicht funktionieren. Ich möchte mir übrigens schon seit Wochen ein neues Fahrrad kaufen, da ich schon länger keines mehr besitze. Online würde ich das nur sehr ungern tun. Ich denke, dass ich vielleicht nächste oder übernächste Woche auch mal in unseren kleinen Fahrradladen im Ort gehen werde ... Liebe Grüße, Gold-Locke

von Gold-Locke am 20.04.2020, 18:38



Antwort auf Beitrag von Gold-Locke

Bei uns hatten Fahrradgeschäfte, GsD, die ganze Zeit über auch auf. Wir brauchten nämlich für den Lütten auch ein Neues....und konnten es dadurch mit Beratung und Ausprobieren kaufen. Online würde ich sowas auch nicht bestellen.

von Kater Keks am 20.04.2020, 18:41



Antwort auf Beitrag von Kater Keks

Bei uns hatten Fahrradläden geschlossen, seit heute erst wieder geöffnet. Für mich war das echt doof ohne Fahrrad, weil mein Mann und meine Söhne alle eines besitzen, nur ich zur Zeit nicht. Ich konnte jetzt bei dem schönen Wetter nie mitfahren, hatte eigentlich schon vor Corona fest geplant, mir im März ein neues Fahrrad zu kaufen. Daher bin ich echt froh, dass ich jetzt mal schauen kann. Aber große Shoppingtouren und Bummel-Events würde ich im Moment auch noch nicht machen, das kann ich schon noch "aushalten" und im Sinne der Allgemeinheit darauf verzichten. Liebe Grüße, Gold-Locke

von Gold-Locke am 20.04.2020, 22:01



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich kann dich verstehen und hätte mich auch gewundert. Vielleicht hätte man es etwas diplomatischer ausdrücken können. Was manche hier für eine Vorstellung von Freundschaft haben, finde ich verwunderlich. In unserem Freundeskreis sind unterschiedliche Meinungen an der Tagesordnung und es ist auch durchaus möglich, sich mal deutlich die Meinung zu sagen. Offensichtlich heißt Freundschaft bei vielen hier, dem anderen nach dem Mund zu reden. Ich freue mich, dass Geschäfte in Bayern demnächst wieder öffnen. Die Kinder brauchen Schuhe und einige neue Bücher. Wir werden losgehen und das möglichst gezielt besorgen. Ich liebe grundsätzlich bummeln durch Läden, trotzdem werde ich mir das verkneifen. In Bayern gilt ja zudem auch noch die Ausgangsbeschränkung, nach der das Haus für notwendige Besorgungen verlassen werden darf. Die einheimische Wirtschaft haben wir die letzten Wochen eh unterstützt, nachdem wir Lieferservices der ortsansässigen Geschäfte und Restaurants fleißig genutzt haben. Das Bedürfnis, Dinge vor dem Kauf erstmal anzuschauen und ausgiebig anzutatschen hab ich mit viel Mühe erstmal zurückstellen können.

von Sume76 am 20.04.2020, 18:53



Antwort auf Beitrag von Sume76

Kann man diplomatischer ausdrücken und muss man nicht in einem öffentlichen Forum breittreten.

von Alexa1978 am 20.04.2020, 18:55



Antwort auf Beitrag von Sume76

Sehe ich auch so. Wenn man nicht mal mehr vor Freunden offen reden darf, wo dann. Zumal gute Freunde sicherlich auch auf die Idee gekommen wäre das da Sorge um einen mitschwingt.

von Felica am 20.04.2020, 19:50



Antwort auf Beitrag von Felica

Gute Freunde kämen aber sicher auch "auf die Idee", dass da der Freundin etwas unglaublich gut getan hat, ihr wichtig war (auch wenn man es selbst nicht so ganz nachempfinden kann) jnd sie einfach diese Freude teilen wollte. Und dann muss es doch nicht sein, ihr das eigenen Unversrändnis so vor den Latz zu knallen. Ich habe das Gefühl, dass einige Offenheit mit Grobheit und Ruppigkeit verwechseln.

