Coronavirus

Forum Coronavirus

Dementieren sich die Verschwörer bald selbst?

Thema: Dementieren sich die Verschwörer bald selbst?

https://m.focus.de/politik/deutschland/aktivist-von-querdenken-berichtet-termin-fuer-2-lockdown-steht-verschwoerungstheoretiker-verbreiten-panik-mit-video_id_12295075.html Es geht wohl gerade ein Video durchs Netz der Verschwörer, in dem behauptet wird, der nächste komplette Lockdown wäre schon auf 30.08. terminiert, ganz egal, was die Zahlen sagen bzw vermutlich werden die Zahlen dahin geschönt. Das hätte ein Bürgermeister verraten ich mein allein die Vorstellung, dass Bürgermeister Nunkelhuber 3 Wochen vorher von irgendeinem Ministerium in höchst geheime Informationen eingeweiht wird Aber OK. In mir keimt aber Hoffnung... Nicht mehr lange und der eine Verschwörer wird dem anderen widersprechen, weil er es noch besser weiß und noch geheimere, noch bessere Quellen hat. Und wenn sie jetzt solche Sachen anfangen s.o. Ach ja, ich kann nur hoffen, sie zerlegen sich selbst und es bleibt nur noch ein harter Sektenkern übrig, ähnlich denen, die immer mal wieder an den Weltuntergang glauben.

Mitglied inaktiv - 07.08.2020, 19:05



Antwort auf diesen Beitrag

Und wenn Ende August wirklich ein zweiter Lockdown kommt, dann kann das ja nie und nimmer und niemals nie geplant gewesen sein, oder?! Nicht dass ich glauben könnte, dass unsere Regierung sowas planen würde. Das wäre ja schon wirklich übel...

von Streifenhörnchen am 07.08.2020, 19:12



Antwort auf Beitrag von Streifenhörnchen

"Und wenn Ende August wirklich ein zweiter Lockdown kommt, dann kann das ja nie und nimmer und niemals nie geplant gewesen sein, oder?!" Das wäre großer Zufall. Warum sollte ein Lockdown terminiert werden? Wer hätte etwas davon?

von Johanna3 am 07.08.2020, 19:14



Antwort auf Beitrag von Streifenhörnchen

Dass er nicht zum 30.08. kommt ist ja klar, denn die Pläne würden ja jetzt öffentlich und sie müssen sich einen neuen Plan überlegen... Mönsch! Ich frag mal unseren Bürgermeister, ob der mehr weiss... Nein, moment ich könnte auch gleich höher gehen, da kenn ich auch ein paar

Mitglied inaktiv - 07.08.2020, 19:19



Antwort auf diesen Beitrag

Meinst du, dass auch Ortsvorsteher eingeweiht wurden?

von Johanna3 am 07.08.2020, 19:33



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Bestimmt! Und der Herr Pfarrer weiss auch bescheid, ich sags Dir!

Mitglied inaktiv - 07.08.2020, 19:57



Antwort auf diesen Beitrag

Ja logisch, es arbeiten auch alle Ärzte, die impfen, mit Bill Gates zusammen, denn beim Impfen wird ein Microchip von Bill Gates implantiert. Jeder Hausarzt, der impft, auch der aus Hintertupfingen, hängt da mit drin. Genauso wird es wohl mit den Bürgermeistern sein.

von Feuerschweifin am 07.08.2020, 20:00



Antwort auf diesen Beitrag

Die Nicht-verschwörer widersprechen sich allerdings auch alle immer wieder

Mitglied inaktiv - 07.08.2020, 20:27



Antwort auf diesen Beitrag

Ja? Womit denn?

von Johanna3 am 07.08.2020, 21:28



Antwort auf Beitrag von Johanna3

Das fängt ja schon mit den widersprüchlichen Aussagen der Wissenschaftler an. Der eine sagt so, der andere so. Oder gehören die Wissenschaftler, die sich gegen die Coronapanik aussprechen schon zu den Verschwörungstheoretikern, weil Drosten der einzig wahre ist? Mich ärgert dieses Über-den-Kamm-Geschere. Alles was Drosten sagt ist wahr, alle die was anderes sagen sind Böse und Verschwörungstheoretiker. Und außerdem, wieso sollte das was da im Artikel steht nicht stimmen, nur weil irgendjemand sagt, dass es nicht wahr ist? Steht doch Wort gegen Wort.

