Aktuell

Forum Aktuell

an alle, die Ahnung von Versicherungen haben!

Thema: an alle, die Ahnung von Versicherungen haben!

Hallöle ihr, ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen. also folgende Situation: Mein Freund und ich erwarten demnächst unser erstes Baby. Wir sind beides nur mittellose Studenten, sind somit über unsere Väter noch krankenversichert. 1. Wie siehts mit unserem Wurm aus? ist der dann mit über meinen Vater versichert? 2. Ist es möglich, den Kleinen privat zu versichern, auch wenn wir gar nicht eigenständig versichert sind? Wünsche euch noch einen schönen Tag bei diesem herrlichen Wetter! lg und danke Katrin

Mitglied inaktiv - 21.03.2005, 17:19



Antwort auf diesen Beitrag

Hi, ich hab nen aehnlichen Fall. Ich bin familienversichert ueber meinen Dad (obwohl ich verheiratet bin, noch bis ich 23 bin) und zusaetzlich noch ueber meinen Mann bei einer Amerikanischen versicherung. Im JAN kam meine Maus und ich wollte sie mit versichern ueber meinen Dad. Geht aber leider nicht. (Da wir nicht in seinem Haushalt wohnen) Dann hab ich bei der Versicherng (in meinem Fall der AOK) angerufen und die meinten ich koenne meine Kleine freiwillig privat dort versichern. Hab ich dann aber nicht getan da es mich 200euro/mon kosten wuerd. (kommt glaub ich aufs Gehalt drauf an und in meinem Fall verdient mein Mann zuviel). Nun ist meine kleine bei den "amis" versichert. Erkundig dich einfach mal bei eurer Kranknkasse!!! LG Tiffie

Mitglied inaktiv - 21.03.2005, 18:33



Antwort auf diesen Beitrag

hallo, ich war bis zum 23. LJ auch familienversichert. mein sohn kam dann leider zu früh und konnte aus versicherungsrechtlichen gründen nicht über meinen vater versichert werden, weil ich mit dem kind bei meinem freund wohne und nicht bei meinem vater. erkundigt euch da baldmöglichst, denn ich wäre fast auf einem riesenschuldenberg wegen des intensivaufenthaltes meines kindes hängen geblieben. grüße, sandra

Mitglied inaktiv - 22.03.2005, 10:55



Antwort auf diesen Beitrag

Kannst Du Dich nicht SELBST studentisch versichern??? DANN ist das Kind bei Dir wiederum beitragsfrei mitversichert. Trini

Mitglied inaktiv - 22.03.2005, 11:05



Antwort auf diesen Beitrag

weil die familienversicherung der eltern nämlich nicht für die entbindungskosten aufkommt, wenn du mit dem kind nicht bei dem versicherten wohnst. war bei mir so. jetzt kann mein sohn bei mir versichert sein, aber für die kosten nach der entbindung wäre die jetzige KK nicht zuständig gewesen. deshalb schleunigst informieren, sonst wirds echt teuer!!! wollte ich nur nochmal reinwerfen. sandra

Mitglied inaktiv - 22.03.2005, 11:43