von Sille74 am 20.04.2020, 20:52



Antwort auf Beitrag von Felica

Sehe ich ebenso. Völlig falsch wäre es doch gewesen, Freude über die erfolgreiche Shoppingtour zu heucheln. Und Enttäuschung über all die geschlossenen Cafes...

von Johanna3 am 20.04.2020, 20:55



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Als ob es zwischen "Freude heucheln" und der Art, wie es die AP angegangen ist, nichts gibt ... Meine Güte, wie einfach gestrickt kann man sein!?

von Sille74 am 20.04.2020, 21:15



Antwort auf Beitrag von Sille74

Wenn ich hier so manche Beiträge lese: Sehr!

von Johanna3 am 20.04.2020, 21:34



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Genau: Sehr!

von Sille74 am 20.04.2020, 21:36



Antwort auf Beitrag von Sille74

von Johanna3 am 20.04.2020, 21:54



Antwort auf Beitrag von nicole812

Kümmere dich um deinen Scheiß!

von misses-cat am 20.04.2020, 18:59



Antwort auf Beitrag von misses-cat

na da gibt es ja experten, die schlimmer als deine "freundin" sind. höre ich doch neulich "ich bin ja krankenschwester und hatte kontakt zu einem coronaverdächtigen patienten, welcher auf sein testergebnis wartet..... .....nun eigentlich müsste ich nun auch zuhause bleiben und das ergebnis abwarten, aber das sehe ich nicht ein, dann dürfte ich nur noch zuhause bleiben, nicht einkaufen etc. ....... okaaaaaaay, nun liegt es mir fern leute zu denunzieren....ich bleibe auf distanz.... gut finde ich das nicht.... da lass deine "freundin" mal ruhig shoppen ! ihr bier ihr risiko no risk - no fun! warum also regst du dich auf? neid?

von mandala67 am 20.04.2020, 19:29



Antwort auf Beitrag von nicole812

Also ich nehm Corona ja mehr als ernst, aber das was du da gesagt hast, ist echt übertrieben. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. Stell dir vor.. Ich war heute nach 6 Wochen das erste Mal bei der Ergotherapie. Ohje, ich habe gesündigt, denn dort waren tatsächlich Menschen und meine Therapeutin hat sogar AN mir gearbeitet.

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 19:24



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich würde als Nichtschwimmer nicht ohne rettungsweste Bootfahren um ein anderes Beispiel zu wählen Aber nicht jeder Nichtschwimmer sieht Wasser als Gefahr dagmar

von Ellert am 20.04.2020, 19:30



Antwort auf Beitrag von Ellert

….

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 19:42



Antwort auf diesen Beitrag

hilft den anderen ich hab hier auch keine gesehen...

von Ellert am 20.04.2020, 19:48



Antwort auf diesen Beitrag

Ja total die Maske bringst!!! Jedes Mal wenn ich unterwegs bin sehe ich von den Maskenträgern gravierende Fehler beim Tragen, die bringen so nix. Bei den behelfsmasken ist es ja witzig, wenn ich aber so sehe wie teuer ffp20masken verschwendet werden könnte ich heulen! PS, ich habe sogar sechs Kinder, aber meine große ist schon ausgezogen, dazu arbeite ich aktuell 65% als Pflegeassistentin auf der corona Station, die aktuell leer ist!

von misses-cat am 20.04.2020, 19:49



Antwort auf Beitrag von misses-cat

Meine Bekannte benutzt eine Maske pro Tag.

von Maxikid am 20.04.2020, 20:16



Antwort auf Beitrag von Maxikid

Als Pflegekraft?