Mitglied inaktiv - 08.08.2020, 13:43



Antwort auf diesen Beitrag

"Oder gehören die Wissenschaftler, die sich gegen die Coronapanik aussprechen schon zu den Verschwörungstheoretikern, weil Drosten der einzig wahre ist? " Hat sich etwa ein Wissenschaftler FÜR Coronapanik ausgesprochen? Wäre mir neu. Verschwörungstheorien entbehren aber jeder Grundlage. Wenn ich jetzt ins Netz schreiben würde, ich hätte aus sicherer Quelle von einem Katastrophenschutzmitarbeiter gehört, dass wir in einem Jahr alle von Aliens entführt werden sollen - würdest du dann auch sagen, es stünde Wort gegen Wort, wenn an dieser Aussage Kritik geübt werden würde?

von Johanna3 am 08.08.2020, 15:36



Antwort auf diesen Beitrag

Ich finde das alles nicht mehr lustig. Ich habe hier so einen Verschwörungstheoretiker daheim und es ist echt mühsam und macht die Stimmung kaputt. Ich kann das alles nicht mehr hören. Ach so er ist weder rechts noch dumm.

von jubilee80 am 07.08.2020, 20:42



Antwort auf diesen Beitrag

Mmmhhh, alles was bei uns im Rathaus Wochen vorher gerüchteweise durch die Gänge geflüstert wurde, ist eingetreten. Die Schulschließungen nach der Bayernwahl am 15.03. Der Lockdown. Die Maskenpflicht. Etc. So abwegig sind solche Infos aus Ämtern oftmals nicht. Aber deine Toleranz lässt mal wieder zu wünschen übrig.

von LeRoHe am 07.08.2020, 20:59



Antwort auf Beitrag von LeRoHe

Oh ich toleriere vieles aber keine kruden Verschwörungstheorien. Solange sich Menschen nur selbst schaden ist mir das egal, wenn es aber darum geht, ständig andere zu missionieren, dass die Regierung und alle Wissenschaftler böse sind und jeder der sich nicht rechtzeitig retten kann, "aufgeweckt wird" und dazu aufgefordert wird, keine Masken zu tragen bzw ich auch weiss, dass solche Leute Ansteckungen bewusst riskieren und dann natürlich auch bei Symptomen nicht zum Test sondern eher zum Heilpraktiker rennen und davor noch maskenlos zum Einkaufen .. Kurz Dummheit, die andere gefährdet, möchte ich nicht tolerieren, nein.

Mitglied inaktiv - 07.08.2020, 21:17



Antwort auf diesen Beitrag

vielleicht fehlt in dem Bericht ja auch einfach nur ein "wenn es so weitergeht wie bisher" oder wenn es weiter so sehr aufwärts geht wie bisher". Und schon wäre es gar nicht mal mehr so unwahrscheinlich, dann kann man nämlich mit dem Trend rechnen. Ob das einen Lockdown rechtfertigen würde, keine Ahnung, aber irgendeiner der Bürgermeister wäre bestimmt dafür.

von zweizwerge am 07.08.2020, 21:30



Antwort auf Beitrag von zweizwerge

... und ob sie dement sind, steht auf einem völlug anderen Blatt - mache wahrscheinlich schon :-).

von zweizwerge am 07.08.2020, 21:31



Antwort auf diesen Beitrag

Alos ich finde das ganze nicht so abwegig, habe einen Verwanten der im Landratsamt im Katastrophenschutz arbeitet. Er hat lange bevor der erste Lockdown im Gespräch war, schon an den Regelungen gearbeitet und wusste das der bayrische Lockdown kommen wird. Es wird nicht alles so spontan entschieden wie es uns oft in den Medien weiss gemacht wird.

von mimel am 07.08.2020, 21:13



Antwort auf Beitrag von mimel

"ganz egal, was die Zahlen sagen bzw vermutlich werden die Zahlen dahin geschönt. Das hätte ein Bürgermeister verraten" Das hier ist der Knackpunkt und die Verschwörungstheorie, nicht ein möglicher Lockdown, der natürlich eintreten kann.

von Feuerschweifin am 07.08.2020, 22:20



Antwort auf Beitrag von mimel

Dieser erste Lockdown war aber auch vorhersehbar! War nur noch eine Frage der Zeit. Genauso die Mundschutzpflicht! Hier war es Tschechien, die ihn zuerst eingeführt haben. Und da hier sehr viele Pendler von dort arbeiten, sickerte auch die Grenzschließung durch. Wir wußten auch schon von unseren tschechischen Freunden, daß es zur Debatte steht, die Grenze zu Deutschland dichtzumachen, eben weil es hier bis dahin noch keine Mundschutzpflicht gab.. Noch lange, bevor es in den Medien stand. Uns wurden täglich tschechische Nachrichten übersetzt. und dann ging das alles von einem Tag auf den anderen. Grenze dicht Dazu brauch ich keine Verschwörer. Ich hoffe, es wird keinen 2. LD geben, denn den überstehen sehr viele nicht.

Mitglied inaktiv - 08.08.2020, 00:04



Antwort auf Beitrag von mimel

Lebt ihr alle im Ausland? In Deutschland gab es bisher keinen Lockdown.

von Korya am 08.08.2020, 10:58