Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tabeamutti am 24.10.2003, 19:54 Uhr

@Todi

Hallo,
ich habe weiter unten Dein Posting für Sunnimausi gelesen.
Da schreibst Du , Du würdest in einer Fabrik arbeiten. Wo denn? Ich suche nämlich auch noch was, habe aber an Fließbandarbeit od. so noch nicht gedacht. Klar ist das nicht der Hammer an Arbeit, aber es bringt halt Geld.
Was verdient man denn da so? Und geht so was auch auf 400€ Basis(wg. Erziehungsgeld) ?
Für mich würde nur die Nacht in Frage kommen und auch erst, wenn meine 2. Tochter abgestillt ist (so in 3-4 Mon.)

LG Sandra

 
3 Antworten:

Wegen Arbeit in der Fabrik

Antwort von Todi am 25.10.2003, 18:18 Uhr

Hallo tabeamutti,

ich habe zuerst nur samstags von 6 bis 14 Uhr dort gearbeitet und dann suchten sie Leute, da habe ich mich gemeldet und nun arbeite ich dort.

Ich arbeite im Automobil bereich baue Getriebplatten.
Wir haben bei uns sehr viele dieser Firmen und alle bieten so etwas an.Die meisten haben such eine extra Schicht für Mütter (wegen den Stunden).

Frag doch einfach mal bei dir die größeren Firmen an?

Wo kommst du denn eigentlich her?

Einen schönen Samstag wünsche ich dir und deiner Familie.

Liebe Grüße Dési + Baby inside

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wegen Arbeit in der Fabrik

Antwort von tabeamutti am 25.10.2003, 23:19 Uhr

Hallo,
das hört sich an, als ob Du aus Bo oder Umgebung kommen würdest, wegen Autobranche.
Ich komme aus Oberhausen. In Mülheim ist Wissol, aber soweit ich weiß, ziehen die um (od. sind schon?). Wenn es echt Schichten gibt "nur für Muttis" das wär gut. Ich komme eigentlich aus dem Gesundheitsbereich - und solche Schichten sind das so gut wie unmöglich, leider. Ich werde mich auf jeden Fall mal umhören.

Schönes Wochenende, Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Todi

Antwort von bikermouse66 am 26.10.2003, 9:10 Uhr

Hallo,

hab mir auch grad mal Dein Posting weiter unten durchgelesen und Du findest meine volle Unterstützung! Im Momnet bin ich noch ae. Der Erzeuger meines Sohnes stelle im 5. Schwangerschaftsmonat fest, daß er kein Bock auf sein Wunschkind hatte. Seit der Kleine 1 Jahr alt ist, arbeite ich auch wieder und zwar enbenfalls in solch einer Fabrik. Meine Arbeitszeit ist jede zweite Woche von 6-14 Uhr. Wenn ich Geld brauche, gehe ich noch ein paar Tgae zusätzlich arbeiten oder auch mal eine ganze Woche. Der Kleine, nun fast 3,5, übernachtet bei einer TaMu. Zuschüsse dafür erhalte ich vom JA. Von der KiTa hole ich ihn direkt nach der Schicht ab. Ja, es ist stressig und oft bin ich abends schon vor 21 Uhr im Bett. Aber alles ist besser als jammern und jaulen. Ich hatte einfach kein Bock mehr auf Sozi und meinem Kind nix bieten zu können. Außerdem hat es auch meinem Ego gutgetan und ich krieg mehr mit als nur Thema Pampers usw.
Ach ja, wir wohnen auch in NRW.

LG
Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.