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 20:21



Antwort auf diesen Beitrag

Pro Schicht. Und ich arbeite auf den Stationen mit corona Patienten!!! Riesen große Sauerei

von misses-cat am 20.04.2020, 20:29



Antwort auf Beitrag von misses-cat

Das ist das wirkliche Drama Das ist für mich der Aufreger

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 20:36



Antwort auf diesen Beitrag

Aber man kann keinem verbieten welche zu verkaufen und zu kaufen Hier das Klinikum ist voller Covid19 Kranker, die dürfen nur noch solche aufnehmen

von Ellert am 20.04.2020, 20:41



Antwort auf Beitrag von Ellert

Unser Regierungsbezirk ist der am viert stärksten betroffene in NRW, unsere Klinik hat die meisten covid Patienten hier aufgen, wir waren nie voll!!! Es gibt hier Kliniken die bis heute noch einen einzigen covid Patienten hatten. Ich glaube nicht mehr was mir das rki oder die Regierung erzählt, die erzählen eh immer was anderes, jeden Tag!

von misses-cat am 20.04.2020, 21:04



Antwort auf Beitrag von misses-cat

einfach nur: danke!

Mitglied inaktiv - 20.04.2020, 21:06



Antwort auf Beitrag von misses-cat

Doch, auch wenn die Leute mit den Masken falsch umgehen, bringen die vermutlich was. Wenn ich mir selbst dauernd ins Gesicht fasse und an der Maske herum zupfe hat das ja nichts damit zu tun, dass meine Speicheltropfen nicht ganz so weit fliegen, wenn ich huste. Die Alltagsmaske schützt ja vor allem andere vor meiner Tröpfcheninfektion und zwar auch, wenn ich sie falsch herum trage, sie zurecht rücke oder sie von innen betatsche. Liebe Grüße, Gold-Locke

von Gold-Locke am 20.04.2020, 22:11



Antwort auf Beitrag von Gold-Locke

Es bringt nix , vor allem wird es ja immer schlimmer, es ist so schön zu sehen wie Leute falsch eine Ffp2 Maske aufsetzen und sich damit noch mehr in Gefahr bringen. Und nur weil das rki mir auf einmal sagt das es was bringt sich Stoff vors Gesicht zu binden glaube ich das noch lange nicht, dieses Kack rki hat ende Januar Anfang Februar noch raus gegeben das covid wie ne Grippe zu sehen ist und alles nur Panik mache!!! Bis vor kurzem müsste ich jedes Mal nach dem ich in einem Iso Zimmer war meine Maske wegschmeißen ( Grippe oder TBC zb) laut Richtlinien des rki, und dann bekommen wir ne Pandemie und die Regierung hat es nicht für nötig gehalten Iso Material auf Vorrat anzulegen und schwupps ändert das rki seine Richtlinien ( in ein Grippe Zimmer kann ich jetzt ohne Ffp2 Maske) , ist alles nicht so schlimm jetzt kann ich die Maske 7 Stunden am Stück nehmen und in mehren Patienten Zimmern mit der gleichen Maske rein!!! Lasst euch schön weiter verarschen!

von misses-cat am 20.04.2020, 22:32



Antwort auf Beitrag von Ellert

Einige würden hier auch vom Hochhaus springen. So ganz ohne Fallschirm usw. Ist immerhin nicht verboten

von Felica am 21.04.2020, 18:50



Antwort auf Beitrag von nicole812

Sprachlos... Aber nicht wegen deiner Freundin, sondern wegen dir!

von Cemi am 20.04.2020, 19:56



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich denke auch wer dich als Freundin hat benötigt keine Feinde. Es ist nicht verboten einkaufen zu gehen und wenn es zwei Erwachsene Personen Freude bereitet, dann hat man darüber nicht zu urteilen. Erst recht nicht wenn man sich Freundin nennt. Aber die Leute drehen ja mittlerweile alle ab.

