Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Blueeyes8 am 02.03.2004, 16:01 Uhr

Versicherung nach der Ausbildung

Hallöchen,

ich bin zur Zeit noch in der Ausbildung. Abschlußprüfung ist im Juni 04.

Ich möchte mich nach der Ausbildung nicht arbeitslos melden, da ich mich um meine Tochter (jetzt 12 Wochen alt) kümmern möchte, bis mind. Ende 04. Ich bin verheiratet. Kann ich mich und meine Tochter über meinen Mann krankenversichern lassen? Wie sieht es aus mit der Rentenversicherung/ Pflegeversicherung etc.? Oder komme ich nicht umher, mich arbeitslos zu melden?

Vielen lieben Dank für eureTipps.
Mfg
Mareike

 
4 Antworten:

Re: Versicherung nach der Ausbildung

Antwort von evesmum am 02.03.2004, 16:12 Uhr

Hi,

Du kannst doch auch noch Erziehungsurlaub nehmen. Dann bist Du über Deine jetzige Krankenkasse weiter versichert.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Genau!

Antwort von Trini am 03.03.2004, 10:49 Uhr

Melde Dich beim AA arbeitslos und beantrage gleichzeitig Elternzeit.

Dann bleibst Du so lange beitragsfrei versichert, wie Du Erziehungsgeld bekommst. Danach kannst Du Dich über Deinen Mann versichern.

Und (soviel ich weiß) "rettest" Du so Deinen Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hört sich gut an!Leider noch Zusatzfragen!

Antwort von Blueeyes8 am 03.03.2004, 16:55 Uhr

Wie und wo beantrage ich denn Elternzeit??? Bin ein bischen planlos, kenne mich damit total nicht aus!!! Für wie lange kann ich denn dann noch beantragen? Kind ist dann genau 7 Monate alt. Und bei wem alles muss ich das beantragen? Gibts da ein Formular für? Bitte erklärts mir!!! ich blicks nicht!

VIelen, vielen Dank, falls ihr ne passende Antwort habt.

LG
Mareike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Soviel ich weiß, mußt Du die Elternzeit beim Arbeitsamt beantragen.

Antwort von Trini am 04.03.2004, 7:44 Uhr

Und zwar genau dann, wenn Du Dich arbeitslos meldest.
Kannst Du aber u.U. auch vorher schonmal in die Hand nehmen. Ich kenne nämlich die Fristen nicht genau.
Geh mal hin und befrage Dich.

Viel Erfolg
Trini

PS: Eine Bekannte von mir war arbeitslos als sie schwanger wurde. Und die hat sich dann halt Erziehungsurlaub (so hieß das damals noch) vom AA geben lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.