Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ulli am 20.06.2004, 22:04 Uhr

@veralynn

Hallo Veralynn,
egal ob du dich gewählt ausdrückst oder nicht, du kommst sehr aggressiv rüber.
Ich will auch nicht mit dir darüber diskutieren, ob arbeitende Mütter sich besser, schlechter oder gleichgut wie nicht arbeitende Mütter um ihre Kinder kümmern, darüber gibt es interessante Untersuchungen.

Mich interessiert nur, was du hier im Forum willst?

Du arbeitest nicht, willst es nicht und kannst auch keine konstruktiven Tipps geben.
Ich gehe ja auch nicht ins Kinderwunsch-Forum und lasse mich dort über In-Vitro-Fertilisation aus.
Viele Grüße
Ulli

 
2 Antworten:

Re: @veralynn

Antwort von veralynn am 20.06.2004, 22:46 Uhr

ihr fühlt euch ja enorm angegriffen! warum seid ihr denn so sensibel? warum könnt ihr keine kritik vertragen? liegt es eventuell daran, dass ich euren wunden punkt treffe? habt ihr etwa so ein extrem schlechtes gewissen, weil ihr arbeiten geht? sieht so aus! sonst würdet ihr euch doch nicht gegenseitig die bestätigung geben und wenn ihr sie mal nicht bekommt dann auweia!

könnt euch euren weiteren kommentare an mich sparen, ich werd sie nicht mehr lesen. gehör ja nicht hier hin!

wünsche euch und euren familien trotzdem alles gute und viel erfolg. und das sage ich von herzen, damit ihr wisst, dass ich euch nicht angreiffen wollte, sondern nur meine meinung in einem für alle zugänglichen forum diskutieren wollte. entschuldigt bitte, dass ich mich eingemischt habe!

veralynn

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Entschuldigung angenommen... - mT

Antwort von fiammetta am 20.06.2004, 23:52 Uhr

Unseren wunden Punkt zu treffen, müßtest Du Dich noch ein wenig anstrengen *g*. Im Ernst, es ist in Ordnung, wenn Du Deinen Standpunkt vertrittst - aber eben nur Deinen. Soll heißen, daß Du nicht der Mittelpunkt der Welt bist und somit Deine Ansicht die allein selig machende. Anders ausgedrückt, Selbstgefälligkeit bedeutet noch lange nicht, daß andere nicht kritikfähig sind, nur weil sie sich nicht in unreflektierte Schubladen schieben lassen. Ach ja, und ein schlechtes Gewissen habe wir auch nicht, wofür auch? Ich hätte allerdings eines, wenn ich mir auf Kosten anderer Menschen, und sei es auch "nur" mein Mann (der übrigens auch arbeitet, der Böse) einen geruhsamen Lenz machen würde. Ist allerdings meine persönliche Einstellung, die Du mit mir nicht zu teilen brauchst.

Übrigens, wenn Du gedenkst, vielleicht doch wieder ins Arbeitsleben einsteigen zu wollen - laß` mich wissen, nach wie vielen Jahren der Arbeitsabstinenz, nach wie langer Arbeitssuche und in welchen Job. Vielleicht bist Du ja die rühmliche Ausnahme.:-)

Ich wünsche Dir trotzdem viel Glück!

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.