Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jamu am 12.06.2004, 19:18 Uhr

Wie soll ich das alles planen???auch an die Krankenschwestern hier!!!!

Hallo,
mein Problem ist folgendes: wir haben eine 3 jährige Tochter und wünschen uns schon noch ein 2. Kind.Aber: ich mache noch bis Sept. 2005 meine Umschulung zur Krankenschwester.Ich bin mir jetzt etwas unsicher.Angedacht hatte ich, daß ich so ab März kommenden Jahres die Pille absetze und dann schwanger im Examen bin - im 6. Monat. Oder: ich würde im Juni ansetzen und noch nicht so weit sein mit der SS im Examen.Aber, mein 2. Problem ist: ich muß mich jetzt im Jamuar bewerben. Wenn ich dann eine Anstellung habe und plötzlich schwanger bin ... hm ? Was dann? Wann ist es denn am besten, schwanger zu werden?Ich würde gerne nach dem Examen in Teilzeit arbeiten um auch bei meiner jetzigen Tochter zu sein, habe ja dann 3 Jahre lang etwas verpasst so nebenbei...nicht wirklch, aber ich habe oft Stress und die Wechseldienste strengen auf Dauer auch an.Ich meine,ich kann doch nicht schwanger eine Stelle annehmen,dann 1 Jahr zu Hause bleiben und in Teilzeit wiederkommen. Oder doch?

Weiß jemand einen guten Rat?

Danke von Jamu

 
4 Antworten:

Re: Wie soll ich das alles

Antwort von Tanja&Yannik&Pascal am 12.06.2004, 22:52 Uhr

Hallo Jamu!Ich bin OP Schwester,hab aber auch 2 Jahre auf Station gearbeitet.Ich persönlich würde warten,bis du das Examen hast.Ich kenn einige,die gegen Ende der Ausbildung schwanger waren,und es ist sehr anstrengend.Auch wenn man inoffiziell geschont wird.Nachher wirst du krank wegen der Schwangerschaft.Und ab einer bestimmten Anzahl von Fehltagen wirst du ja nicht zum Examen zugelassen und mußt nacharbeiten.Willst du dann direkt eine Stelle in Teilzeit annehmen?Wirst du von deinem Haus übernommen?Ich weiß nämlich,daß Stellen für Krankenschwestern auf Station zur Zeit super rar sind.Oder wäre der ambulante Pflegedienst was für dich.Da werden dir die Stellen hinterher geworfen.Willst du in Teilzeit jeden Tag ein paar Stunden,oder ein paar ganze Tage im Monat?
Da gibt es wirklich einiges zu überlegen.
LG Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie soll ich das alles

Antwort von Jamu am 13.06.2004, 20:10 Uhr

Hallo,
danke für Deine Antwort!
Ich wollte eigentlich auch bis zum Examen warten.Ich möchte definitiv nicht bei uns im Hause bleiben - bin froh,wenn ich da nicht wieder hin muß.Bin zwar sehrgut in der Schule und den Beurteilungen nach auch sehr gut auf Sation, aber es ist ein kleines Haus, die Pflegedienstleitung ist der Kracher schlechthin, und die Fahrerei geht mirauf den Pinn - sorry, bin etwas genervt, daß morgen nach 3 Wochen Urlaub mein 1. Arbeitstag wieder beginnt ;-))

Ich hatte vor,die 20 Std. pro Woche auf variable 2 Tage pro Woche und jedes 2. WE zu legen, oder 8 Nächte im Monat oder eben evtl. eine Woche Dienst und entsprechend frei im Monat um auf die 50% zu kommen. Na, mal abwarten. Bewerben werde ich mich in jedem Fall in der Kinder - und Jugendpsychiatrie und offenen Station,bei uns im kath.KH und in der Altenpflege,denn die häusl. ist so gar nix für mich!

HM; dann werde ich mal abwarten was die Zeit so bringt...

Danke und einen schönen Abend noch

Gruß von Jamu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie soll ich das alles

Antwort von möwe am 18.06.2004, 12:02 Uhr

Hallo

ich bin Altenpflegerin und arbeite im ambulanten Dienst
Ich kann Dir echt nur raten, warte bis Du mit Deinem Examen durch bist und ne Stelle hast, damit Du siehst wie koordinationsfreundlich die sind bzw. Du flexibel.
ich habe eine 3jährige Tochter, mein Mann und ich arbeiten beide in der Altenpflege aber bei verschiedenen AG. Und es ist mit Kind eine permanente Grandwanderung. Habe schon 3 AG durch, da sich keiner auf meine persönliche Situation eingelassen hatte. Es ist denen sch...egal (sorry) ob Du ne Betreuung für Dein Kind hast und arbeiten kannst oder nicht. Wenn die anrufen und sagen, Du musst einspringen ist das so. Auch wenn das Gesetzt es anders sieht. Bist Du nicht so flexibel wie die das wollen, wird man auch schnell gemobbt. (hab eigene unschöne Erfahrungen machen müssen) Aus den 2 Tagen die Woche werden schnell 4 und aus den WE auch schnell 3. (meine pers. Erfahrung)
Anders sieht es aus, wenn Du jemanden hast zb. Tagesmutter, Oma? die sehr flexibel einspringen kann.
Ist bei uns leider nicht der Fall, da meine Mutter selber in einer Sozialstation arbeitet im Schichtdienst. :-(

Bei uns ist es mitlerweile so heftig, daß wir beide aus der Altenpflege wegwollen, wegen geregelten Arbeitszeiten und so.
Da ständig der AG anruft und wir einsprigen müssen und keiner da ist, der Vanessa nimmt. TageskG gibt es hier nicht. Ist eine echt Gradwanderung und ich merke das unsere FAmilie total auf der Stresse bleibt, und wir uns hier nur noch die Klinke in die Hand geben.

Wünsche Dir aber, daß es bei Dir besser läuft. Ist ja nicht überall so. Aber ich hab schon einige Stellen deswegen durch und es war nirgends besser.

Drücke Dir die Daumen

LG Diana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie soll ich das alles

Antwort von aupair-nordschwarzwald am 27.06.2004, 16:12 Uhr

Hallo ,
ich empfehle, unbedingt zuerst das Examen abzulegen. Wegen der Einführung der Fallpauschalen in den Krankenhäusern gibt es zur Zeit viele arbeitssuchende Krankenschwestern/-Pfleger. Die drängen teilweise in den Bereich der Altenpflege, wo der "Markt" aber zwischenzeitlich auch schon gesättigt ist. Es ist also ohnehin sehr schwer, einen Job nach dem Examen zu bekommen. Fehlzeiten in der Ausbildung und mögliche Probleme während der Schwangerschaft sind ein zusätzliches Problem!!
Ich bin selbst (u.A.)Kinderkrankenpfleger und arbeite jetzt als Heimleiter bei einem Altenhilfe-Träger. Ich habe schon Einiges in dieser Hinsicht erlebt und kann nur dringend davon abraten, während der Ausbildung schwanger zu werden.

Gerd Olinger

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.