von Dream2014 am 20.04.2020, 20:08



Antwort auf Beitrag von nicole812

Ich persönlich würde derzeit auch nicht gerade dem klassischen Shopping frönen (wobei mir persönlich das eh keinen Spaß macht und es mir daher nicht wirklich fehlt; ich würde aber dafür andere Dinge sofort wieder machen, sobald sie wieder erlaubt sind). Aber ich kann schon auch die Freundin verstehen, dass sie eingeschnappt ist. Sie erzählt sozusagen freudestrahlend von etwas, das ihr gefallen hat, gut getan hat und offensichtlich wichtig war und verbpten ist das, was sie getan hat, ja auch nicht, und dann bekommt sie eins übergebraten. Ich verstehe durchaus auch Dich und Deinen Standpunkt, aber die Art und Weise, der Freundin das zu sagen, war offensichtlich suboptimal ... Ich in durchaus der Meinung, dass eine Freundschaft auch unterschiedliche Meinungen aushalten sollte, aber trotzdem muss man ja auch einen Freund/eine Freundin verbal voll eins zwischen die Hörner geben ...

von Sille74 am 20.04.2020, 20:20



Antwort auf Beitrag von nicole812

Manche Menschen benötigen aber nun einmal zum Wechsel der Temperaturen neue Kleidung. Da braucht man nicht von oben herab irgendwelche spitzen Bemerkungen ablassen. Ist dir deine Linientreue echt mehr wert als eine Freundschaft? Da kann sie ja bald froh sein, wenn sie dich jetzt los wird. Sorry, sehe ich aber so. Ich gehe auch die Tage los. Meine Tochter braucht Kleidung, also gehe ich welche kaufen. Mein Geld soll lokal bleiben, nicht online verschwinden.

von Meyla am 20.04.2020, 20:37



Antwort auf Beitrag von nicole812

Eins frage ich mich gerade, Wie wahrt man den nötigen Abstand wenn man Sachen anprobiert! Also, ganz überspitzt, ich probiere einen Pulli an in den jemand vorher reingehustet hat... Lluvia

von Lluvia am 20.04.2020, 20:45



Antwort auf Beitrag von Lluvia

Noch schlimmer: es hat in der Umkleide jemand gehustet. Katastrophe. Todesgefahr. Bin gespannt, wann die Umkleiden abgeschafft werden! Hoffentlich bald. Wir werden sonst sterben. Oder unsere Kleidung selbst nähen müssen. Oder nackt gehen. Das wird interessant

von stella_die_erste am 20.04.2020, 21:19



Antwort auf Beitrag von Lluvia

musst du beim Pulli anziehen immer Husten? Ist mir glaube ich noch nie passiert....

von Meyla am 21.04.2020, 03:52



Antwort auf Beitrag von nicole812

Hallo! ICH war heute mit meiner jüngsten Tochter....im New-Yorker....sie brauchte (wirklich ganz wichtig und es war kein Spaß) T-Shirts und ne Jeansjacke !!! und ICH hab mir auch 2 Shirts gekauft und ein paar Schuhe...:-) und weil wir schon dabei waren, hab ich fürs Baby-enkelchen auch noch zwei-drei Shirts und Kleidchen gekauft :-))) ICH bestelle äußerst selten online...und meine Schuhe muss ich anprobieren! lg, Andrea ps. das Minibaby hat so gelacht, als sie mich gesehen hat (natürlich mit Abstand !!!) und sagte hhhmmmaaa (das sollte bestimmt Oma heißen *lach* ) und DAS ist unbezahlbar !

von Finfant am 20.04.2020, 23:50



Antwort auf Beitrag von nicole812

Nicole 812 Ich sehe es wie du Schade dass so viele Erwachsene Menschen nicht einfach mal eine Weile auf Annehmlichkeiten verzichten können. Aber Hauptsache wir halten die kinder isoliert Die tun mir so leid weil sie ihre Freunde nicht sehen können. Alle andere bekommen wir irgendwie hin.

von Wunder2020 am 21.04.2020, 09:35